garage winterfest motorrad

Garage winterfest machen: Tipps und Trick für feuchte Winter

Der Nutzen einer Garage wird oftmals erst zum Beginn der Winterzeit bewusst wahrgenommen. Das Auto wird vor Schnee, Matsch, Regen und Salz geschützt, morgendliches Eiskratzen entfällt, das Auto ist sauberer und gleichzeitig profitieren die Besitzer von einem hohen Komfort beim Ein- und Aussteigen in das Fahrzeug. Aber nicht nur für den fahrbaren Untersatz bietet eine Garage einen hervorragenden Schutz vor Wertminderung. Oftmals finden dort auch Werkzeuge und Gartengeräte ihren Platz und sollen während der kalten Tage keinen Schaden nehmen. Wir erläutern, wie Sie die Garage winterfest machen.

 
 

Punkt 1

Oberste Priorität: Trocken halten

Die Wintermonate sind dafür bekannt Schimmelbildung und Rost an Fahrzeugen zu begünstigen. Oftmals zeigen sich die bösen Überraschungen erst im Frühjahr an Gartengeräten und Auto. Man sollte annehmen, dass eine Garage den entsprechenden Schutz bietet, um dies zu verhindern.

Dem ist auch so. Vorausgesetzt sei allerdings, dass die Garage rechtzeitig trocken gehalten wird und nicht zu kalt temperiert ist. Viele Garagentore haben zwar Öffnungen für die Lüftung eingebaut, bei nass-kalten Witterungsbedingungen reicht diese Zwangslüftung allerdings nicht, um der steigenden Luftfeuchtigkeit und Kondenswasser entgegenzuwirken.

Regelmäßig lüften

Aus diesem Grund sollte regelmäßig stoßgelüftet werden. Um zu überprüfen, wie hoch die Luftfeuchtigkeit im Innenraum ist, eignet sich ein Hygrometer.

Optimal sind Messwerte zwischen 50 und 55 %.

Werte darüber hinaus begünstigen Korrosionen am Fahrzeug und Schimmelbildung.

Zudem ist es empfehlenswert undichte Stellen, die mit den Jahren entstehen, frühzeitig abzudichten. Geschieht dies rechtzeitig, kann das Eindringen der winterlichen Tücken wie Kälte und Feuchtigkeit verhindert werden.

Punkt 2

Schmutz verhindern

Ein trockenes Klima in der Garage reicht nicht allein, um das Fahrzeug vor winterlichen Schäden zu bewahren. Wichtig ist zusätzlich den Schmutz draußen zu halten und auf die Sauberkeit zu achten. Denn Schmutzreste wie Laub, Staub und anderer Dreck ziehen Feuchtigkeit an und wirken sich negativ aus.

Einmal eingedrungen, begünstigt Feuchtigkeit die Bildung von Schimmel und unangenehmen Gerüchen. Regelmäßiges Fegen ist der erste Schritt, um dies zu vermeiden.

Am Auto verbleibende Reste von Eis und Schnee sollten umgehend entfernt werden. Darüber hinaus ist eine Fußmatte eine gute Möglichkeit, schon vor dem Betreten der Garage, präventiv den Schmutz von den Schuhen abzutreten und draußen zu halten.

Punkt 3

Schwächen frühzeitig beheben

Grundsätzlich ist eine baulich mängelfreie Garage erforderlich, um Rost am Fahrzeug und Schimmelbildung im Innenraum zu verhindern. Damit dies sichergestellt werden kann und abnutzungsbedingte Mängel schnellstmöglich entdeckt werden, ist eine regelmäßige Wartung der Garage sinnvoll.

Folgende Punkte sollten auf der Check-Liste stehen:

  • die Belüftung,
  • der Garagenboden,
  • das Dach und
  • das Tor.

Die Schwachstellen insbesondere von älteren Objekten, lassen sich mit Hilfe von ein paar Tricks beheben. Das frühzeitige Abdichten von undichten Stellen ist nur eine Möglichkeit, das Auto vor den winterlichen Tücken wie Kälte und Feuchtigkeit zu schützen. Im Fall, dass die Maßnahmen Lüften und Abdichten nicht helfen, kann der Erwerb und Einsatz eines Luftentfeuchters sinnvoll sein und Abhilfe schaffen.

Eindringendes Wasser unbedingt stoppen

Auch der Betonboden ist frostanfällig, wenn dieser unbehandelt ist. Da viele Garagen zudem nicht beheizt sind, kann eingedrungenes Wasser schnell gefrieren und den Boden aufspringen. Aus diesem Grund empfiehlt sich eine Versiegelung oder Beschichtung.

Doch nicht nur im Inneren der Garage verbergen sich potenzielle Schwachstellen. Findet das Regenwasser insbesondere auf Flachdächern keine Möglichkeit abzufließen und staut sich, gelangt die Feuchtigkeit bereits durch den kleinsten Spalt nach innen. Spätestens, wenn sich an der Decke nasse Stellen bilden, sollte die defekte Stelle auf dem Dach abgedichtet werden. Für eine Abdichtung eignen sich Bitumen, EPDM-Folie und Flüssigkunststoff.

Die besondere Bedeutung des Garagentores

Ist das Garagentor in die Jahre gekommen und schließt nicht mehr einwandfrei, können im ersten Schritt die Scharniere repariert werden. Reicht das nicht, sollte der Schließmechanismus repariert werden. Lohnt sich aufgrund des Alters und Zustands der Garage eine Reparatur nicht mehr, sollte die Neuanschaffung eines Tors in Betracht gezogen werden. In dem Fall stehen verschiedene Varianten zur Verfügung. Ein Sektionaltor oder Rolltor sind zwei der möglichen Optionen, die einen sicheren Verschluss der Garage für den Winter bieten.  Der Vorteil bei beiden Torvarianten ist, dass sie individuelle Gestaltungsmöglichkeiten in Hinblick auf das Design und die Funktionalität bieten. Konkret bedeutet dies, dass der Antrieb, der Mechanismus, die Größe, die Sicherheitsvorkehrungen und die Optik gestaltet werden können. Der Fachhandel bietet Kunden Modelle verschiedener Hersteller an und konfiguriert Einzelanfertigungen, die optisch auf das Eigenheim abgestimmt sind.

Hat das alte Garagentor die besten Tage hinter sich und die beschriebenen Tipps und Tricks helfen nicht, ist meist der Erwerb eines neuen Tors die beste Lösung. Dafür können sich Interessenten am besten an Fachleute wenden, die umfassend zu einem Garagentor beraten. So sollte man sicherstellen, dass es allen gestalterischen und funktionellen Anforderungen gerecht wird und einen sicheren Schutz für den Winter bietet.

werkstatt auto alt 564

Spezialfall Oldtimer

Handelt es sich nicht um ein Auto, welches sich im täglichen Gebrauch befindet, sondern zum Beispiel um einen wertvollen Oldtimer, empfiehlt es sich zeitgleich den Motor vor Kälte zu schonen. Damit den lauen Sommertagen im nächsten Jahr nichts im Weg steht, sollte die Batterie abgeklemmt werden und gegebenenfalls im warmen Haus untergebracht werden. Für die Schonung des Lacks ist es durchaus ratsam, über die Anschaffung einer Plane nachzudenken oder ein altes Bettlaken auszumustern.

Punkt 4

Fazit: Vorbereitung ist alles

Eine winterfeste Garage ist ideal, um das Auto und weitere gelagerte Gegenstände nachhaltig zu schützen und unbeschadet überwintern zu lassen. Durch eine gute Vorbereitung und die Ergreifung von Maßnahmen wie Abdichtungen wird der Entstehung von Rost und Korrosion vorgebeugt.

Egal ob es sich um ein Auto für jeden Tag oder besondere Momente handelt, die wichtigsten Voraussetzungen im Winter sind für lange Fahrfreude ein trockener Stellplatz, Sauberkeit und Belüftung.

Punkt 5

Passende Artikel im Zusammenhang

Haus winterfest machen

haus winter blau schnee

Haus winterfest machen: Warum ist das so wichtig und worauf kommt es dabei an?

Kälte, feuchte Witterung oder stürmisches Wetter: Der Winter stellt für Immobilien eine ganz besondere Herausforderung dar. In der Folge ist die Anfälligkeit für Schäden am Eigenheim in dieser Zeitperiode besonders hoch. Ähnlich wie beim eigenen Auto können jedoch auch Häuser durch spezielle Maßnahmen auf den Winter vorbereitet werden. Doch was gibt es dabei eigentlich alles zu beachten?

Terrasse winterfest

schnee stuhl holz zaun

Bevor der Winter kommt, wird es Zeit, die Terrasse für die kalte Jahreszeit vorzubereiten.

Terrasse winterfest machen: 6 Tipps gegen Frost, Regen und Schnee

Wenn die ersten weißen Schneeflocken fallen, ist es zu spät, die Terrasse winterfest zu machen. In der Regel geschieht das Ende September oder spätestens Anfang Oktober. Dazu gehören nicht nur die Einlagerung von Pflanzen und das Hereinräumen des Mobiliars, sondern auch das Reinigen der Markise und die letzte Pflege der Terrassenböden vor dem Kälteeinbruch.

Was auf keinen Fall fehlen darf, wenn die Terrasse winterfest gemacht wird, darüber klärt dieser Beitrag auf.

Video: Das Auto winterfest machen

auto winterfest schnee 564

Von Batteriecheck bis Winterreifen, von Kühlmittel bist Enteiser-Zubehör: Dieses Video gibt alle wichtigen Tipps, wie man das Auto auf den Winter vorbereitet.

Länge: 26 Minuten

Video-Anleitung: Wintercheck für das Auto

video auto wintercheck 564

Von Winterreifen bis Frostschutz gibt es beim PKW einiges für eine sichere Winterfahrt zu berücksichtigen. Das folgende Video gibt wertvolle Praxistipps, mit denen du und dein Auto bestens auf Winterfahrten vorbereitet seid.

Länge: 27 Minuten

Garten Winter vorbereiten

rotkehlchen garten winter zaun

So sollten Sie Ihren Garten für den Winter vorbereiten

Die kalte Jahreszeit ist da und mit ihr kommen auch niedrige Tages- und oftmals frostige Nachttemperaturen. Spätestens jetzt ist es allerhöchste Zeit, den eigenen Garten und die vielfältige heimische Blumen- und Pflanzenwelt ganz gezielt auf den Winter vorzubereiten. Mit den folgenden wichtigsten Tipps gelingt es Ihnen.

So machen Sie Ihren Garten winterfest

natur schnee sonne ur 564

Bereits im Herbst sollten Sie Ihren Garten auf den Winter vorbereiten, damit Ihre Pflanzen im Frühjahr gesund sind und Ihnen Freude bereiten. Mitte Oktober heißt es also: Ab in den Garten. Was alles dazu gehört, damit Ihr Garten gut über den Winter kommt, zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Sonnensegel schonend einlagern in 3 Schritten

ab in den winterschlaf 564


Der Winter ist nicht die Zeit des Sonnensegels. Wenn es im Freien seiner gewohnten Aufgabe nachkommen würde, bleibt nichts außer Schaden: Das Sonnensegel altert und wird vorzeitig unansehnlich. Dabei benötigt das Einholen der Segel nur wenig Zeit. In diesen Beitrag erfahren Sie, wie Sie Ihr Sonnensegel auf die richtige Weise für den Winter einlagern.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant