badezimmer gelb braun 564

Fliesen im Bad: Die Trends in Design und Material

Und in Bad und WC, ist alles okay? Jeder der etwa 34 Millionen deutschen Privathaushalte verfügt heute zumindest über ein Bad – viele Jahrzehnte lang nach dem Krieg noch lange keine Selbstverständlichkeit. Heutzutage verbringt man(n) pro Jahr rund 150 Stunden seines Lebens im Bad, Frau naturgemäß noch mehr (170 Stunden).

Der Trend zur Ausstattung mit Gästetoilette oder auch mit einem zweiten Badezimmer wie auch separaten Duschräumen nimmt weiterhin zu. Bis weit noch in die 70er und 80er Jahre hinein noch unter einem rein nüchternen, formalen Gesichtspunkt konzipiert, entwickelt sich die Nasszelle von einst beständig zu einem atmosphärischen Kleinod, das dem Wohnzimmer in seiner Bedeutung für eine gelungene Wohlfühl-Wohnkultur den Rang abläuft.

Entscheidend trägt dazu auch eine zum Gesamtkonzept stimmige Fliesenauswahl bei, die den Wohnwert des „zweiten Wohnzimmers“ vielfach noch zu betonen vermag. Rund 1,66 Millionen Personen planten im vergangenen Jahr, sich in den nächsten zwei Jahren eine neue Badezimmereinrichtung zuzulegen und werden auch vor die Qual der (Fliesen-)Wahl gestellt werden. Was ist derzeit „in“, wo liegen die aktuellen Trends?

 
 

badezimmer braun klein 564

Großformatige Wand- und Bodenfliesen liegen ungebrochen im Trend und helfen, Badezimmer optisch zu vergrößern.

Mehr ist auch mehr

Längst vergessen sind die Zeiten, als komplette Badezimmerfliesen in einheitlichen Standardformaten wie 15x15 konsequent durchgefliest wurden. Das Gesamtergebnis wirkt stets eintönig und langweilig, egal welche Farbtupfer und Akzente gesetzt werden.

Mut zur Variation hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt und ist auch im nächsten Jahr Trend. So wirkt ein Bad mit großformatigeren Fliesen großzügiger, großflächiger und kann den Wohncharakter einer Nasszelle unterstreichen.

Der Fachhandel bietet hier nahezu alle erdenklichen Formen und Dimensionen an, mit großen rechteckigen Fliesen liegt der Trendsetter richtig. Die rechteckige Form streckt optisch den Raum zusätzlich, und täuscht mehr (Wohn-)Quadratmeterfläche vor, als tatsächlich vorhanden ist.

Große Formate – sogar bis zu anderthalb Metern Kantenlänge sind heute im Handel erhältlich – und auch Designs im Holz-Look machen die Keramikscheiben heute mehr als wohnlich. Auch Fliesen für die Wand in übergroßen Formaten versprechen eine große Wirkung, erzeugen weniger unschöne Fugen und verschaffen selbst kleinen Räumen ein Habitus großzügiger Weitläufigkeit.

bad spiegel vase 564

Mosaikfliesen und vorherrschende warme Naturtöne kennzeichnen die ungebrochene Popularität des Landhaus-Stils.

Zurück zur Natur

Natürliches Wohnen ist aktueller denn je: Da die in Badezimmern vorherrschende höhere Luftfeuchtigkeit den Einsatz von echtem Holz undenkbar erscheinen lässt, haben sich Fliesenhersteller etwas einfallen lassen und der Natur nachempfundene Fliesen kreiert, welche die natürliche Holzoberfläche nahezu perfekt imitieren können. Das sorgt für eine rustikale, warme Atmosphäre. Fliesen in Holzoptik liegen derzeit voll im Trend und werden auch im kommenden Jahr „Blockbuster im Fliesenkino“ sein. Gerade im Dielenformat sind die Kacheln kaum vom Original zu unterscheiden und sorgen für eine extra entspannende Wellness-Atmosphäre - fast so, als würde der Betreffende direkt in der Natur baden oder duschen.

Holzoptikfliesen sind in unterschiedlichen Breiten und länglichen Formaten bis 200 cm erhältlich. Modernen Fertigungstechniken geschuldet, sind mittlerweile fast alle Dekore auf Fliesen realisierbar – selbst die Anmutung von Holz. Die Fliesen vereinen so den wohnlichen Charakter des Naturmaterials mit der Strapazierbarkeit von Keramik.

Gleiches gilt auch für Fliesen in Natursteinoptik. Um bei gleichem Effekt Kosten zu sparen, greifen immer mehr Verbraucher auf kostengünstigere, gebrannte Feinsteinzeug-Fliesen in Natursteinoptik zurück, statt der echten Naturstein- Schiefer- oder auch Sandstein-Fliesen. Zwei nicht zu unterschätzende Vorteile der „Plagiate“ liegen in ihrer erhöhten Abriebfestigkeit und Farbechtheit.

Ein Hauch von Nostalgie

Fliesen im Vintage-Look sind derzeit stark im Kommen und werden auch im kommenden Jahr die Trends bestimmen. Längst hat der Upcycling-Trend auch die Fliesen erreicht: Fliesen mit

Mut zur kräftigen Farbe im Retro-Design der sechziger und siebziger Jahre stand und steht auch im kommenden Jahr hoch im Kurs: Neue Fliesen erinnern vielfach an den Charme der Pril-Blümchen in der Pop-Ära und sind mit plakativen Blüten in kräftigen Farben verziert.

Vintage ist alt, bunt, fantasievoll und im Kachelbereich spiegelt sich der Vintage-Look in genau den Designs wieder. Florale wie stilvolle Ornamente, bunte Farben und Fliesenanordnungen in Flickenteppich-Mustern verleihen Wand- und Bodenflächen etwas verrückt Abgehobenes – starker Ausdruck individuellen Lebensgefühls.

Früher wurden solche Ornamentfliesen aus Zement hergestellt, heute können die Dekore dank der vorhandenen Produktionsmöglichkeiten eins zu eins auf die keramische Fliese übertragen werden.

bad schwarz glitzer 564

Der Urban Style setzt auf farbliche Zurückhaltung und zeitlose Sachlichkeit.

Urban Style

Schlichtes Weiß ist der zeitlose Badklassiker schlechthin. In Kombination mit Grautönen und/oder Schwarz wirkt das Bad kühl, modern, sachlich – eine ideale Grundlage für das Setzen einiger Farbtupfer, bis hin zu schrillen Extravaganzen.

Das Schaffen von Kontrasten, etwa durch helle Böden, weiße Badezimmereinrichtung und schwarze Ablagen kann dem Bereich eine distanziert-vornehme Note verleihen, die zudem auch stilistisch zeitlos daherkommt.

Besonders klassisch wirkt das Akzentuieren durch verchromte Accessoires. Weniger kann auch hier mehr bedeuten, durch einen Verzicht auf Farbtupfer wirkt das Bad gleichzeitig besonders edel wie auch zeitlos modern.

Urban Style setzt auf vornehme Zurückhaltung an Farben, wem Grau, Naturtöne und Schwarz allzu eintönig wirkt, kann auf blasse Pastelltöne bei der Fliesenauswahl setzen.

Der letzte Schrei

Hierzu passen aber auch bunte Fliesen im Metro-Look, wie sie durch ihre speziell ausgeprägte Kantenausbildung – glasierten Klinkerwänden ähnlich – in den U-Bahn-Gängen dieser Welt üblicherweise vorherrschen - ein Eye-Catcher der besonderen Art.

Nur glatt ist out

Mut zur Strukturfliese! Die traditionell glatten Standard-Oberflächen sind bei weitem nicht mehr die einzigen Varianten, Strukturfliesen etwa mit Wellen- oder 3-D-Mustern sind gefragter denn je und werden auch 2017 die Trends setzen.

Das Erzielen dreidimensionaler Effekte durch rautenförmiges Verlegen von Fliesen in drei verschiedenen Farbschattierungen erzielt den trendigen Effekt räumlicher Tiefe. Fliesen mit strukturierten Oberflächen wie abstrakte Rillen, Nachahmung von Holzmaserung, Textiloberflächen aber auch verspielte Perlendekor unterstreichen den anhaltenden Trend nach Individualität, dem Entgegensetzen von Konventionellem mit Außergewöhnlichem.

Hinzu kommt das besondere haptische Erleben beim Darüberstreichen sowie die Schaffung bestimmter Stimmungen im Raum, die beide im Dienst einer erhöhten Ästhetik stehen.

Passend zum Thema: Badezimmer Ideen für ein Traumbad

Siehe auch: 

Fliesen kaufen – worauf achten?

fliesen kueche hell uj 564

Fliesen kaufen – auf diese 11 Punkte sollten Sie achten

Fliesen sind einer der beliebtesten Bodenbeläge in deutschen Häusern. Vor allem durch die moderne Designvielfalt und in Kombination mit einer Fußbodenheizung bieten sie höchsten Wohnkomfort. Darüber hinaus sind Fliesen pflegeleicht und äußert langlebig.

Wenn einmal die Fliesen im Haus verlegt sind, wird dieser Bodenbelag höchst wahrscheinlich nie wieder ausgetauscht. Grund genug, sich vor dem Kauf umfassend zu informieren. Mit diesem Ratgeber erläutern wir, worauf beim Kauf von Fliesen zu achten ist.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant