Fliegengittertür bzw. Insektenschutztür ohne Bohren anbringen und befestigen

Fliegengittertür ohne BohrenInsekten gehören zu unserem Ökosystem und erfüllen ganz individuelle Aufgaben im Kreislauf des Lebens. Doch man kann es niemanden verdenken, den Wunsch zu verspüren, dass die kleinen Plagegeister diese Aufgaben doch bitte außerhalb der eigenen vier Wände wahrnehmen mögen. Darum wurden die Fliegengitter für Fenster und Tür erfunden. Wir zeigen, wie diese Garanten eines juckfreien Schlafes ohne zerstörerisches Bohren an Fenster und Tür befestigt werden. Dann klappt‘s auch mit dem Vermieter.

Inhalt: Fliegengittertür ohne Bohren befestigen

1. Powerstripps oder Scharnierkleber

Es finden sich glaubhafte Postings in Foren, die von einer dauerhaften Befestigung einer normalen Fliegengittertür mithilfe von Tesa-Powerstrips berichten. Hier besitze ich keine Erfahrungen, würde mich aber über ebensolche von euch in den Kommentaren freuen. Von folgendem Tipp habe ich gelesen: Die Powerstrips sollen sehr gut am Türrahmen haften, lösen sich aber leicht von den Metallplättchen der Fliegentüren. Mit ein wenig Sekundenkleber löst man das Problem: Einfach das Metallplättchen damit an den Powerstrips ankleben.

Alternativ bieten einige Hersteller im Internet normale Fliegengittertüren mit einem Scharnierkleber an, der eine Anbringung der Scharniere ohne Bohren ermöglicht. Aber Achtung: Hier können beim späteren Lösen des Klebers von der Türumrahmung Schäden auftreten, wenn man nicht vorsichtig genug vorgeht.

2. Die einfachste Lösung: Klemmrollos

Auch für die Balkontür gibt es die Möglichkeit, ein Klemmrollo als Türrollo zu verwenden. Das Auf- und Zumachen geschieht dann durch Schieben des Rollos in der Führung. Eine Aufbauanleitung liefert das folgende Video:

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Holzrahmen möglich?

Besteht bei deiner Balkontür-Konstruktion die Möglichkeit, einen Holzrahmen in die Konstruktion zu "zwängen"? Dann kannst du direkt am Rahmen alle notwendigen Verschraubungen vornehmen, ohne in die Umrahmung der eigentlichen Balkon- oder Haustür bohren zu müssen.

3. Tür-Lamellenvorhänge

Weitere Alternative: Ein Lamellenvorhang kann per Klebeband über der Balkontür angebracht werden. Separate Schals sind am unteren Ende oftmals mit Gewichten versehen, um nach dem Durchgehen die Lamellen wieder sicher zu verschließen. In der Luxusversion sind diese Gewichte sogar mit Magneten ausgestattet, sodass die Mücken auch bei leichtem Wind keine Chance des Eindringens erhalten.

4. Weiß oder antrazit?

... das ist Geschmackssache. Die Befürworter der dunklen Gitter führen deren Unauffälligkeit ins Feld, die Netze werden fast unsichtbar. Fans der weißen Insektenschutzgitter hingegen verweisen auf deren freundlichere Ausstrahlung und den zusätzlichen Sichtschutz hin.

5. Magnet-Vorhänge

Wenn die zu schützende Tür die Möglichkeit bietet, eine Führungsschiene aufzukleben, gibt es eine ganz einfache Möglichkeit: Insekten-Magnetvorhänge. Diese sind zwar keine „richtige“ Tür, dafür ist die Lösung einfach, günstig und schnell angebracht. Einfach das mitgelieferte Klettband ankleben, Rollo auf die richtige Länge/Breite kürzen, fertig.

6. Instektenschutztüren mit Scharnierkleber

Alternativ bieten einige Hersteller Insektenschutztüren mit einem Scharnierkleber an, So können die Scharniere der Tür ebenfalls ohne Bohren am Rahmen der normalen Tür angebracht werden.

Aber Vorsicht: Mancher Scharnierkleber muss beim Abbau professionell entfernt werden (mit Hitze und feinem Spachtel) Ansonsten kann es beim Lösen des Klebers zu Schäden am Türrahmen kommen.

7. Holzrahmen

Besteht bei der vor Insekten zu schützenden Tür die Möglichkeit, einen Holzrahmen in die Konstruktion zu „einzuzwängen“? Wunderbar. Dann kann eine ganz normale Insektenschutztür (mit Bohren) an diesem Holzrahmen befestigt werden.

8. Angebote



🛒 "Insektenschutztür ohne Bohren" auf Amazon anschauen ❯

9. Benötigtes Werkzeug

Für das Befestigen einer Fliegengittertür ohne Bohren benötigst du auf jeden Fall:

  • Metermaß
  • Metallsäge
  • Wasserwaage
  • Gummihammer
  • Metallfeile
  • Schraubenzieher
  • Cuttermesser

Wir von bauen-und-heimwerken.de wünschen einen insektenfreien Sommer!

10. Ergänzung oder Frage von dir?

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Antwort 1
Welcher Hersteller von Kunststoffrahmen hat die am natürlichsten wirkende Optik?

Antwort 2
Mit 75 Lebensjahren bin ich hin- und hergerissen beim (unabdingbaren!) Ersatz unserer Holzfenster. Lohnen sich schöne neue, aber dermaßen teuere Holzfenster noch? Leider keine Erben ...

Antwort 3
Haben im ganzen Haus Sanierfix Holz-Alu Fenster eingebaut. Top begeistert, keine Putz- oder Stemmarbeiten, lediglich der Rolladenkasten-Deckel muss an der Naht neu abgedichtet oder getüncht werden.

Punkt 1

11. Im Zusammenhang interessant

mieter sein 250

➔ Zu allen Beiträgen: Mieter sein

Mehr zum Thema "Mieter sein"

Dinge befestigen, ohne zu bohren – bewährte und neue Systeme

Viele Heimwerker müssen in die unterschiedlichsten Untergründe bohren, damit man die Gegenstände aufhängen kann, die man heutzutage so in den eigenen vier Wänden benutzen möchte. Aber es geht auch anders: Befestigen ohne Bohren ist heutzutage kein Hexenwerk mehr.

Aufgrund dessen schauen wir uns zu diesem Thema genauer an, welche Utensilien es gibt, damit das Heimwerken in dieser Hinsicht erleichtert werden kann.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Bauen-und-Heimwerken.de
Bauen und Heimwerken

Bauen-und-Heimwerken.de Team

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.