Fertighaus oder Stein auf Stein

RalfMayer fragt:

Hallo zusammen,

eine Frage, was findet ihr besser?

Fertighaus oder Stein auf Stein? Ich würde gerne so wenig Eigenleistung wie möglich mit einbringen, weil ich zwei linke Hände habe.

Gruß,

Ralf Mayer

Die Antworten lauten wie folgt:

Peter antwortet

Was für eine Art Fertighaus hast du denn im Sinn? Was soll als Material für die Außenwände und Innenwände zum Einsatz kommen?

Wir haben in einem Beitrag einmal die Vor- und Nachteile gegenübergestellt:

Vorteile Stein auf Stein

  1. Individuell und einmalige Gestaltung nach Wunsch.
  2. Der Schallschutz ist bei massiver Bauweise durch die Bausubstanz schon sehr hoch.
  3. Steinhäuser speichern in der Regel Wärme etwas besser. Im Sommer wird es nicht so schnell warm und im Winter geben sie die Wärme langsamer ab, als (die meisten) Fertighäuser.
  4. Das Raumklima ist bei massiver Bauweise im Allgemeinen besser.
  5. Massivhäuser sind stabiler, resistenter. Auch ein kleiner Wasserschaden kann einer massiven Wand nichts, sie trocknet in kürzester Zeit wieder.
  6. Der Wiederverkauf eines massiven Hauses ist oftmals höher, auch nach einigen Jahrzehnten noch.

Nachteile Stein auf Stein

  1. Massivbauhäuser brauchen ihre Zeit zur Fertigstellung!
  2. Probleme wie Pfusch am Bau oder erhebliche Verzögerungen des Baufortschritts sind nicht selten.
  3. Stein auf Stein kostet in aller Regel deutlich mehr.

Vorteile Fertighaus  

  1. Unterschiedliche Varianten können komplett fertig angeliefert werden.
  2. Die Auswahl an verschiedenen Modellen ist groß.
  3. Viele persönlichen Wünsche können berücksichtigt werden.
  4. Die Modelle existieren als genormter Bausatz, weshalb sie immer wieder gleich zusammengebaut und aufgestellt werden, was die Fehler-Wahrscheinlichkeit beim Bau minimiert.
  5. Baumängel kommen selten vor und können auf sehr einfache und praktische Weise behoben werden, einzelne Elemente sogar komplett ausgetauscht werden.
  6. Fertighäuser aus Holz sind oft wesentlich energieeffizienter, sie verbrauchen weniger Heizenergie durch die gute Dämmung des Baustoffes.
  7. Die Holzvariante ist nachhaltig und natürlich.
  8. Etliche öffentliche Förderungen können bei dieser energieeffizienten Bauweise in Anspruch genommen werden.

Nachteile Fertighaus

  1. Wasserschäden verzeiht eine Holzwand jedoch nicht so leicht.
  2. Wenn die Schnittstellen der einzelnen Elemente nicht sorgfältig aneinandergefügt wurden, kann es zu ungewollter Luftzufuhr kommen. Zum Abdichten im Nachhinein sollte es aber besser gar nicht erst kommen. Kontrolle bis in jede Ecke ist wichtig!

Erläuterungen zu allen Punkten findest im zugehörigen Artikel.

Cryarkmur

Wie man sieht: Beides hat Vorteile.

Finde, es gibt Fertighäuser, die stehen in Sachen Dämmung in nichts nach. Falls du darauf Wert legst.

Creozoirder

Ich würde sagen, es kommt drauf an, wie energiesparsam willst du das Haus haben? Sollen Leitungen später einfacher umgelegt werden können? Geräuschedicht?

Je nachdem.

Cruredark

Ich habe ein Haus gebaut, Stein für Stein habe ich selbst gelegt und auch so alles selbst gemacht. Und ich bin für Stein auf Stein fühle mich da irgendwie wohler :)

Lupo

Klar das ist natürlich schon ein tolles Gefühl es selbst zu machen, aber es braucht halt auch viel Zeit und Energie

Lensa44

Ich denke, dass Stein auf Stein viel besser ist. Doch die Kosten für die solche Häuser sind sehr hoch. Auch ist die Baudauer sehr hoch. Auf lange Sicht ist diese Bauweise kostensparender. Denn man spart sich die ganzen Risse usw.

Kannst du etwas ergänzen?

Möchtest du etwas zu dem Gesagten ergänzen?

Bitte antworte mit Namen oder Namenskürzel, dann können die Antworten zugeordnet werden. Aber anonyme Ergänzungen sind ebenfalls wertvoll.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Umfrage zum Fertighaus

Welchen Fertigbauhaus-Typ bevorzugst du?

Zu welcher Variante des Fertighauses tendierst du?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

Schlüsselfertiges Fertighaus 407 Stimmen
Ausbauhaus 159 Stimmen
Bausatzhaus 28 Stimmen

Siehe auch

Schimmel im Fertighaus

Mascha fragt:

Hallo liebe Heimwerker,

wir haben ein Fertighaus aus Liapor im letzten Jahr gebaut. Quasi von Anfang an hatten wir Probleme mit Schimmel.

Zunächst im Bad, vornehmlich am Fenster. Wir lüften und heizen wirklich ganz normal. Dann auch in der Speisekammer, diese hat leider kein Fenster zum Lüften und natürlich auf keine Heizung.

Wir haben schon Schimmelspray und Schimmelschutzfarbe probiert - der Schimmel kam wieder.

Was können wir noch tun?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

fertighaus anlieferung kran

In Deutschland werden immer mehr Häuser in Fertigbauweise gebaut. Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Heute bestellt und schon in wenigen Monaten einziehen. Doch ist Fertighaus gleich Fertighaus? Muss der Bauherr selber mit ran und welche Arbeiten sind eigentlich in einem Fertighaus enthalten?

Hier weiterlesen

fertighaus baukoerper modern u1 564Fertighäuser gibt es heutzutage in allen Erscheinungsformen

Wie wird eigentlich ein Fertighaus gebaut? 5 Typen sind gebräuchlich

Unter dem Terminus "Fertighaus" werden in der Praxis ganz unterschiedliche Haustypen verkauft. Wir schildern, welche Typen von Fertighäusern es gibt, was Fertighäuser beinhalten und wie ein Fertighaus konkret gebaut wird.

Hier weiterlesen

Fertighaus Kosten: Was kosten Fertighäuser heute?

Was kostet der Bau eines Fertighauses? Klare und eindeutige Zahlen können natürlich nicht gegeben werden, denn Fertighaus ist nicht gleich Fertighaus und ohne die individuellen Wünsche des Bauherrn zu kennen, ist diese Frage ohnehin nicht zu beantworten. Dennoch lassen sich freilich bestimmte Anhaltspunkte geben, die Pi mal Daumen zutreffen. Dieser Artikel schaut sich diese Kostenseite einmal an.

Hier weiterlesen

Fertighaus – was beachten: Alles Wichtige, was man bei Planung und Bau beherzigen sollte

Die Entscheidung für ein Fertighaus kann eine günstige und spannende Reise zum Eigenheim sein, die jedoch mit vielen Überlegungen und Entscheidungen verbunden ist. Fest steht: Ein Fertighaus ist eine wirtschaftliche und effiziente Möglichkeit, ein neues Eigenheim zu bauen, aber es gibt viele Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten, um sicherzustellen, dass das fertige Haus Ihren Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Lassen Sie uns darum im folgenden Artikel die wichtigsten Punkte, die bei der Auswahl eines Fertighauses zu beachten sind, durchgehen.

Hier weiterlesen

eigenleistung fertighaus was j 564

Ja, auch beim Fertighaus kann ich selber mit anpacken und mit meiner "Muskelhypothek" die Baukosten senken. Wenn man handwerklich versiert ist und über viel freie Zeit verfügt, können bis zu 20 Prozent der Baukosten eingespart werden. Doch es gilt auf einige Punkte zu achten.

Hier weiterlesen

Ein repräsentatives Fertighaus individuell planen

Wer baut, möchte auch, dass das Ergebnis den eigenen Vorstellungen entspricht. Dabei helfen Architekten, die die Wünsche der Bauherren nach architektonischen Grundsätzen zu Papier bringen. Diese kann man selbst einstellen, oder sie im Rahmen eines Bauunternehmens in Anspruch nehmen. Auch moderne Fertighaus-Anbieter ermöglichen heute individuelle Traumhäuser.

Welche Besonderheiten gibt es bei der Planung und dem Bau individueller Fertighäuser?

Hier weiterlesen

Weitere Forenbeiträge zum Fertighaus

Fertighäuser – Erfahrungen Holzi fragt: Hallo, ich interessiere mich für ein Fertighaus und wollte fragen, ob da jemand von euch Erfahrungen mit hat und was ihr von solchen Fertighäusern haltet. Ich habe schon mal auf Internetseiten geguckt, aber wäre noch sehr an weiteren Meinungen interess...

Hier weiterlesen

Schimmel im Fertighaus Mascha fragt: Hallo liebe Heimwerker, wir haben ein Fertighaus aus Liapor im letzten Jahr gebaut. Quasi von Anfang an hatten wir Probleme mit Schimmel. Zunächst im Bad, vornehmlich am Fenster. Wir lüften und heizen wirklich ganz normal. Dann auch in der Speisekamme...

Hier weiterlesen

Woher stammen diese Beiträge?

Früher gab es auf bauen-und-heimwerken.de einen Forumsbereich. Dieser musste aus technischen Gründen abgeschaltet werden, es gab aber auch fast keine neuen Diskussionen mehr. 

Um die oftmals sehr wertvollen Beiträge der Forumsteilnehmer zu "retten", wurden die Forenposts in dieses Format übertragen. Dabei wurden Dopplungen, Rechtschreibfehler und auch themenfremde Postings korrigiert, gekürzt oder ganz weggelassen. Diese "Straffung" erleichtert den Einstieg ins Thema. Zudem wurden die Texte neu formuliert und um Sachverhalte, Bilder etc. ergänzt. Fehler durch diese Textergänzungen etc. sind natürlich nur mir anzulasten. Ich hoffe aber, dass die Beiträge dadurch gewonnen haben.

Unter jedem Posts gibt es die Möglichkeit, diesen weiterhin zu ergänzen, auf Fehler aufmerksam zu machen usw.

Beliebte Themen

Das Wasser von der Spülmaschine kommt im Waschbecken hoch

Anonym fragt:

Hallo, wir haben ein Problem mit einem Ikea Küchen-Waschbecken mit passenden Sifon. Wir haben zusätzlich eine Spülmaschine angeschlossen. Jetzt drückt das Wasser beim Abpumpen der Spülmaschine ins Waschbecken. Was können wir tun?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Wie tief gehört mir mein Grundstück?

Tamoran fragt:

Weiß einer, wie tief mir der Grund & Boden gehört, der mein Grundstück bildet? 1 Meter? 10 Meter? Bis zum Mittelpunkt der Erde?
Wie tief darf ich etwas bauen oder verlegen? Die Antworten lauteten wie folgt:

Hier weiterlesen

Spalt zwischen Fenster und Fensterbank - Zugluft! Abdichten mit Silikon?

kasello fragt:

Hallo Leute,
in unserem renovierten Altbau, sind zwischen Fenster und Fensterbank im Spalt die Fugen nicht mit Silikon abgedichtet (bzw. bei manchen Fenstern nur teilweise Silikonfuge gezogen). Meine Theorie war, dass dies ein notwendiger Lüftungsschlitz ist oder es einen anderen (sinnvollen) Zweck dient. Nun habe ich aber bei der Kälte festgestellt, dass es an einem Fenster vor dem Spalt zieht. Sollte ich dies abdichten oder eher nicht? Also ich meine klar, wenn es zieht, aber hat dieser Spalt vielleicht einen Zweck hinsichtlich Verdunstung entstandene Feuchtigkeit oder so?

Die Antworten lauten wie folgt:

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Das Bauen-und-Heimwerken-Projekt entstand aus einer Dachdämmungs-CD-ROM, die Peter zusammen mit mehreren Mitstreitern Anfang der 2000er in eine Heimwerker-Seite umwandelte. Als Hausbesitzer, Gartenbetreiber und leidenschaftlicher Holzwerber bereitet es ihm viel Freude, über Heimwerkerprojekte zu recherchieren, Experten zu befragen und sich eine möglichst einfache und anschauliche Umsetzung der Sachverhalte und How-Tos zu überlegen.

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.