Sichtschutzzaun auf Rasen

Sichtschutzzaun aufbauen – Schritt-für-Schritt-Anleitung für mehr Privatsphäre im Garten

Wer im Garten auf blickdichte Hecken oder gar Mauern verzichten möchte, kann dennoch für einen guten und umfassenden Sichtschutz sorgen. Denn moderne Zaun-Elemente bieten die Möglichkeit einen Sichtschutzzaun auch als Heimwerker sicher und vor allem stabil zu montieren. Wir verraten Ihnen, wie einfach und unkompliziert der Aufbau vonstatten geht.

ADH Corona Banner 540x140

Punkt 1

Das notwendige Zubehör

In der Regel gibt es die meisten Fertigelemente im Baumarkt oder auch online wie beispielsweise in der Kategorie Sichtschutzzaun bei Holzwurm-Obersayn. In der Regel werden diese Zäune bzw. Zaunelemenente an Pfosten gesichert und lassen sich somit sehr flexibel aufstellen. Messen Sie also zunächst einmal den Bedarf aus. Wie viele Zaunelemente und wie viele Pfosten Sie benötigen, hängt von der gewünschten Zaunlänge ab. Zusätzlich benötigen Sie neben einigen Werkzeugen noch passende Pfostenanker und Beton, um diese sicher in einem Fundament zu befestigen.

Punkt 2

Die Vorarbeiten

  1. Zunächst einmal sollten Sie die Aufstellfläche des Zauns genau bestimmen und säubern.
  2. Nun gilt es die Löcher für die Pfostenanker zu graben. Denken Sie daran, dass Sie tief genug buddeln und zudem nach Möglichkeit Kies und Sand in die Löcher füllen, damit der Beton optimal abbinden kann. Eine Tiefe von 80 cm ist in jedem Fall empfehlenswert. Armierungen sind in der Regel bei der Größe der Punktfundamente nicht notwendig.
  3. Nun gilt es allerdings die Pfostenanker für den Sichtschutzzaun auf der gleichen Höhe anzubringen. Schlagen Sie dafür neben den Löchern kleine Pfosten ein und nutzen Sie eine Maurerschnur und eine Wasserwaage, um diese gerade auszurichten. An dieser Schnur können Sie nun die Tiefe der einzelnen Anker bestimmen.

Punkt 3

Beton anrühren und Anker befestigen

Wählen Sie am besten schnell abhärtenden Beton und füllen Sie diesen in die vorbereiteten Löcher. Nun passen Sie die Pfostenanker so in den Beton ein, dass diese in Höhe und Ausrichtung optimal passen. Denn auch die Ausrichtung ist wichtig, damit der Sichtschutzzaun bei der Befestigung nicht unter zu großer Spannung steht. Lassen Sie den Beton nun nach den Angaben aushärten.

Wenn Sie modernen Schnell-Beton nutzen, können Sie den gesamten Sichtschutzzaun häufig innerhalb eines Tages aufbauen. Achten Sie in jedem Fall darauf, dass der Beton gut genug abgebunden (= hart genug ist) hat, damit Sie die Anker bei den folgenden Arbeiten nicht verschieben.

Punkt 4

Die Pfosten ausrichten und befestigen

In den Pfostenankern werden nun die Pfosten befestigt. Bohren Sie diese am besten vor und nutzen Sie ausreichend dicke Sechskantschrauben mit Unterlegscheiben und passenden Muttern zu kontern. Das sorgt für die notwendige Stabilität. Kontrollieren Sie auch während des Verschraubens die Ausrichtung der Pfosten mit der Wasserwaage. Hier kann eine zweite helfende Hand enorm gute Dienste leisten.

Punkt 5

Den eigentlichen Sichtschutzzaun befestigen

Sind alle Pfosten sicher verankert, können nun die Zaunelemente an den Pfosten befestigt werden. Wie diese angebracht werden hängt maßgeblich von der Bauform des Zauns ab. Während einige Elemente direkt mit den Pfosten verschraubt werden, werden andere mit passenden Metallbeschlägen verschraubt. Dies sorgt für ein wenig mehr Haltbarkeit und Stabilität. 

Punkt 6

Profi-Tipp:

Damit die Pflege des Sichtschutzzauns einfacher von der Hand geht, sollten vor und hinter den Zaunelementen am besten kein Rasen wachsen. Heben Sie gegebenenfalls die Deckschicht ab und nutzen Sie Rindenmulch oder Kies, um den Bereich frei von Bewuchs zu halten.

Punkt 7

Die Anleitung im Video

Das folgende Video zeigt den kompletten Aufbau sehr anschaulich.

Länge: 11 Minuten

 

Mehr zum Zaunbau auf bauen-und-heimwerken.de

Was muss ich alles beim Zaun beachten?

zaun weiss wald xd 564

Wer einen Garten oder ein anderes Grundstück sein Eigen nennen darf, wird sich bestimmt darüber Gedanken machen, ob und wie er es umzäunen möchte. Wichtig ist, sich klarzumachen, wozu der Zaun alles dienen soll.

Der Gartenzaun als Sichtschutz

Der gute Gartenzaun schützt auch vor neugierigen BlickenEin guter Zaun macht gute Nachbarschaft, heißt es nicht ohne Grund. Doch neben dem Vermeiden von Zwistigkeiten und der Sicherung des Eigentums haben Zäune noch weitere Funktionen: Sichtschutz und Schönheit. In diesem Artikel befassen wir uns mit der Funktion des Gartenzaunes als Sichtschutz. Drei Varianten des Zaunangebotes kommen zu diesem Zweck infrage.

Sichtschutz Garten Möglichkeiten

steinmauer garten 01 564

Der Blick in Nachbars Garten - guter Sichtschutz im Garten bietet Sicherheit und Privatsphäre | Viele Möglichkeiten

Neugierige Blicke des Nachbarn können mitunter auch zufällig geschehen, wenn man gerade beim Gärtnern und Bepflanzen des eigenen Gartens ist, oder ein Grillfest stattfindet. Grundlegend ist dies nichts Verwerfliches. Solange dem Nachbarn der offene Einblick in sein reich nicht stört, ist es auch durchaus legitim und menschlich, einmal ins Geschehen nebenan hinüber zu äugeln. Anders sieht es allerdings aus, wenn die Blicke ganz gezielt sind und die Neugierde einem ganz bestimmten Zweck verfolgen.

Dann nämlich, wenn ausgekundschaftet wird, ob ein leichtes Eindringen ins Haus möglich ist und wie die einzelne Terrassentüren und Fenster verschlossen werden. Diebe machen in der Regel kleine Rundgänge um ihre Objekte der Begierde, bevor sie schlussendlich einbrechen. Der Sichtschutz verhindert also nicht nur die neugierigen Blicke der Nachbarn und die empfindliche Störung der Privatsphäre; sondern bietet zudem auch ein gewisses Maß an Schutz vor Einbruch und Sicherheit. Die Möglichkeiten und die Vielfalt der unterschiedlichen Arten diverser Sichtschutzmaßnahmen, sind dabei gigantisch.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant