Wo entsorge ich einen Gartenzaun?

Gartenzäune bestehen meist aus robustem Material. Doch selbst der beste Zaun segnet irgendwann das Zeitliche und muss entsorgt werden. Da reicht die heimische Mülltonne nicht aus und auch die Sperrmüllfahrer nehmen den alten Gartenzaun nicht mit.

Du wirst den alten Zaun dennoch problemlos los, musst nur wissen, welcher Gartenzaun wo entsorgt wird. In diesem Artikel erläutern wir die jeweiligen Möglichkeiten.

Wo entsorge ich Gartenzaun?

Inhalt: Wo entsorge ich Gartenzaun?

1. Allgemeine Entsorgung: unbehandelter Holzzaun und unbeschichteter Zaun

Unbehandeltes, natürliches Holz ist unbehandelter Holzabfall, wenn das Holz in seinem naturbelassenen Zustand verbleibt. Naturholz ist recycelbar und in einer nachhaltigen Recyclingwirtschaft sehr gut zur Materialrückgewinnung geeignet. Beispielsweise können neue Spanplatten oder gepresstes Holz aus unbehandelten Holzabfällen hergestellt werden.

Gartenzäune aus unbehandeltem Holz (mancher Lamellenzaun) oder rein aus Metall (manches Drahtgeflecht) gelten wie gesagt nicht als Sperrmüll. Du kannst sie stattdessen zu einem Entsorgungszentrum oder zu Recyclingzentren bringen.

Zum Vergleich: Sperrmüll – was wird abgeholt?

Sperrmüll – was wird abgeholt? Mit 4 Geheimtipps

Es ist schon gut zu wissen, was der Sperrmüll mitnimmt und was nicht. Schließlich muss alles, was mühsam an die Straße gestellt und nicht mitgenommen wurde, auch wieder reingetragen werden. Hat im Haus oder Garten lange Zeit (bis zum Sperrmülltermin) unnütz die Sicht verschandelt.

Interessant: Müll muss manchmal nur ein wenig bearbeitet werden, um doch noch gratis abgeholt zu werden. Darum listen wir einmal auf, was beim Sperrmüll immer abgeholt wird, wo ein wenig Bearbeitung gefragt ist und was so gar nicht (mit-)geht. Plus 4 Geheimtipps.

Hier weiterlesen

Wie steht es um andere Zäune? In vielen Städten gibt es Recycling- und Abfallentsorgungszentren. Entsorgungsdetails zu einzelnen Zaunarten folgen weiter unten. Diese Recyclingzentren akzeptieren natürlich auch unbehandelten Holzabfall, nehmen normale Haushaltsmengen ab.

Nur große Mengen Holzabfälle, beispielsweise durch Abbrucharbeiten oder Reparaturen, sollten von einem spezialisierten Unternehmen entsorgt werden. Je nach Gemeinde gibt es einen grünen Bioabfallbehälter und einen gelben Kunststoffabfallbehälter.

Punkt 2

2. Kunststoffzaun richtig entsorgen

Einige Verbraucher sind sich nicht sicher bei Hartplastikzäunen. Diese Kategorie umfasst beispielsweise Zäune aus Kunststoff. Kunststoffzäune sind aufgrund ihrer guten Eigenschaften vor allem in der Industrie beliebt,

Kunststoffe sind sehr vielseitig und einfach herzustellen, sind jedoch auch umweltschädlich. Partikel können in Gewässer gelangen und Tiere und Pflanzen schädigen. Um diese negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu verringern, muss ein Kunststoffzaun ordnungsgemäß entsorgt werden. Da unter anderem Öl in der Produktion verwendet wird, ist es wichtig, den anfallenden Abfall zu recyceln, um Ressourcen zu schonen. Darüber hinaus verursachen in die Umwelt freigesetzte Plastikabfälle Schäden an Tieren und Pflanzen.

Zäune aus Kunsstoff entsorgen

Kaum jemand weiß sofort, wo er einen alten oder kaputten Plastikzaun entsorgen kann, der nicht mehr benötigt wird. Du kannst (kleinere) Alltagsgegenstände aus Hartplastik problemlos in die gelbe Tonne oder den gelben Müllsack werfen. Dies sieht bei größeren Objekten anders aus. Stelle deinen kaputten Plastikzaun nicht einfach neben den gelben Mülleimer. Solche Gegenstände sind Sperrmüll und können in einem Recycling-Center entsorgt werden.

Der alte Kunststoffzaun wird materiell als Restmüll eingestuft. Der Weg zum Recyclingzentrum kann – wenn es kein großer Zaun ist – durch Zerkleinern eingespart werden. Der alte Kunststoffzaun wird so zerteilt sukzessive der Restmülltonne beigegeben.

 

 Punkt 3

3. Entsorgung vom Jägerzaun

Unbehandelte Jägerzäune können genau wie  in ein Recyclingzentrum gebracht werden. Wenn Jägerzäune mit (Holzschutzmittel) behandelt werden, handelt es sich um "gefährliche" Abfälle, die von einem Recyclingunternehmen entsorgt werden müssen. Wenn du den alten Jagdzaun loswerden möchtest, musst du bedenken, dass die Zäune häufig mit einer Holz-Schutzglasur ausgestattet sind. Deswegen ist es nicht einfach, ihn wieder in den Rohstoffkreislauf zu bringen. Dies gilt nicht nur für Zäune, sondern auch für alle anderen behandelten Holzabfälle. Wenn du genau hinschaust, wirst du in jedem Haus viel davon finden.

Entsorgung

Bringe den Jägerzaun zum örtlichen Recyclinghof und lasse dir dort den passenden Container zeigen. Normalerweise fallen für die Entsorgung keine Gebühren an, das kann aber in deiner Gemeinde anders sein.

Punkt 4 

4. Behandeltes / imprägniertes Holz entsorgen

Auch wenn Holz ein recycelbares Material ist, sollte es nicht ungeprüft in einen Recycle-Mülleimer geworfen werden. Altes Holz kann je nach Herkunft und Verwendung mit verschiedenen Fremdstoffen kontaminiert sein, die bei sachgemäßer Entsorgung dahingehend aufgeteilt werden, ob es künftig wiederverwendet werden kann oder nicht. Aus diesem Grund teilen spezialisierte Unternehmen Holzabfälle je nach Verschmutzung in unterschiedliche Kategorien ein.

Du leistest einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, indem du Holzabfälle nach ihrer Art korrekt entsorgst.

Kleinere Mengen behandelten Holzes bis 20 kg können in der Regel kostenlos in den entsprechenden Wertstoffhöfen entsorgt werden. Darüber hinausgehende Mengen kosten auch nur kleine Gebühren (meist um die 1 EUR pro kg). Richtig große Mengen werden häufig nicht mehr angenommen und müssen stattdessen per Container entsorgt werden.

4.1. Zäune aus behandeltem Holz ohne Organohalogenverbindungen entsorgen

Holzabfälle Kategorie A II sind Holzabfälle, die geklebt, gestrichen, lackiert oder anderweitig behandelt werden und keine Halogenverbindungen, Schwermetalle, PVC oder Holzschutzmittel enthalten. Organische Halogenverbindungen sind Gruppen mehrerer Substanzen (Halogenelemente wie Brom, Chlor oder Jod). Viele dieser Substanzen gelten als gesundheits- und umweltschädlich.

Beispiele hierfür sind:

  • Geklebte Holzplatten,
  • Türblätter,
  • Rahmen,
  • Verkleidungen,
  • Verzierungen,
  • Späne aus Holzwerkstoffen und anderem verarbeiteten Holz.

 Wie entsorge ich behandelte Holzzäune? In Ausnahmefällen können geringe Mengen behandelten Holzes zusammen mit dem Restmüll entsorgt werden. Normale Mengen müssen jedoch zum Recyclinghof gebracht, durch einen Containerservice abgeholt oder ein spezialisiertes Unternehmen angemessen recycelt werden. Die Entsorgung von behandeltem Holz ist in Deutschland durch die Holzabfallverordnung geregelt.

Behandeltes Holz steht immer dann zum Recycling zur Verfügung, wenn die Komponenten nicht mehr benötigt werden. Dies kann zum Beispiel ein verwitterter Zaun sein, der abgerissen wurde, oder eine morsche Dachummantelung, die durch eine neue ersetzt wurde. Wenn du den Holzzaun selbst installiert hast, weißt du genau, ob das Holz bearbeitet wurde. Ansonsten ist es leider nicht immer möglich, dies klar festzustellen.

Ein behandelter Zaun hat normalerweise eine sichtbare Oberflächenbehandlung in Form einer Farbschicht. Andererseits ist es bei anderen Holzkomponenten schwieriger zu sagen, ob das Holz bearbeitet wurde. Druckimprägniertes Holz hat oft eine charakteristische grüne Farbe, aber nicht immer. Dies bedeutet, dass auch äußerlich unbehandeltes Holz Chemikalien enthalten kann, die zum Schutz dienen.

Entsorgung Zäune aus behandeltem Holz

Bringe den Gartenzaun aus behandeltem / imprägniertem Holz zum Recyclinghof und lasse dir dort den passenden Container zeigen oder lasse dir einen passenden Container vor die Haustür stellen.

Punkt 5

5. Maschendrahtzaun entsorgen

Der Maschendrahtzaun ist ein wesentlicher Bestandteil vieler Gärten und vieler privater oder gewerblicher Standorte. Dies ist auf seine hohe Stabilität zurückzuführen. Dies beruht auf einer hochwertigen Oberfläche und Verarbeitung, die das Zaunmaterial lange in gutem Zustand halten. Aber irgendwann kann es Zeit sein, sich vom Material des Zauns zu trennen. Sei es, weil Raum für etwas Neues geschaffen werden muss oder weil der Maschendraht nach vielen Jahren etwas an Qualität verliert.

Aber was tun mit der Drahtware eines Zauns? Um diese Frage zu beantworten, musst du dir die Art des Abfalldrahtgeflechts genauer ansehen. Der Draht selbst ist aus Metall, aber das ist noch nicht alles, weil auch die Oberfläche des Metalls beschichtet ist. Neben verzinktem Metall gibt es ebenso kunststoffbeschichtete Drähte. Einige Varianten sind auch mit Gummi überzogen.

In jedem Fall soll die zusätzlich geschaffene Oberfläche das Zaunmaterial insgesamt noch widerstandsfähiger gegen Wind- und Wetterbedingungen machen. Das Hauptmaterial, der Draht, kann aber auch unterschiedlich sein. Hier kann es Stahl oder Aluminium geben. Dies bedeutet, dass unterschiedliche Abfallarten entstehen, auch wenn nur ein Zaun entsorgt wird.

Entsorgung vom Maschendrahtzaun

Bringe den Maschendrahtzaun zum Recyclinghof und lasse dir dort den passenden Container zeigen. Das ist die sicherste Variante.

Du kannst aber auch probieren, Maschendrahtzaun aus reinem Metall als Altmetall beim Schrottplatz loszuwerden. Manchmal nimmt ihn sogar der Sperrmüll mit, wenn er zu einer handlichen Rolle zusammengerollt wurde.

Punkt 6

6. Metallzaun richtig entsorgen

Um die richtige Entsorgungsmethode auszuwählen, musst du zwischen unterschiedlichen Werkstoffgruppen unterscheiden. Metallstoffe finden sich beispielsweise in einer Vielzahl gängiger Haushaltsgegenstände wie Dosen, Aluminiumfolie oder Kronkorken. Dies sind keine reinen Metalle, wenn diese Werkstoffe beschichtet oder auf andere Weise behandelt sind. Trotzdem bleiben sie recycelbare Materialien und werden dann in entsprechende Stoffgruppen sortiert und recycelt.

Bitte beachte, dass Altmetall nicht als Restmüll eingestuft wird, damit der Abfall optimal recycelt werden kann.

Größere Metallteile eines Metallzauns werden als Schrott definiert. Hier gibt es eine gewisse Überlappung mit Sperrmüll wie Regalen, Bettrahmen und Fahrradrahmen. Du kannst diesen sperrigen Metallabfall zu Recyclinganlagen bringen. Bei Mengen bis zu fünf Kubikmetern ist die Zaunentsorgung dann meist kostenlos.

Entsorgung Metallzaun

Bei Metallzäunen gilt analog dem Maschendrahtzaun, dass die sicherste Variante darin besteht, den Zaun zum Recyclinghof bzw. Wertstoffhof zu bringen. Du kannst aber auch beim Metallzaun probieren, den Zaun als Altmetall beim Schrottplatz loszuwerden.

7. Ergänzungen und Fragen von dir

  1. Weidenzaun entsorgen
    Anonym fragt: Wo kann ich einen alten Weidenzaun entsorgen?
    Antwort bauen-und-heimwerken.de: Der Weidenzaun ist normalerweise ein reines Holzprodukt und kann in diesem Fall einfach auf dem Kompost entsorgen werden! Vor allem Flechtzäune sind oft unbehandelt und ohne Chemie hergestellt.
    Ist der Weidenzaun lackiert oder imprägniert, sollte er über den Werkstoffhof im Bereich Altholz entsorgt werden.

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

8. Gartenzaun: FAQ und beliebte Beiträge

Gartenzaun-FAQ

Wer muss den Gartenzaun errichten?

Anders gefragt: Wer muss den Gartenzaun bezahlen oder wer setzt den Gartenzaun? In aller Regel ist es so: Nehmen wir an, du stehst an der Straße und blickst auf dein Haus. Für den linken Gartenzaun ist der linke Nachbar zuständig, für den rechten Zaun bist du verantwortlich. Genauso wie in aller Regel für den vorderen Zaun. Für den Gartenzaun auf der Rückseite vom Grundstück bist du entweder alleine (wenn da nichts mehr kommt oder ein Weg lang führt) oder gemeinsam mit denen zuständig, deren Grundstück dahinter liegt.

  • Leserfrage: Wenn ich die Zaunbaupflicht habe, in welchem Zeitfenster muss ich den Zaun errichten?
    Antwort bauen-und-heimwerken.de: Das lässt sich nicht eindeutig sagen. Wenn Sie vom Nachbarn oder der Kommune dazu aufgefordert werden, einen Zaun zu setzen, muss man Ihnen eine „angemessene“ Frist zur Verfügung stellen. Mit Information, Planung und Bau könnten drei Monate als angemessen angesehen werden, aber das ist dann im Zweifel Entscheidung eines Gerichtes.
Gartenzaun: wie hoch darf er sein?

Kurze Antwort: Das ist abhängig vom Bundesland und der Gemeinde, in der Sie wohnen. Erkundigen Sie sich einfach im örtlichen Bauamt.

Es gibt aber allgemeine Anhaltspunkte und Regeln:

Gartenzaun: Welche Höhe ist erlaubt?

Beim Zaunbau ist eine entscheidende Frage: Wie hoch darf er, wie hoch muss er sein? Gibt es ► Vorschriften bezüglich der Höhen eines Zaunes oder kannst du ► frei wählen? Was muss sonst noch ► beachtet werden und gibt es auch gute ► Alternativen zu einem Zaun? Dies und mehr möchten wir dir gerne hier beantworten.

Hier weiterlesen

Darf das Fundament vom Gartenzaun ins Nachbargrundstück reichen?

Nein. Es sei denn, es wurde so mit dem Nachbarn vereinbart.

Welches Material für den Zaun hat welche Vor- und Nachteile?
MaterialHerkunftEigenschaftenVor- und NachteileKosten (€/m)UmweltauswirkungenPflege und WartungBeispiele
Holz Wälder weltweit Natürlich, langlebig, leicht zu bearbeiten

+ Ästhetisch ansprechend,

- Erfordert regelmäßige Pflege, verrrotet mit der Zeit

50-100 Kann nachhaltig sein, wenn aus verantwortungsvoller Forstwirtschaft Regelmäßiges Streichen oder Ölen Traditioneller Lattenzaun, Staketenzaun, Bretterzaun
Metall Stahl, Aluminium, Edelstahl, Erzminen weltweit Stark, langlebig, vielseitig

+ Wartungsarm,

- Kann rosten, ab und an Pflege notwendig

100-200 Hoher Energieaufwand bei der Herstellung, aber langlebig, kann recycelt werden Gelegentliches Reinigen, Entrosten und Lackieren Schmiedeeiserner Zaun, Verzinkter Zaun
WPC (Wood-Plastic Composite) Kombination aus Holz und Kunststoff Langlebig, wetterfest, pflegeleicht

+ Wartungsarm,

- Höhere Anschaffungskosten

100-150 Mittlere Umweltauswirkungen, teilweise recycelbar Gelegentliches Reinigen mit Wasser WPC-Staketenzaun, WPC-Bretterzaun, WPC-Sichtschutzzaun
Doppelstabmatten Stahlproduktion Stabil, sicher, langlebig

+ Hohe Sicherheit,

- Weniger ästhetisch

50-100 Hoher Energieaufwand bei der Herstellung, kann recycelt werden Wenig Pflege benötigt Industrie- und Sicherheitszäune, Gartenzaun
Aluminium Bauxitminen weltweit Leicht, korrosionsbeständig, langlebig

+ Wartungsarm,

- Hohe Herstellungskosten

150-200 Hoher Energieaufwand bei der Herstellung, kann recycelt werden Gelegentliches Reinigen Moderne Gartenzäune
Bambus Bambuswälder, hauptsächlich in Asien Leicht, flexibel, schnell nachwachsend

+ Nachhaltig,

- Weniger langlebig

30-70 Niedrige Umweltauswirkungen, biologisch abbaubar Regelmäßiges Ölen oder Lackieren Asiatisch inspirierte Gartenzäune
Maschendraht Stahlproduktion Leicht, flexibel, durchsichtig

+ Günstig,

- Weniger ästhetisch

10-30 Mittlere Umweltauswirkungen, kann recycelt werden Wenig Pflege benötigt Einfache Gartenzäune, Tiergehege
Kunststoff Erdölprodukte Leicht, wetterfest, vielseitig

+ Wartungsarm,

- Kann verblassen

20-60 Hohe Umweltauswirkungen, schwer recycelbar Gelegentliches Reinigen Vielfältige Gartenzäune
Anmerkungen: Die tatsächlichen Kosten und Umweltauswirkungen können stark variieren, abhängig von vielen Faktoren wie der spezifischen Art des Materials, der Herstellungsprozesse, der Transportwege und so weiter. Daher sind die in dieser Tabelle angegebenen Werte nur grobe Schätzungen.
Wann Gartenzaun streichen?

Offenporige Lasuren sind leicht auf den Zaun aufzutragen, erbringen den Wetterschutz aber nicht allzulange. Der Anstrich sollte alle 1-2 Jahre aufgefrischt werden. Sogenannte filmbildende Wetterschutzfarben und -Lacke versiegeln das Holz, schützen sehr gut vor Witterung und können – je nach Qualität der Farbe – viele Jahre guten Schutz bieten.

Welcher Zeitpunkt eignet sich zum Zaun streichen? Der Zaun sollte vor der Herbst-/Winterperiode gestrichen werden. Am besten an einem sonnigen Tag, auf den mehrere trockene Tage folgen. Die Temperatur sollte über 10 °C liegen.

Gartenzaun-Fundament: wie tief?

Das hängt davon ab, welcher Zaunaufbau gewünscht ist. Hohe Zäune, möglicherweise noch aus schweren Betonpfeilern, benötigen tiefere und breitere Fundamente als ein 50-Zentimeter-Staketenzäunchen.

In der Regel reichen aber Löcher mit einem Durchmesser von 30 bis 40 Zentimeter und eine Tiefe von 60 bis 80 Zentimetern. Dann ist das Fundament frostsicher.

Gartenzaun: was ist erlaubt?

Gartenzaun - was ist erlaubt? Antworten auf die wichtigsten Fragen

Auf die Frage, was in Sachen Gartenzaun erlaubt ist, lässt sich nur die klassischste aller juristischen Antworten geben: Es kommt darauf an. Grund hierfür ist, dass diese Aspekte des Baurechts Ländersache sind. Entsprechend kommt es darauf an, ob Sie einen Zaun in Hessen, Sachsen, Brandenburg oder Bayern errichten möchten. Und teilweise gibt es dann sogar nochmal Unterschiede von Gemeinde zu Gemeinde. 

Je nachdem, wo sie wohnen, muss Ihr Zaun unterschiedlichen gesetzlichen Vorgaben genügen. Wir geben einen Überblick, damit Sie genau wissen, was Sie tun dürfen und was Sie lieber sein lassen sollten. 

Hier weiterlesen

Wer verschenkt Gartenzaun?

Gartenzäune werden gar nicht so selten verschenkt. Das kann viele Gründe haben. Zum Beispiel kann man zu viel Zaun gekauft haben und weiss nicht, wohin damit. Oder der alte Zaun gefällt nicht mehr und soll einem neuen weichen, ist aber noch in gutem Zustand.

Erste Anlaufstelle für Umsonst-Zäune ist Ebay-Kleinanzeigen.

Darf ich Stacheldraht auf dem Gartenzaun anbringen?

Es gibt kein Gesetz dagegen, aber Gerichte verdonnern Grundstückseigentümer oftmals dazu, Stacheldraht wieder vom Zaun abzunehmen. Denn Priorität hat die Verkehrssicherungspflicht des Zauninhabers. So klettern Kinder gerne auf Zäune und die dürfen nicht gefährdet werden. 

Das gilt zumindest für "normale" Gartenzäune. Anders sieht es aus, wenn die Person ein erhöhtes Sicherheitsbedürfnis vorweisen kann, wenn große Tiere eingepfercht oder ein teures Gut geschützt werden soll. Hier entscheiden Gerichte dann von Fall zu Fall.

Wie kann ich den Gartenzaun entsorgen?

Wo entsorge ich einen Gartenzaun?

Gartenzäune bestehen meist aus robustem Material. Doch selbst der beste Zaun segnet irgendwann das Zeitliche und muss entsorgt werden. Da reicht die heimische Mülltonne nicht aus und auch die Sperrmüllfahrer nehmen den alten Gartenzaun nicht mit.

Du wirst den alten Zaun dennoch problemlos los, musst nur wissen, welcher Gartenzaun wo entsorgt wird. In diesem Artikel erläutern wir die jeweiligen Möglichkeiten.

Hier weiterlesen

Auf welcher Seite sollen die Zaunpfosten / Säulen sein?

Klassischerweise gilt: Die schöne Seite des Zaunes, also die durchgängige Seite ohne Pfosten, zeigt nach außen. Also zum Nachbarn, zur Straße hin etc., die Pfosten sehen wir  dann vor allem vom Inneren unseres Grundstücks.

Gartenzaun: was sonst noch beachten?
Hast du eine weitere Frage?

Ist eine Frage zum Gartenzaun unbeantwortet geblieben?

Bitte diese hier stellen, wir ergänzen dann den Text.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Antwort 1
Maschdrahtzaun mit eingewachsene Aesten

muell abfall thema 250  

➔ Zur Themenseite "Müll & Abfall"

Weitere beliebte Beiträge aus dem Bereich "Müll & Abfall"

Weitere Top-Themen:

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Das Bauen-und-Heimwerken-Projekt entstand aus einer Dachdämmungs-CD-ROM, die Peter zusammen mit mehreren Mitstreitern Anfang der 2000er in eine Heimwerker-Seite umwandelte. Als Hausbesitzer, Gartenbetreiber und leidenschaftlicher Holzwerber bereitet es ihm viel Freude, über Heimwerkerprojekte zu recherchieren, Experten zu befragen und sich eine möglichst einfache und anschauliche Umsetzung der Sachverhalte und How-Tos zu überlegen.

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.