Abfluss Klempner Pömpel

Abflussrohre reinigen – 11 bewährte Methoden

Es ist ein leidiges Thema: Man steht in der Dusche und kaum läuft das Wasser für einige Sekunden, schon steht man in einem Stausee, weil der Abfluss verstopft ist.
Die Spüle in der Küche ist überschwemmt, denn hier sickert das Wasser nur in Zeitlupe ab oder man möchte sich am Waschbecken das Gesicht waschen und hängt im Handumdrehen mit dem Gesicht in einer Pfütze, weil der Abfluss nicht so möchte, wie man es gerne hätte.

Diese Situationen sind wohl jedem nur all zu gut bekannt. Viele wissen sich da meist nicht zu helfen und rufen entweder sofort den Fachmann oder hoffen das Problem wird sich wieder von alleine lösen und auch wenn dies hin und wieder tatsächlich der Fall sein kann, ist es dennoch besser, man kennt die ein oder andere Methode um sich Abhilfe schaffen zu können und eventuell größeren Unfällen vorzubeugen oder Geld zu sparen.

ADH Corona Banner 540x140

 

Abflussrohre reinigen mit Hilfe bewährter Hausmittel

  • Sickert das Wasser noch einigermaßen ab, wenn auch nur sehr langsam, können Haushaltsmittel schnelle und zuverlässige Abhilfe schaffen. Hier kann man auf Essig und Backpulver zurückgreifen, die zusammen eine Mischung ergeben, die es in sich hat und dabei aber schonend mit ihren Rohren umgeht.

Video: Essig&Backpulver richtig einsetzen

Länge: 4 Minuten

  • Zitronensäure kann ebenfalls verwendet werden anstelle des Essigs und Natron anstelle des Backpulvers.
  • Doch nicht nur Essig oder Zitronensäure sind richtige Power-Waffen um Rohre freizubekommen, auch Cola hat sich als Geheimwaffe erwiesen. Diese wird einfach den Abfluss hinunter gegossen und über Nacht lässt man sie dann einwirken. Am nächsten Morgen wird man staunen, wie effektiv auch dieses Haushaltsmittel ist.
  • Manchmal kann auch Gebissreiniger helfen. Zerkleinert man ein paar Tabletten und löst diese in Wasser auf, kann man anschließend die Flüssigkeit in den Abfluss gießen. Das Waschbecken oder die Spüle, in die die Mischung herunter gespült wurde, sollte danach zwölf Stunden nicht benutzt werden.
  • Ebenfalls bewährt hat sich der Pömpel (oder Pümpel). Dieser ist nicht nur hilfreich bei verstopften Rohren, sollte ihre Toilette einmal verstopft sein, dann kann er auch hier angewandt werden und schnell alles wieder frei machen. Bevor man den Rohren mit dem Pömpel an den Kragen geht, sollte man etwas Seife und warmes Wasser in den Abfluss gießen und der Überlauf sollte, wenn möglich, bedeckt werden.

Diese Methode ist bei fast allen Verstopfungsgraden die wirkungsvollste.

Aber Vorsicht

Dichtungen und alte Rohre können unter dem Druck den der Pömpel verursacht leiden und beschädigt werden. Eventuell wird auch Wasser unter der Dusche durch die Rohrverbindungen hinausgepresst.

Video: Korrekter Einsatz des Pömpels

Aktuelle Angebote Pömpel

  • Eine Spirale, die in Baumärkten erhältlich ist, wird ein bis zwei Meter in die Wand reichen können und hartnäckige Verstopfungen lösen.

Aktuelle Angebote Rohrreinigungs-Spirale

  • Sollte jedoch keines der beiden Geräte im Haushalt vorhanden sein und man möchte schnell handeln, kann man es auch mit einer Plastikflasche versuchen. Den Deckel einfach abschrauben, Flasche mit der Öffnung fest auf den Abfluss drücken und dann kann ein Vakuum erzeugt werden, welches Verstopfungen lösen kann. Bei dieser Methode muss die Öffnung der Flasche den Abfluss allerdings komplett bedecken.
  • Eine Drahtbürste hat sich ebenfalls bewährt, wenn es darum geht, Abflussrohre im Inneren von anhaftenden Verschmutzungen wieder freizubekommen. Auch bei Kalkablagerungen kann eine solche Bürste Abhilfe schaffen und im Nu hat man wieder freie Bahn.
  • Des Öfteren befindet sich das Problem im Siphon. Dieses kann man abmontieren und anschließend können die verschiedenen Teile mit Drahtbürste & Co. gereinigt werden. Ein Siphon lässt sich normalerweise mit der Hand abschrauben. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, und man muss zur Rohrzange greifen, sollte man auf Kratzer acht geben, die die Zange an der verchromten Fläche verursachen kann.

Anleitung & Video: Siphon abnehmen und reinigen

Vorgehen

  1. Großen Eimer oder Wanne unter das Siphon platzieren.
  2. Schrauben Sie den Siphon mit der Hand ab. 
    Wenn das nicht möglich ist: Leben Sie einen Lappen um die Siphon-Schraube und setzen Sie dann mit der Zange an.
  3. Halten Sie während des Abschraubens den Siphon gegen die Drehrichtung stabil, um Verkantungen zu vermeiden.
  4. Nehmen Sie den Siphon vorsichtig ab. Achten Sie darauf, dass keine Gummidichtungen in den Siphon oder das Afbflussrohr fallen.
  5. Reinigen Sie den Siphon gründlich, auch die Dichtungen. 

Video

Länge: 6 Minuten

Ein Lappen oder Küchentuch an der Stelle an welcher man die Zange anlegt, kann da schon helfen.

  • Chemische Reiniger
    Sieht man sich im Handel um, hat man die Qual der Wahl, wenn es um chemische Rohrreiniger geht. Diese sind meistens sehr effektiv, wenn es um Fettablagerungen oder Schmutzablagerungen geht und die Verstopfung hartnäckig festsitzt. Der Umwelt ist allerdings mehr geholfen, wenn zu natürlichen Mitteln gegriffen wird und auch seine eigene Gesundheit wird es einem danken.

Vorsicht!

Die Gerüche der chemischen Reiniger sollten, im besten Fall nicht eingeatmet werden und Rohre werden eventuell Schaden nehmen durch die Aggressivität der verschiedenen Reiniger. Chemische Mittel könne außerdem Hitze entwickeln, die vor allem bei Kunststoffrohren zu einer Verformung führen kann, die einem später Probleme bereiten wird.

Aktuelle Angebote chemischer Reiniger

Wenn alles nichts hilft muss der Profi ran

Eine professionelle Abflussreinigung wie Sanitär Aargau ist in Erwägung zu ziehen, wenn man alles Mögliche versucht hat und keinen Erfolg erzielen konnte. Moderne Technik wie elektromechanische oder hydrodynamische Abflussreinigung werden von Profis eingesetzt, um hartnäckige Verstopfungen loszuwerden, das Rohr dabei aber schonend behandeln.

Welche Maßnahme hat geholfen, den Abfluss (bzw. die Abflussrohre) wieder freizubekommen?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

 

Humor: Verstopft!

verstopft frosch sanitaer io 564

Ein Maurer kommt zum Arzt und klagt, dass auf dem Klo immer so stark drücken müsse, bevor etwas rauskomme. Der Arzt fordert ihn auf, sich freizumachen und sich bäuchlings auf seiner Liege auszustrecken. Dann untersucht er ihn.

"Oha!", hört der Maurer den Arzt ausrufen. Er sieht, wie der Arzt einen Baseballschläger aus dem Schrank holt und – bevor er reagieren kann – ihm damit kräftig auf den nackten Hintern haut.

Der Maurer will empört Klage erheben. Der Arzt kommt ihm zuvor: "Bitte probieren Sie es doch jetzt einmal", und zeigt auf die Patiententoilette.

Nach 5 Minuten kommt der Maurer wieder heraus, sein Gesicht strahlt: "Vielen Dank Herr Doktor, das lief wie geschmiert! Darf ich Ihnen den Baseballschläger abkaufen?"

"Aber wozu denn?", möchte der Arzt wissen.

"Damit ich mir zuhause eigenständig vor dem Klogang einen Klaps verpassen kann."

"Aber, aber, mein Lieber. Das ist nicht nötig. Sie müssen sich bei der Arbeit nur abgewöhnen, den Hintern mit alten Zementsäcken abzuwischen."

Vorbeugungsmaßnahmen

Spülbecken, Waschbecken, Badewanne & Dusche

  • Um verstopfte Rohre zu vermeiden, sollte vorab schon darauf geachtet werden, keine größeren Essensreste in den Abfluss herunterzuspülen.
  • Im Handel kann man günstig Abflusssiebe erhalten, welche alles auffangen, das nichts im Abfluss zu suchen hat und somit einem Verstopfen der Rohre entgegenwirken.

Aktuelle Angebote Abflusssieb

  • Vorbeugend kann auch wöchentlich etwas Salzwasser den Abguss hinunter gegossen werden. Hierfür einfach vier Esslöffel Salz in eine Tasse Wasser geben und den Abfluss herunter spülen.
  • Hin und wieder heißes Wasser in den Waschbecken-Abfluss geben, z. B. das Restwasser aus dem Wasserkochen oder beim Eiwasser abgiessen direkt in den Abguss zielen. Kochendes Wasser hat eine stark reinigende Wirkung und bewirkt, dass sich Fette und Öle nicht oder kaum in den Rohren absetzen.

WC (Toilette)

  • Keine großen Dinge oder Speisereste der Toilette übergeben. Letzteres kann sogar Ratten anlocken.
  • Keine Taschentücher, Papier oder Küchenpapier im WC herunterspülen. Nur Toilettenpapier löst sich vernünftig auf.
  • Ausreichend spülen, besonders bei großem Geschäft. Eventuell zwischenspülen.

Im Zusammenhang interessante Artikel

Abfluss stinkt - diese Tipps sorgen für Abhilfe

abfluss wasserkreis 564

Häufigste Ursache eines muffelnden Abflusses ist eine Schmutzschicht, die sich an die Wände des Abflussrohres gelegt hat. Die Olchis von der Müllhalde würden sich aus diese gärenden und faulende Masse wohl einen Brotaufstrich zaubern, wir anderen wollen nur eines: Weg damit! Denn die Faulgase steigen nach oben und breiten sich im ganzen Raum aus.

Keine Sorge: Es gibt bewährte Maßnahmen, die dem stinkenden Abfluss wieder saubere Luft verschaffen.

Wasserschaden – was tun?

wasserschaden was nun tun 564

Wasserschaden – was nun tun? 6 dringend notwendige Maßnahmen | Mit Download!

Ein Wasserschaden gehört zu den schlimmsten Erlebnissen als Hausbesitzer. Man hat noch Glück, wenn man den Wasserschaden rasch bemerkt. Richtig schlimm wird es, wenn das Wasserleck tagelang (z. B. während des Urlaubes) das Wasser in die Immobilie ergießen kann.

Wie auch immer: Beim Entdecken eines Wasserschadens ist schnelles Handeln gefragt. Wer im Notfall weiss, was zu tun ist, hält den Schaden in Grenzen. 

Wir zeigen, was bei einem Wasserschaden sofort und dann in den Tagen danach zu tun ist.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant