Silikatfarbe: Eigenschaften, Anwendung und mehr

Du hast sicherlich schon von Silikatfarbe gehört, aber weißt du auch, was das eigentlich ist und wofür sie verwendet wird? In diesem Artikel erfährst du alles, was du über Silikatfarbe wissen musst.

Inhalt: Silikatfarbe: Eigenschaften, Anwendung und mehr

1. Was ist Silikatfarbe?

Silikatfarbe, auch Mineral- oder Sol-Silikatfarbe genannt, ist eine Farbe auf Basis von Wasserglas. Sie besteht aus anorganischen Mineralien, ist frei von organischen Lösemitteln und gilt daher als umweltfreundlich. Silikatfarbe wird in erster Linie für mineralische Untergründe wie Putz, Beton, Naturstein und Mauerwerk verwendet.  Als Beschichtungsflächen eignen sich verkieselungsfähige (mineralische) Untergründe, wie Kalk- und Zementputze, Beton, Natursteine, Faserzement, alkalisch aktive Ziegel.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Silikatfarben und Dispersionssilikatfarben. Die reinen Silikatfarben bestehen aus Kieselwasserglas (Fixativ) und Kaliwasserglasbeständigen Pigmenten als Zweikomponentenfarben. Die Silikatfarben dürfen keine organischen Bestandteile wie z. B. Kunststoffdispersionen enthalten.

Oberklasse: Mineralfarben

Wikipedia: Mineralfarben sind Farben mit mineralischem Bindemitteln, in erster Linie werden hierfür Kalk, Zement und Wasserglas (Kaliumsilikat) beigemischt. Früher wurden hauptsächlich Kalkfarben eingesetzt, im 20. Jahrhundert dann vermehrt auch Silikatfarben mit Wasserglas als Bindemittel. Zement eignet sich nur in Sonderfällen als Bindemittel. Ob die farbgebende Substanz ein mineralisches Pigment oder ein anderes Farbmittel ist, spielt für die Einordnung als Mineralfarbe keine Rolle.

Häufig wird Mineralfarbe auch synonym mit Silikatfarbe gleichgesetzt (d. h. Kalkfarben sind nicht inbegriffen).

Die DIN 18363 beschränkt den Zusatz von organischen Bindemitteln in Mineralfarben auf 5 Masse-Prozent. Im Handel werden jedoch teilweise auch Farben mit höheren Anteilen von Kunstharzen und Dispersionsfarben mit mineralischen Füllstoffen als Mineralfarbe angeboten.

Ein Anstrich mit Mineralfarben kann sich mit geeigneten Untergründen durch Verkieselung unlösbar verbinden. Dies ist insbesondere auf Mörtel, Kunst- und Naturstein der Fall, die silikathaltige Sande oder Gesteinsmehle enthalten.

Farben mit anorganischen Bindemittel wie Wasserglas und Kalk gelten als höchst beständig.

2. Wie funktioniert Silikatfarbe?

Silikatfarbe haftet auf mineralischen Untergründen durch eine chemische Reaktion mit dem Untergrund. Sie dringt in die Poren des Untergrunds ein und verbindet sich mit ihm zu einer dauerhaften Verbindung. Dadurch bildet sie eine widerstandsfähige Oberfläche. Sie ist atmungsaktiv und verhindert so Feuchtigkeitsstau, was wiederum Schimmelbildung vorbeugt. Außerdem ist sie äußerst licht- und farbtonbeständig.

3. Silikatfarbe Eigenschaften

3.1. Warum Silikatfarbe? Die Vorteile der Silikatfarbe

Silikatfarbe hat viele positive Eigenschaften. Hier sind einige davon:

  • Atmungsaktivität: Silikatfarbe lässt Wasserdampf durch und verhindert so Feuchtigkeitsstau, was wiederum Schimmelbildung vorbeugt.
  • Lichtbeständigkeit: Silikatfarbe ist sehr lichtbeständig und verblasst nicht.
  • Farbtonbeständigkeit: Silikatfarbe behält ihre Farbe in der Regel über viele Jahre.
  • Widerstandsfähigkeit: Silikatfarbe ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Abrieb.
  • Umweltfreundlichkeit: Silikatfarbe ist umweltfreundlich, da sie frei von organischen Lösemitteln ist.

3.2. Silikatfarbe Nachteile

Wie jede Farbe hat auch Silikatfarbe Nachteile. Hier sind einige davon:

  • Sie ist teurer als herkömmliche Farben.
  • Silikatfarbe benötigt einen mineralischen Untergrund, um zu haften.
  • Sie kann nicht direkt auf organische Untergründe wie Holz, Kunststoff und Metall aufgetragen werden. Auf rein organischen Putzen, Holz und Metall sind Mineralfarben nur verwendbar, wenn zusätzliche organische Bindemittel beigefügt werden, wie es in Dispersionsfarben der Fall ist.

3.3. Silikatfarbe: wie lange haltbar?

Silikatfarbe hat eine lange Haltbarkeit, sogar draussen von bis zu 15 Jahren und mehr. Sie ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Abrieb.

3.4. Ist Silikatfarbe abwaschbar?

Ja, Silikatfarbe ist abwaschbar. Sie kann mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel gereinigt werden.

3.5. Wie trocknet Silikatfarbe?

Silikatfarfe trocknet aufgrund einer chemischen Reaktion mit dem Untergrund. Die Farbe dringt in die Poren des Untergrunds ein und verbindet sich mit ihm zu einer dauerhaften Verbindung. Es ist wichtig, dass du die Farbe ausreichend trocknen lässt, bevor du weitere Schichten aufträgst.

3.6. Wie Silikatfarbe erkennen?

Silikatfarbe lässt sich an ihrer Konsistenz und ihrem Geruch erkennen. Sie hat eine dickflüssige Konsistenz und riecht nicht wie herkömmliche Farben.

4. Wofür verwendet man Silikatfarbe?

Silikatfarbe eignet sich hervorragend für die Fassade von Gebäuden sowie für den Innenbereich. Sie kann auf mineralischen Untergründen wie Putz, Beton, Naturstein und Mauerwerk verwendet werden. Durch die Verkieselung mit dem Untergrund eignen sich Silikatfarben besonders für lasierende, im Kreuzgang mit der Bürste aufgetragene Lasur- bzw. Effektbeschichtungen.

4.1. Was ist Silikatfarbe innen?

Silikatfarbe für Innen verzichtet in der Regel auf Lösungsmittel, Weichmacher und Konservierungsstoffe. Das macht diese Farbe dann sehr umweltfreundlich und "gesund". Silikatfarbe gilt als ideal für Allergiker. Sie ist atmungsaktiv und verhindert so Feuchtigkeitsstau und Schimmelbildung. Außerdem ist sie äußerst strapazierfähig und widerstandsfähig gegenüber Abrieb.

4.2. Was ist Silikatfarbe außen?

Das ist ganz normale Slilikatfarbe. Silikatfarbe eignet sich besonders für die Fassade von Gebäuden. Sie ist äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit. Außerdem ist sie atmungsaktiv und verhindert so Feuchtigkeitsstau und Schimmelbildung.

4.3. Silikatfarbe Fassade

Silikatfarbe eignet sich hervorragend für die Fassade von Gebäuden. Sie ist wie gesagt äußerst widerstandsfähig gegenüber Witterungseinflüssen und Feuchtigkeit und verhindert so Feuchtigkeitsstau und Schimmelbildung. Außerdem ist sie atmungsaktiv und lässt Wasserdampf durch.

5. Wie Silikatfarbe streichen?

Wichtig ist: Silikatfarbe haftet nur auf mineralischen Untergründen (Beton/Zement, Gips) und kalkhaltigen Untergründen. Nur darauf geht die Silikatfarbe die gewünschte Verkieselung ein. Bei anderen Oberflächen ist eine Grundierung für Silikatfarbe nötig ist.

Bevor du Silikatfarbe aufträgst, solltest du sicherstellen, dass der Untergrund sauber und trocken ist. Am besten entfernst du alle losen Partikel und reinigst den Untergrund gründlich. Dann kannst du die Farbe mit einer Bürste oder einem Farbroller auftragen. Achte darauf, dass du die Farbe gleichmäßig aufträgst, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

5.1. Video: Silikatfarbe streichen

Im folgenden Video findest du neben vielen Tipps zum Auftragen der Farbe auch die Grundierung erklärt:

Länge: 7 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

5.2. Silikatfarbe: wie lange trocknen?

Die Trocknungszeit von Silikatfarbe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Dicke der Farbschicht. In der Regel dauert es jedoch zwischen 24 und 48 Stunden, bis die Farbe vollständig getrocknet ist.

5.3. Wie wird Silikatfarbe aufgetragen?

Silikatfarbe wird in der Regel mit einer Bürste oder einem Farbroller aufgetragen. Es ist wichtig, dass du die Farbe gleichmäßig und in mehreren dünnen Schichten aufträgst, um ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzielen.

5.4. Silikatfarbe: wie verdünnen?

Silikatfarbe kann mit Wasser verdünnt werden. Die genaue Verdünnung hängt von der Art der Farbe ab und sollte auf der Verpackung angegeben sein.

5.5. Silikatfarbe überstreichen?

Silikatfarbe kann überstrichen werden, aber es ist wichtig, dass die neue Farbe auch auf mineralischen Untergründen haftet. Es ist daher empfehlenswert, den Untergrund gründlich zu reinigen und zu prüfen, ob die neue Farbe haftet, bevor du sie aufträgst.

6. Silikatfarbe ausbessern?

Wenn du beschädigte Stellen auf deiner Silikatfarbe ausbessern möchtest, solltest du zunächst den beschädigten Bereich gründlich reinigen und säubern. Dann kannst du eine kleine Menge Silikatfarbe auftragen und mit einer Bürste oder einem Farbroller gleichmäßig verteilen. Lass die Farbe vollständig trocknen, bevor du weitere Schichten aufträgst.

7. Was kostet Silikatfarbe?

Der Preis für Silikatfarbe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. Hersteller, Qualität und Menge. Im Allgemeinen ist Silikatfarbe etwas teurer als herkömmliche Farben, aber ihre lange Haltbarkeit und ihre vielen positiven Eigenschaften machen sie zu einer guten Investition.

8. Was ist besser Silikatfarbe oder Silikonharzfarbe?

Ob Silikatfarbe oder Silikonharzfarbe besser ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. Untergrund, Umweltbedingungen und persönlichen Vorlieben. Silikatfarbe hat den Vorteil, dass sie atmungsaktiv und umweltfreundlich ist und eine hohe Licht- und Farbtonbeständigkeit hat. Silikonharzfarbe ist widerstandsfähiger gegenüber Schmutz und Algenwachstum und lässt sich leichter reinigen.

9. Warum Silikatfarbe nicht auf Dispersionsfarbe?

Silikatfarbe haftet aufgrund einer chemischen Reaktion mit dem mineralischen Untergrund. Dispersionsfarbe ist jedoch eine Farbe auf Wasserbasis und haftet in der Regel nicht ohne Vorbehandlung auf mineralischen Untergründen wie Beton oder Gips. Wenn du Silikatfarbe auf Dispersionsfarbe aufträgst, wird die Farbe nicht haften und sich nicht mit dem Untergrund verbinden können.

10. Fazit: Silikatfarbe was beachten

Silikatfarbe ist eine äußerst widerstandsfähige Farbe auf Basis von Wasserglas, die sich hervorragend für die Fassade von Gebäuden sowie für den Innenbereich eignet. Sie ist umweltfreundlich, atmungsaktiv und verhindert Feuchtigkeitsstau und Schimmelbildung. Bevor du Silikatfarbe aufträgst, solltest du sicherstellen, dass der Untergrund sauber und trocken ist und dass die Farbe nur auf mineralischen Untergründen haften kann.

Punkt 1

11. Ergänzungen und Fragen von Leserseite

  1. Silikatfarbe auf Fußboden
    Anonym fragt: Kann Silikatfarbe auch als Bodenfarbe verwendet werden auf einem Zementüberzug? Oder gibt es spezielle Bodenfarben für auf Zementüberzug, ev. Dispersionsfarben für den Boden? Wichtig: Diese sollten nicht brennbar sein.
    Antwort bauen-und-heimwerken.de: Silikatfarbe hafte auf Beton (eventuelles Schalöl auf der Oberfläche muss vorher entfernt werden) und Zement. Aber unwahrscheinlich ist, dass Silikatfarbe den Anforderungen eines Fußbodens gewachsen ist. Im Handel gibt es aber spezielle Fußbodenfarben unterschiedlicher Zusammensetzung, die auf die Anforderungen des Fußbodens angepasst sind.
  2. SIlikatfarbe auf Leimfarbe?
    Anonym fragt: Wie steht es mit Silikatfarbe auf Leimfarbe? Ich habe eine Dispersion-Silikatfarbe und entdeckt, dass der Altanstrich meiner Altbauwohnung teilweise noch der originale Anstrich mit Leimfarbe ist. Putz teilweise locker, speziell rund um Türrahmen und Fensterstöcke, und mit gipshaltigen Spachtelmassen ausgebessert. Was muss ich beachten?
    Antwort bauen-und-heimwerken.de: Davon würden wir abraten, denn das Überstreichen kann die Leimfarbe ablösen.

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Antwort 1
Kann ich Silikatfarbe auf den Putz der Innenseite meines Pools streichen, um tolle Farbeffekte zu erzielen? Und kann ich somit auf langweilige Glasfliesen verzichten? Antwort buh: Damit haben wir keine Erfahrung. Vielleicht kann ein Leser weiterhelfen?

Punkt 1

12. Im Zusammenhang interessant

Beitrag: Dispersionssilikatfarbe: Vor- und Nachteile, Anwendung

Dispersionssilikatfarbe: Eine atmungsaktive und umweltfreundliche Wahl für deine Wand

Wenn es um die Wahl der Farbe für deine Wand geht, hast du eine große Auswahl an Optionen. Eine davon ist Dispersionssilikatfarbe. In diesem Artikel werde ich dir alles Wichtige erklären, was du über diese Art von Farbe wissen musst.

Hier weiterlesen

wie wand streichen 3g 564


Wollen Sie etwas Farbe in Ihr Leben bringen, reicht es oftmals schon, die Veränderung in den eigenen vier Wänden zu (ver-)suchen. Farbige Wände machen ein Zuhause oftmals so richtig gemütlich. Ob man sich dabei für eine neue Tapete mit spezieller Musterung oder für eine einfache Wandfarbe entscheidet, bleibt einem selbst überlassen. Wer sich für das Streichen entscheidet und verhindern möchte, dass ungewollte Flecken oder Farbwechsel zu sehen sind oder gar die alte Farbe durchschimmert, sollte die folgenden 4-Schritte gehen.

Mit Anleitung zum Auftragen von Rand-Streifen in einer anderen Farbe. Kinderleicht!

Hier weiterlesen

frau kunst tapete 564Postertapete mit Frau - an solche Tapeten sollten sich Anfänger erst nach einigen Übungsrunden wagen

Tapezieren für Anfänger – Anleitung Schritt für Schritt

Nach den Vorarbeiten und der Auswahl der Tapeten kommen wir nun zum eigentlichen Tapezieren. Wo soll ich mit dem Tapezieren anfangen? Wie geht es dann weiter? Was ist der Doppelschnitt? Darf ich beim Tapezieren zwischendurch lüften usw. Wir klären auf!

Tapezieren Anfänger-Anleitung: ► Vorarbeiten ► Checkliste Material und Werkzeug ► Anleitung Raufaser, Papiertapete, Vliestapete ► Einkleistern ► Wo beginnen? ► Bahnen senkrecht ausrichten ► ...

Vorab ein Video von Youtube zum Tapezieren, welches das Grundvorgehen auch für Anfänger veranschaulicht:

Video: Tapezieren Anfänger

 

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Weiter geht es mit der Schritt für Schritt-Anleitung:

Hier weiterlesen

Wie die Schwammtechnik (Tupftechnik) funktioniert

Die Schwamm- bzw. Tupftechnik ist eine einfache Art seine Wände kreativ und individuell zu gestalten. Auch der handwerklich Ungeübte kann mit Hilfe dieser Technik nach kurzer Übungsphase seine eigenen Wände dekorative gestalten.

Hier weiterlesen

 Grünes Wohnzimmer

FrauSchulze fragt:

Hallo,

mein Bruder muss in diesem Jahr wieder mal das Wohnzimmer vorrichten. Nun ist er auf der Suche nach der passenden Wandfarbe. In einem Beitrag auf Hilfreich.de hat er gelesen, dass Grün beruhigend wirken soll. Darum kann er sich durchaus vorstellen, das Wohnzimmer grün zu streichen. Was haltet ihr von einem solchen Farbton fürs Wohnzimmer?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Wo Farbe & Farbeimer entsorgen? So machst du es richtig

Wer in seiner Wohnung oder in seinen Geschäftsräumlichkeiten schon einmal selbst ausgemalt hat, der weiß, dass die Kalkulation der richtigen Menge an Farbe eine hohe Kunst ist, die sich nur durch jede Menge Routine vollständig erlernen lässt. Deswegen bleibt den meisten etwas Farbe übrig, die gemeinsam mit den leeren Eimern und dem verwendeten Malerwerkzeug entsorgt werden muss. Die Frage, die sich dabei stellt: Kann das in den Hausmüll oder handelt es sich bei den einzelnen Utensilien um Sondermüll?

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Das Bauen-und-Heimwerken-Projekt entstand aus einer Dachdämmungs-CD-ROM, die Peter zusammen mit mehreren Mitstreitern Anfang der 2000er in eine Heimwerker-Seite umwandelte. Als Hausbesitzer, Gartenbetreiber und leidenschaftlicher Holzwerber bereitet es ihm viel Freude, über Heimwerkerprojekte zu recherchieren, Experten zu befragen und sich eine möglichst einfache und anschauliche Umsetzung der Sachverhalte und How-Tos zu überlegen.

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.