abfluss wasserkreis 564

Häufigste Ursache eines muffelnden Abflusses ist eine Schmutzschicht, die sich an die Wände des Abflussrohres gelegt hat. Die Olchis von der Müllhalde würden sich aus diese gärenden und faulende Masse wohl einen Brotaufstrich zaubern, wir anderen wollen nur eines: Weg damit! Denn die Faulgase steigen nach oben und breiten sich im ganzen Raum aus.

Keine Sorge: Es gibt bewährte Maßnahmen, die dem stinkenden Abfluss wieder saubere Luft verschaffen.

8 Maßnahmen wenn der Abfluss stinkt

1. Weniger Unrat in den Abfluss

Manch einer entsorgt ja ein halbes Mittagessen in der Küchenspüle. Da wird die halbe Haxe mit dem Löffel durch die kleinen Löcher gestopft. Schluss damit! Erste Maßnahme für Abfluss-Wohlgeruch: Essensreste entschwinden im Mülleimer, nicht durch die kleinen Löcher in der Spüle. Siebeinsätze helfen bei der Vermeidung grober Beseitigungssünden.

abwasch junge 564

 
 


2. Kochend heißes Wasser nachspülen

Wasserverschendung hin oder her - eine gute Vorsorge gegen miefige Spülen ist das regelmäßige Nachspülen nach dem Ablassen mit kochend heißem Wasser. Das heiße Wasser löst den Restschmutz im Rohr und führt ihn ab.

3. Soda

Bei Muffgeruch oder zur Prophylaxe: Man gebe 1-2 Löffel Soda in den Ausguss, lasse diese eine halbe Stunde einwirken und spüle dann mit heißem Wasser nach. Darf gerne zur Vorbeugung regelmäßig wiederholt werden.

Die Chemiekeule rausholen?

Um den lästigen Geruch ohne viel Arbeit loszuwerden greifen viele zur Chemiekeule. "... denn das macht den Abfluss frei." - die Werbung suggeriert sorglose Rohrreinigung mit ein paar Handgriffen. Was dabei gern verdrängt wird: Die Chemie muss schon ganz schön ätzend sein, um die Verstopfung im Rohr zu lösen. Wenn man die harmlos aussehenden Pulver mit dem kleinen niedlichen Totenkopf auf der Verpackung einsetzt, sollte man bitte nicht verlangen, morgen auch noch reinstes Trinkwasser aus dem Hahn zu bekommen.

Andere kippen bei Gerüchen aus dem Abguss Unmengen von Toilettenreiniger oder Spülmittel hinein. Hier gilt das Gleiche.

wasser waschbecken krone 564

Zudem haben uns die Experten von www.rohrreinigung-karlsruhe.org darauf hingewiesen, dass beim Einsatz von Chemie die Rohrleitung gehörigen Schaden nehmen kann. Die dann notwendige Reparatur würde richtig teuer. Biologische Reiniger können eine Alternative darstellen, verlangen aber eine lange Einwirkzeit.


4. Essig

Essig löst einige hartnäckige Beläge, darum nutzt man ihn auch zur Reinigung des Wasserkochers. Dies lässt sich auch für den übelriechenden Abfluss nutzen:

  1. Zunächst etwas reinen Essig reingeben und eine halbe Stunde einwirken lassen.
  2. Dann heißes Essigwasser (5-15 Prozent Essig) - circa einen Liter - nachkippen und wieder eine halbe Stunde einwirken lassen.
  3. Dann mit reichlich heißem Wasser nachspülen.


5. Salz

Salz löst wieder andere Beläge. 1 bis 3 Esslöffel davon mit wenig Wasser in den Ausguss geben und rund eine Stunde einwirken lassen. Dann mit kaltem Wasser nachspülen.

Siehe zum konkreten Vorgehen das folgende Video:


6. Der Backpulver-Trick

Egal ob Bad oder Küche, bei Abflussverstopfung oder Muffelabfluss, oftmals hilft ein bewährter Haushaltstipp: Man fülle fünf Teelöffel Backpulver in den Abfluss und spüle mit einer kleinen Tasse Essig nach. Im Abfluss wird es zu schäumenden Geräuschen kommen, wenn Essig und Pulver miteinander eine sprudelnde Verbindung eingehen. Ist der "Lärm" verebbt, wird mit heißem Wasser nachgespült.

Das folgende Video zeigt den Haushaltstipp anschaulich:

Geruchsproblem noch nicht gelöst? Dann:

7. Siphon säubern

Verklumpte Haare oder feste Gegenstände im Abflusssystem verhindern den Dreckabtransport und lassen sich durch die bisherigen Maßnahmen nicht beseitigen. Da hilft nur mechanisches Herangehen: Siphon abschrauben, Schätze bergen, durchspülen und wieder ran damit. Vorsicht: Immer schön mit einer zweiten Wasserpumpenzange gegenhalten, ansonsten verdreht man leicht das fragile Rohrgefüge.

8. Belüftung prüfen

Wenn kein rechter Schmutz in den Abflussrohren erkennbar ist und die bisherigen Maßnahmen nichts bringen, mag eine falsche Belüftung des Rohrsystems der Grund sein. Hier kann eine Falschmontage vorliegen. Wenn man den Fehler nicht selbst findet, hilft nur das Heranzitieren eines Fachmannes.

Mehr zum Thema

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant