solaranlage villa rot 564

Wie Sie Ihre Photovoltaikanlage selbst montieren!

Der Strom, der durch die Energie der Sonne entsteht, ist unbegrenzt verfügbar und bietet damit einen enormen Vorteil gegenüber anderen erneuerbaren Energieträgern. Photovoltaikanlagen sind besonders umweltfreundlich und setzen keinen Feinstaub, wie beispielsweise Rußpartikel oder das Treibhausgas CO2, frei. Die Montage ist heutzutage standardisiert und kann auf unproblematischen Dächern sogar selbst vorgenommen werden.

 
 

Punkt 1

Einführung Photovoltaik

Der Klimaschutz erfordert den Umbau und die Implementierung von erneuerbaren Energien. Bei der Photovoltaik wird Sonnenlicht direkt in elektrische Energie umgewandelt, den sogenannten Solarstrom.

Photovoltaikanlagen können sowohl an Flach als auch an Schrägdächern installiert werden und bringen immer dann die höchsten Erträge, wenn die Neigung und Ausrichtung optimal eingestellt sind.

Mittels eines Photovoltaik Rechners berechnen Sie, ob sich eine Anlage rentiert. Trotz der Förderkürzung kann man mit den Anlagen viel Geld sparen.

Punkt 2

Montagesysteme für Flachdächer

Für das einfache montieren in erheblichen Höhen unterstützt Sie beispielsweise solch ein Materiallift das Mittel der Wahl. Auch Flachdächer sind ideal für die Montage von Photovoltaikanlagen geeignet. Damit die Solarmodule richtige ausgerichtet, werden in diesem Fall die Module auf Gestellen montiert. Die Metallgestelle sorgen für die richtige Neigung und die optimale Ausrichtung.

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten die Anlage auf dem Dach zu befestigen. Die eine Möglichkeit ist, dass die Gestelle mit Schrauben oder ähnliche Verbindungen auf dem Dach montiert werden. Anschließend werden die Module mit den passenden Klammern befestigt.

Diese Systeme haben jedoch den Nachteil, dass die Dachhaut beim Schrauben durchdrungen wird und die Gefahr von Undichtigkeiten besteht.

Eine weitere Methode ist, dass das Dach mit Gewichten beschwert wird. Für die gesamte Stabilität werden in der Regel die Gestelle zusätzlich untereinander verschraubt und nur an den Rändern des Daches befestigt. Dieses System begünstigt allerdings statische Nachteile am Haus, da die Gesamtbelastung sehr hoch ist.

Montagevideos Flachdach

Punkt 3

Montagesysteme für Schrägdächer

Für eine Photovoltaikanlage auf Schrägdächern werden die Solarmodule entweder auf dem Dach montiert oder direkt ins Dach integriert. Bei der Montage im Dach ersetzen die Module die Dachhaut.

Bei der Montage auf dem Dach werden zunächst die Montagesysteme auf dem Dach befestigt, auf die anschließend die Solarmodule installiert werden. Für die Montage werden Schienen parallel oder kreuzförmig an sogenannten Dachhaken befestigt. Die Dachhaken werden an die Dachsparren geschraubt. Anzahl und Art der Dachhaken richten sich nach der Form der Ziegel und die Belastung durch die Module. Dabei sollte auch ein zusätzliches Lastpotenzial durch Wind oder Schnee berücksichtigt werden.

An den Ziegeln, an denen ein Dachhaken befestigt wird, müssen Stücke abgesägt oder geflext werden. Auf die Dachhaken werden dann die Schienen montiert. Die Solarmodule können dann entweder mit Modulklemmen an die Schienen geklemmt werden oder in besonderen Fällen werden diese einfach in die Schienen gelegt.

Montagevideos Schrägdach

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant