Wie Ladungssicherung?

 

Wie Ladungssicherung richtig umsetzen?

Das Thema Ladungssicherung wird im privaten Umfeld viel zu oft auf die leichte Schulter genommen. Es wird unterschätzt, dass während der Fahrt bei jeder Richtungs- und Geschwindigkeitsänderung Kräfte auf die Ladung einwirken. Dies kann dazu führen, dass die Ladung umfällt, verrutscht, wegrollt oder vom Fahrzeug herabfällt. Im schlimmsten Fall kommt es zu hohen finanziellen Schäden bis hin zum Personenschaden. Eine gute Ladungssicherung ist für Kleintransporter, Pritschenwagen, Lkw, Pkw und Anhänger beim Transport von Werkzeugen oder bei einem Umzug daher extrem wichtig.

So sichere ich die Ladung richtig ► Kombinationsmöglichkeiten ► gesetzliche Regelungen ► Ladungssicherung beim PKW ► Gründe für die Ladungssicherung

Inhaltsverzeichnis aus-/einklappen  

Punkt 1

1. Ladung falsch gesichert – die möglichen Folgen

Warum Ladungssicherung betreiben? Die Gründe für eine falsche oder unzureichende Ladungssicherung sind ganz unterschiedlich. Eine schlechte Ausrüstung ist ebenso fatal wie eine falsch gesicherte Ladung. Viel zu häufig kommt es jedoch im privaten wie kommerziellen Transport zu Unfällen aller Art. Je nach Ladung sind die Folgen fatal:

  • Fahrzeug gerät außer Kontrolle
  • Ladung fällt vom Transportfahrzeug und auf andere Fahrzeuge oder Personen
  • Fahrzeug kippt während der Fahrt
  • Ladung gelangt in den Fahrerbereich

Der sichere Transport sollte immer im Vordergrund stehen. Auch Zeitmangel ist hier kein akzeptables Argument! Eine Studie der GDV Versicherung aus dem Jahr 2020 zeigt auf, dass bis zu 20 % aller Unfälle im Nutzlastverkehr mit einer korrekten Ladungssicherung vermieden werden könnten. Des Weiteren geht die Studie davon aus, dass bis zu 70 % der Lkw-Ladungen unzureichend gesichert sind.

Punkt 2

2. Wie funktioniert Ladungssicherung?

Die Ladung lässt sich auf zwei Wegen sichern:

  1. Formschlüssigkeit – die Gegenstände werden soweit möglich lückenlos aufeinander und nebeneinander platziert. Sicherungsnetze, Gurte oder Sperrbalken sorgen dann dafür, dass die Ladung keinen Bewegungsspielraum hat.
  2. Kraftschlüssigkeit – der Untergrund, auf den die Ladung aufgelegt wird, muss möglichst rutschfest sein. Ist die Fracht sicher gestapelt oder aufgelegt, wird sie mit festen Zurrguten an der Ladefläche befestigt.

In kommerziellen Transportwegen wird die Ladung in der Regel über die Kraftschlüssigkeit gesichert. Dafür kommen spezielle Gurte zum Einsatz. Wer auch privat Baumaschinen Ersatzteile oder eine andere Schwerlast transportieren möchte, kann auf eine Kombination der Sicherungswege setzen: 

  1. Antirutschmatten bieten einen festen Untergrund für die Last.
  2. Bei der Beladung sollte darauf geachtet werden, mögliche Lücken zu vermeiden.
  3. Die Ladung anschließend mit Gurten oder reißfesten Schnüren festziehen.

Punkt 3

3. Ladungssicherung nach der StVO

Wo ist die Ladungssicherung geregelt? Im § 22 der Straßenverkehrsordnung (StVO) wird in den Ladungssicherungsvorschriften festgehalten, dass die Ladung so zu verstauen und zu sichern ist, dass auch im Fall einer Vollbremsung oder bei einer plötzlichen Ausweichbewegung es nicht zu einem

  • Verrutschen,
  • Umfallen,
  • Rollen oder
  • Herabfallen der Ladung kommt.

3.1. PKW beladen – diese Vorschriften gelten

In der StVO ist genau geregelt, wie ein Pkw beladen werden darf:

  • Fahrzeug und Ladung können zusammen bis 2,55 Meter breit und 4 Meter hoch sein.
  • Eine Ladung darf nur bis maximal 50 Zentimeter nach vorne überstehen.
  • Bei einer Fahrtstrecke von über 100 km darf der hintere Überstand nicht mehr als 1,50 Meter betragen.
  • Bei einer Fahrtstrecke von weniger als 100 km darf der hintere Überstand bis zu 3 Meter betragen.

Punkt 4

4. Videos zur korrekten Ladungssicherung

4.1. Ladungssicherung im PKW (Auto richtig beladen)

Länge: 7 Minuten

Video: Gesetzliche Vorschriften / Bußgeldkatalog zur Ladung

Länge: 4 Minuten

4.2. Ladungssicherung auf dem PKW-Anhänger

Länge: 2 Minuten

4.3. Ladungssicherung Grundlagen-Schulung (auch für LKW)

Länge: 5 Minuten

Video: Längeres Schulungsvideo für professionelle Ladungssicherung

Länge: 24 Minuten

Hast du eine Frage zum Beitrag oder etwas zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Antwort 1
Schönen guten tag, ich hätte da eine Frage, Darf man das Ladungssicherung Grundlagen-Schulung (auch für LKW) Video auch für eine interne Schulung nutzen? Antwort bauen.-und-heimwerken.de: Da es sich um ein YouTube-Video handelt, dürfte dem nichts entgegenstehen.

Punkt 5

5. Weiterlesen

umzug thema 250

➔ Zur Themenseite: Umzug

Weitere beliebte Artikel rund um den Umzug

UmzugskarrenPlanung ist das A und O“. Dieser altbewährte Spruch gilt für Umbauarbeiten ebenso wie für viele andere Bereiche des Lebens. Doch ganz besonders, wenn man die Renovierung oder sogar den Bau des Eigenheims plant, kann man einige Vorkehrungen treffen, um schlechte Stimmung und Groll zu vermeiden.

Sie planen einen Umzug oder Renovierungsarbeiten, für die einige oder alle Räume komplett entleert werden müssen? Eine Umzugsfirma scheint verlockende Angebote zu haben, mit denen sich Stress vermeiden lässt. Doch wann sollten Sie wirklich Profis zu Rate ziehen, und wann entstehen unnötige Kosten?

Hier weiterlesen

Umzug Behördengänge: Welche Behörden muss ich wann informieren?

Die Verständigung mit den Behörden beim Umzug ist oft stressig und hektisch. Aber welche offiziellen Besuche warten auf die Bürger? Vor einem Wohnortwechsel sowie nach einem Umzug sollten sich die Menschen auf viele Behördengänge vorbereiten. Ob es sich um eine erneute Registrierung an einem neuen Wohnort, einen Schulwechsel oder einen Antrag auf ein Parkverbot handelt, damit ein Umzugswagen halten kann. Besuche bei den Behörden sind immer mit einer Verpflichtung verbunden. Deshalb möchten wir jetzt erklären, worauf bei der Kommunikation mit den Ämtern bei einem Umzug zu achten ist. Oft haben die Behörden separate Anträge und Dokumente, die Umziehende mitbringen müssen.

Hier weiterlesen

umzug karton schluessel gg 564

Wo findet man Umzugshelfer? Anlaufstellen, Versicherung und Kosten

Nach einem Umzug gibt es immer viel zu erzählen. Damit die Erschöpfung sich dabei in Grenzen hält, sollten für den Tag des Umzugs möglichst viele Helferlein parat stehen. Doch bei deren Auswahl gibt es einiges zu beachten.

Hier weiterlesen

umzug illustration wagen haus 564

Ein Umzug bedeutet, sich auf ein neues Zuhause und den anstehenden Tapetenwechsel zu freuen. Umzug bedeutet aber auch viel Arbeit, Organisation und Zeit. Rückt der Termin näher, braucht es Umzugskartons, Verpackungsmaterial, Decken, Karren, Rollbretter und vor allem möglichst viele freiwillige Helfer. Freunde und Familienangehörige müssen ran. Ein großer Transporter muss her, und mit etwas Glück kommt am Ende auch alles heil im neuen Heim an. Zum Dank gibt es für alle fleißigen Hände ein ordentliches Essen und ruck zuck ist das arbeitsintensive Umzugswochenende wieder vorbei.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Bauen-und-Heimwerken.de
Bauen und Heimwerken

Bauen-und-Heimwerken.de Team

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.