geruest haus einruesten ge 564

Abbildung 1: Bauherren können durch Eigenleistung und clevere Planung eine Menge Geld einsparen.

Hausbau Einsparmöglichkeiten nutzen – und gleichzeitig das bessere Haus bauen

Ein Haus zu bauen, ist eine große Investition, für viele die Größte ihres Lebens. In den meisten Fällen nehmen Häuslebauer ein Darlehen in nicht unerheblicher Höhe auf, um sich den Traum vom Eigenheim erfüllen zu können. Dabei werden die Kosten für das neue Haus von vielen Variablen bestimmt.

Wer genauer hinschaut, findet viele Möglichkeiten, ganz gezielt Geld zu sparen, ohne Abstriche bei der Qualität zu machen. Das funktioniert zum Beispiel über die Einbringung von Eigenleistungen, ein paar Quadratmetern weniger Wohnfläche, einem Haus ohne Keller oder der durchdachten Ausschöpfung von Fördermitteln. Damit bleibt am Ende auch die monatliche Belastung geringer, vom Einkommen bleibt mehr Geld für andere Dinge, wie beispielsweise eine schöne Einbauküche, oder das Budget gibt nach dem Baustress vielleicht doch noch einen kleinen Urlaub her.

Punkt 1

Die „Muskelhypothek“ ist eine wichtige Sparmaßnahme

Eigenleistungen zu erbringen, ersetzt für so manchen Bauherren einen Teil des Eigenkapitals. Ohne ausreichend Eigenkapital gibt es nämlich keine guten Konditionen beim Bankkredit. Allerdings sollten Häuslebauer die Eigenleistung vorsichtig einschätzen. Dazu gibt die Verbraucherzentrale.de ein paar gute Tipps. Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele ihre eigene Kraft und die zur Verfügung stehende Zeit falsch einschätzen. Auch die Hilfsbereitschaft von Freunden, Verwandten und Bekannten sollte keiner überstrapazieren.

Unser Artikel zum Thema:

Hausbau - welche Eigenleistung sich (bei mir!) lohnt

eigenleistung hausbau lohnt q 564

"Manche bauen ein ganzes Haus alleine, da werde ich bei meinem Bau doch wohl ein bisschen streichen, verlegen und verputzen können" – so oder ähnlich mag mancher denken, der den Bau eines eigenen Hauses plant. Doch in der Praxis folgt dann oft die Ernüchterung. Darum schauen wir mal, welche Eigenleistung sich beim Hausbau in der Regel lohnt.

Zeitverzögerungen können beim Hausbau richtig viel Geld kosten, wenn beispielsweise die Miete länger bezahlt werden muss als geplant und gleichzeitig die Rückzahlung für das Baudarlehen beginnt. Im Zweifelsfall sollten sich die Hilfsarbeiten auf die Innenausstattung konzentrieren:

  • Malern,
  • Fliesen legen,
  • Tapezieren,
  • Teppichboden verlegen oder
  • die Küche einbauen.

Wenn das Haus endlich so weit ist, läutet das nicht etwa automatisch das Ende der Sparmaßnahmen ein. Ein Beispiel: Wer seinen Stromanbieter mit Bedacht auswählt, kann über die Jahre eine Menge Geld sparen. Bei der Wahl des richtigen Anbieters hilft beispielsweise das Vergleichsportal Stromvergleich.de. Ebenfalls kann über einen jährlichen Gasvergleich viel Geld gespart werden.

Punkt 3

Ein großer Kostenfaktor – das Grundstück

Das Baugrundstück ist bei den meisten der größte Kostenfaktor, verschlingt es doch rund 25 Prozent der angesetzten Kosten, manchmal sogar mehr. Über den Preis entscheidet in erster Linie die Lage. In den Stadtzentren ist es besonders teuer. Viele Bauherren sind auf eine bestimmte Lage innerhalb ihrer Stadt fixiert. Ein Grundstück in einer Entfernung von circa zehn oder 15 Kilometern kann deutlich günstiger sein – um bis zu 30 Prozent.

Mehr zum Grundstück:

Beitrag: Baugrundstücke - darauf sollten Sie achten

Baugrundstücke - darauf sollten Sie achten

garten sessel mauer blumen s

Baugrundstücke – Entscheidungshilfen, sinnvolle Kriterien und aktuelle Angebote

Beitrag: Zu den Grundstückskosten

Grundstückskosten

vertrag rechner 564

Die Kosten eines Grundstücks setzen sich wie folgt zusammen:

Punkt 4

architekt zeichnen skizze t5 564Abbildung 2: Ein clever durchdachter Grundriss hilft Geld sparen, weil so weniger Wohnfläche notwendig ist bei gleichem Wohnkomfort.

Die tatsächlichen Baukosten – drei große Bereiche

Der erste Bereich ist die Wohnfläche des Hauses. Selbst wer kostensparend baut, verbraucht circa 1.000 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche. Ein gut geschnittener Grundriss kann dabei helfen, mit geringerer Wohnfläche zu planen, ohne dabei an Wohnqualität einzubüßen. Ein Haus mit nur 120 Quadratmetern Wohnfläche spart gegenüber einem Haus mit 140 Quadratmetern mindestens 20.000 Euro ein.

Der zweite Bereich ist der Keller. Hat ein Einfamilienhaus eine Grundfläche von etwa 80 Quadratmetern, kostet der Keller mindestens 35.000 Euro. Es ist wesentlich kostengünstiger, einen Hauswirtschaftsraum neben der Küche zu planen und zusätzlich einen Schuppen im Garten zu bauen. Damit sparen Bauherren mehrere zehntausend Euro ein. Auch hat die Bodenplatte laut Focus.de Vorteile gegenüber einem Keller.

Siehe auch:

Keller - ja oder nein?

keller gruft n 564

Keller ja oder nein Entscheidungshilfen: Der Keller steht heutzutage ganz oben auf der Liste der potenziellen Einsparpotentiale beim Hausbau. Begründet wird dies häufig dadurch dass:

Der dritte Bereich ist die Ausstattung des Hauses. Der Preisunterschied kann hier erheblich sein. Zwischen den Standards einfach und hochwertig liegen teilweise bis zu 70 Prozent Preisunterschied. Dabei müssen sich Bauherren die Frage stellen, ob der Zugewinn an Wohnqualität diese Mehrkosten tatsächlich rechtfertigt.

bad modern weiss minimalistischAbbildung 3: Im Badezimmer sollten Bauherren mit Bedacht sparen. Billige Fliesen, die schon nach wenigen Jahren beschädigt sind, verursachen mehr Kosten bei der Renovierung, als sie bei der Anschaffung eingespart haben.

Die zweite Frage in diesem Zusammenhang lautet:

Was ist leicht austauschbar und was nicht?

Fliesen beispielsweise, die sich nur mit großem Aufwand austauschen lassen, sollten von guter Qualität sein. Auch bei den Fenstern oder anderen mit dem Gebäude fest verbundenen Teilen ist es ein großer Fehler zu sparen. Türdrücker, Tapeten, Lichtschalter, Armaturen oder die Küchenfronten lassen sich leichter austauschen und werden bei einem Make-over ohnehin gerne getauscht. Diese Dinge zunächst im einfachen oder mittleren Standard zu kaufen, spart erst mal Geld. Wenn es nach ein paar Jahren finanziell möglich ist, können immer noch die hochwertigen Designerprodukte eingebaut werden.

Nutze die Baukostenrechner

 Die besten Baukostenrechner im Internet

Mit den hier vorgestellten Baukostenrechnern lassen sich die Gesamtkosten für einen Hausbau (und ev. auch der Bepflanzung des Grundstücks) vorab abschätzen. Wir haben die Angebote an Baukostenrechnern getestet und stellen hier unsere drei Favoriten vor.

argisol screenshot 20210327Argisol Baukostenrechner

Vorteile

  • Grundstückskauf integriert
  • Nebenkosten integriert
  • Laufende Aktualisierung
  • Verteilung der Baukosten auf Gewerke
  • Freie Eingabe der Eigenleistung je Gewerk

Nachteile

  • Regionale Preisunterschiede werden nicht berücksichtigt

➔  Hier geht es zum Argisol Baukostenrechner



sparkasse screenshot 20210327Sparkasse Hausbaurechner

Vorteile

  • Einfach zu bedienen.
  • Bei Grundstückspreisen werden automatisch regionale Preise für Notar und Grundbucheintrag berücksichtigt
  • Mit Maklergebühren für Grundstück
  • Kostensatz für Außenanlagen, Neben- und Anschlusskosten kann angepasst werden

Nachteile

  • Die Abfrage Keller ja/nein fehlt
  • Möbelkosten werden nicht berücksichtigt

➔  Hier geht es zum Sparkasse-Baukostenrechner



beispielhaus screenshot 20210327Beispielhaus Kostenrechner Hausbau

Vorteile

  • Übersichtlich aufgebaut
  • Kostensatz für Außenanlagen, Neben- und Anschlusskosten kann angepasst werden
  • Mit Maklergebühren für Grundstück
  • Bei Grundstückspreisen werden automatisch regionale Preise für Notar und Grundbucheintrag berücksichtigt

Nachteile

  • Recht hohe Kostensprünge zwischen den Ausstattungsvarianten
  • Keine regionalen Preisunterschiede bei Baukosten berücksichtigt

➔  Hier geht es zum Beispielhaus-Baukostenrechner


Kennst du einen anderen guten Baukosten-Rechner?

Kannst du einen guten Baukostenrechner ergänzen?

Danke für deinen Hinweis!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 5

Die optimale Nutzung der Wohnfläche

Bei einem Einfamilienhaus sind 120 bis 150 Quadratmeter Wohnfläche üblich. Doch viel Platz bedeutet nicht gleichzeitig, dass alles optimal genutzt werden kann. Oft ist der Platz nicht richtig durchdacht und lässt sich nur eingeschränkt nutzen. Deshalb sollten Bauherren sich im Vorfeld über ihre Wünsche und Ansprüche im Klaren sein, und aufgrund dieser Überlegungen ihr Haus individuell planen und bauen. Ein intelligent auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenes Haus trägt nachhaltig zur Zufriedenheit seiner Bewohner bei. So ist es beispielsweise sinnvoll, weniger genutzte Flächen wie den Flur oder Durchgänge klein zu halten.

Persönliche Bedarfsermittlung und Wohnflächen

Persoenliche Bedarfsermittlung und WohnflaechenDie persönliche Bedarfsermittlung hängt zum einen von ihren Wünschen / Notwendigkeiten und zum anderen, im zweiten Schritt, von ihren finanziellen Möglichkeiten ab.

Punkt 6

Schon beim Hausbau an die Zukunft denken

Ein Neubau sollte so gebaut sein, dass er sich leicht an die sich ändernden Anforderungen der Bewohner anpassen lässt. Bei den meisten Hausbauprojekten sind die Kinder noch klein. Das Haus ist auf die Bedürfnisse einer jungen Familie ausgerichtet. Doch die Kinder wachsen, eines Tages ziehen sie aus, die Bewohner altern und brauchen ein seniorengerechtes Zuhause.

Auch daran sollten Hausherren bei der Planung denken. Ein zusätzliches Badezimmer im Erdgeschoss oder eine separate Treppe zum zweiten Stock kann es später erleichtern, die zweite Etage zu vermieten. Das kostet zwar beim Bau Extrageld, ist aber günstiger, als nach ein paar Jahren alles umzubauen. Vor allem ist es wichtig, an die Dinge zu denken, die sich später nicht so einfach nachrüsten lassen.

So bauen Sie das Haus altersgerecht und barrierefrei (um)

rollstuhlfahrer taucherbrille j 564

Jeder Mensch möchte gerne ein selbstbestimmtes Leben, auch wenn die Jahre schon ins Land gegangen sind und man älter geworden ist. Die Eigenständigkeit ist sehr wichtig und die möchte man auch nicht aufgeben, auch wenn es schon zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen gekommen ist. Es gibt immer Möglichkeiten, weiter in seinen eigenen vier Wänden leben zu können. Solche Möglichkeiten sind zum Beispiel:

Punkt 7

Beim Bauen an spätere Wartungs- und Reparaturarbeiten denken

Am Anfang ist alles neu, funktioniert tadellos, Reparaturen und Wartungsarbeiten sind irgendwann in der Zukunft fällig. Dieses Irgendwann kommt jedoch oft schneller, als die meisten denken. Installationsleitungen sollten so konzipiert sein, dass sie sich leicht austauschen lassen, auch Dachabdichtungselemente sollten sich leicht erneuern lassen. Wer beim Neubau bereits die richtigen Materialien wählt, die sich leicht pflegen lassen, spart später bares Geld.

Kein Mensch weiß heutzutage, wie sich die Reparatur von älteren Smart-Home-Systemen gestalten wird. Hier sollte ebenfalls darauf geachtet werden, dass alle Leitungen gut zugänglich sind, möglichst alles in Kabelkanälen verlegt wird, die leicht zugänglich sind.

Punkt 8

Bei Fenstern sparen

Fenster sind ein großer Kostenfaktor beim Hausbau. Hierzu einige Spartipps:

  • Fenster aus Kunststoff sind die günstigste Variante. 
  • Standardgrößen sind deutlich günstiger als Spezialanfertigungen.
  • Fenster aus anderen Ländern wie Polen können qualitativ hochwertig und trotzdem sehr preisgünstig sein. Leider nicht immer ... Hier würden wir stets vor dem Kauf einen Fensterbauer unseres Vertrauens fragen, ob Erfahrungswerte zur Haltbarkeit mit dem Wunschfenster existieren.
  • Fixe Glaseinsätze sind günstiger als einflügelige Fenster und diese sind wiederum günstiger als zweiflügelige.
  • Fenster sind teurer als Wände: wer weniger Fenster braucht, spart Geld.
  • Balkontür: Eine Dreh-Kipp-Tür ist meist günstiger als eine Schiebetür.

Beitrag: Fachbegriffe beim Fenster

Fachbegriffe beim Fenster

FensterDie Güte eines Fensters ist von mehreren Eigenschaften abhängig, welche durch spezielle Fachbegriffe ausgedrückt werden (von U-Wert bis Lichttransmissionsgrad).

Hier erläutern wir die gängigen Fachbegriffe beim Fenster und erklären, bei welchem Fenster welche Eigenschaft wünschenswert ist.

Beitrag: Fenster kaufen – was beachten?

Fenster kaufen – was beachten?

fenster kaufen beachten energie 4 564

Fenster kaufen – was beachten? Von Fenstereigenschaften und -fachbegriffen

Beim Kauf neuer Fenster für das Eigenheim fällt die Entscheidung oft schwer. Zahlreiche Modelle sind auf dem Markt. Doch welche Kriterien sind bei der Anschaffung zu priorisieren? Die wichtigsten haben wir für Sie an dieser Stelle aufgeführt.

Beitrag: Welche Fenster sind die besten?

Welche Fenster sind die besten?

fenster fensterbank 3 r 564

Jeder, der den Bau eines Eigenheimes plant oder durchführt, weiß, dass einer der wichtigsten Faktoren für das Gelingen die Auswahl der richtigen Fenster ist. Die Fenster sollen energieeffizient sein und im Idealfall mehrere Jahrzehnte halten. Angesichts des riesigen Marktes sind viele „Häuslebauer“ überfordert – welche Fenster passen zum künftigen Heim, worauf ist bei der Auswahl und beim Einbau der Fenster zu achten? Kurz gefragt: Welche Fenster sind die besten?

Welche verschiedenen Möglichkeiten es gibt, und wo die Vor- und Nachteile liegen – dieser Artikel erklärt es.

 Punkt 9

Bücher zum Sparen beim Hausbau



Punkt 9

Artikel zum Weiterlesen

Hausbau Spartipps

hausbau planen model zange n

Hausbau Spartipps im gesamten Spektrum: Von Fördertipps bis LED

Der historische Niedrigzins verlockt seit Jahren zum Bauen. Der Traum vom Eigenheim scheint zum Greifen nah. Dennoch dürfen potenzielle Bauherren die Kosten für eine Immobilie nicht unterschätzen. Bereits seit 2018 steigen die Preise, weil die Baubranche kaum noch Personal findet, um den zahlreichen Aufträgen gerecht zu werden. Auch Baukredite und Grundstücke werden teurer. Einige Anzeichen kündigen ein Ende des Baubooms an. Lohnenswert ist die Investition in das Eigenheim weiterhin, um im Rentenalter mietfrei zu wohnen.

Damit die finanzielle Belastung beim Hausbau nicht überhandnimmt, haben wir ein breites Spektrum an Sparmaßnahmen arrangiert.

Küche kaufen – Tipps und Tricks

kueche kaufen tipps tricks gg 564

Küche kaufen – 7 Tipps und 3 Tricks, die wirklich sparen helfen

Der Kauf einer Küche geschieht nicht allzu oft im Leben, die meisten Menschen fühlen sich durch die komplizierte Vergleichbarkeit der Küchenangebote überfordert. Im Küchenprospekt sieht alles noch so einfach und klar aus. Doch dann – im Möbelhaus – kommt die böse Überraschung, wenn die Prospektküche "leicht" den eigenen Vorstellungen angepasst werden soll. 

Wir zeigen, welche Tipps und Tricks Sie beim Küchenkauf beherzigen sollten, damit Sie sinnvoll sparen und mit Ihrer Investition lange Jahre lang zufrieden sind.

Bauförderung Hausbau

geld immobilie holz tg 564

Bauförderung Hausbau: Übersicht bundesweite und regionale Fördermöglichkeiten

Programme, Hilfstools, Auflistungen, bundesweit und regional

Die Bauförderung ist stark dezentralisiert - auf den Bauherren mag so manche (positive!) Überraschung warten, wenn er alle Programme ermittelt.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant