geld leihen

Umzugskosten senken – 5 bewährte Spartipps

Der Gang von einer Wohnung zur anderen verläuft nicht ohne Verluste. Damit sind nicht nur die Schäden an den Möbeln oder der Schwund an Geschirr gemeint - ein Umzug kann auch richtig ins Geld gehen. Mit den folgenden Spartipps halten wir die Lücke im Portemonnaie so klein wie möglich.

 
 

Tipp 1: Planen Sie frühzeitig

Wer langfristig mit sorgfältiger Planung einen Umzug vorbereitet, spart in der Regel viel Geld. Man hat zum Beispiel genug Zeit, Preise zu vergleichen und findet im Zweifel einen deutlich günstigeren Umzugswagen bzw. Umzugsservice. Zudem haben eventuelle Helfer drei Monate vorher mit höherer Wahrscheinlichkeit am Umzugstag Zeit, als wenn man sie eine Woche vorher fragt.

Doch damit nicht genug: Beim Umzug gilt es zahlreiche Termine und Fristen einzuhalten. Überschreitungen oder verspäte gekündigte Verträge können sehr teuer werden. Hier haben wir unten eine Checkliste für den Umzug zusammengestellt.

umzug karton inhalt

Tipp 2: Den Umzug absetzen

Wenn Sie berufsbedingt umziehen, können Sie die Umzugskosten von der Steuer absetzen. Hierunter fallen die folgenden Punkte:

  • Unmittelbare Kosten des Umzugs (Kosten des Umzugsunternehmens, Mietwagenkosten, Sprit, Aufwände für Umzugshelfer).
  • Eventuelle Maklerkosten
  • Doppelte Mietkosten aufgrund von Kündigungsfristen
  • Wohnungsfindungskosten (Anzeigen, Telefonate, Reisekosten für Wohnungsbesichtigung)
  • Eventuell Renovierungskosten

Weitere hierzu siehe Bundesumzugskostengesetz.

Tipp 3: Vorher entrümpeln

Nutzen Sie den Umzug, um einmal richtig auszumisten. Das spart Zeit und Kosten beim Einpacken und beim eigentlichen Umzug. Sie können sogar einen Entrümpelungs-Service in Anspruch nehmen.

Tipp 4: Umzugskartons vom Supermarkt

umzug 250Jedes Geschäft hat ein Problem mit der Kartonflut, in denen die Waren in das Geschäft kommen. Oftmals sind diese Kartons sehr stabil, da die darin befindlichen Waren dies fordern. Man denke nur an Bananenkisten. Gehen Sie also einfach in den nächsten Edeka und erhalten sie die Umzugskartons gratis. Achtung: Sollten Sie mit einer Spedition umziehen, müssen Sie vorher klären, ob diese die Supermarkt-Kartons akzeptieren.

Tipp 5: Seien Sie terminlich flexibel

Wenn Sie ein Umzugsunternehmen beauftragen, können Sie an bestimmten Tagen im Monat günstigere Preise verhandeln. Die Post nennt hier die Tage zwischen dem 6. und 13. sowie zwischen dem 18. und 24. eines Monats.

 

Checklisten für den Umzug

Der komplette Ablauf zum Abhaken:

Wo überall ummelden? Behörden, Firmen ... downloaden und abhaken:

 

Angebote und Bücher zum Umzug

Bücher:

 

Im Zusammenhang interessant

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant