Arbeitszimmer Pflanzen Schreibtisch

Was braucht man im Arbeitszimmer? Einrichten für effizientes Arbeiten

Das Arbeiten von Zuhause aus wird immer beliebter - und in Zeiten von COVID-19 und flexibler Kinderbetreuung oft sogar notwendig. Wie ein heimisches Arbeitszimmer optimal eingerichtet werden kann, zeigen wir hier.

Punkt 1

Die Einrichtung des heimischen Arbeitszimmers: Vorteile der Heimarbeit

Die meisten Jobs, die die Arbeit an einem Schreibtisch voraussetzen, finden noch immer im Büro statt. Aber immer mehr Arbeitgeber setzen in Zeiten des Internets und der sich ständig entwickelnden technischen Möglichkeiten auf das Home Office. Gerade Arbeitgeber, die eine Vielzahl von Arbeitnehmern beschäftigen, können hiervon profitieren: Je mehr Arbeitnehmer im Home Office tätig sind, desto mehr (feste) Arbeitsplätze können im Büro abgeschafft oder in flexible Plätze umgewandelt werden. Dies führt dazu, dass weniger Büroraum benötigt wird, was wiederum die Kosten für Miete, Putzkräfte und Instandhaltung senkt.

Auch der Arbeitnehmer kann sich oft lange Wege zur Arbeit und zurück sparen, die zu einem großen Teil im Stau verbracht werden. Dies wiederum entlastet die Straßen und schont die Umwelt. Neu gewordene Eltern können durch einen Arbeitsplatz von Zuhause aus die Arbeit und die Betreuung des Nachwuchses flexibler gestalten und so zwei Lebensbereiche unter einen Hut bringen, die nicht so leicht miteinander zu vereinbaren sind.

Punkt 2

Mögliche Problemstellen bei der Heimarbeit

Die Verschmelzung von Arbeitsplatz und Zuhause birgt aber auch potenzielle Probleme. Wer abends das Büro verlässt, kann den Stress und das Mindset, das mit dem Job verbunden ist, auf dem Heimweg hinter sich lassen und sich auf den Feierabend einstellen. Dieses Gefühl verfliegt, wenn auf Dauer am heimischen Schreibtisch gearbeitet wird.

Die Einrichtung eines gesonderten Arbeitszimmers, also eines Raumes, der bewusst ausschließlich für den Job gebraucht wird, ist daher zu empfehlen. Wenn der Raum betreten wird, kann sich der Kopf darauf einstellen, nun zu arbeiten. Nach Feierabend wird zwar zur eigenen Wohnung kein Heimweg in dem Sinne zurückgelegt, es wird aber eine Tür geschlossen, die signalisiert: Ab jetzt wird die Arbeit hinter sich gelassen. Auf diese Weise gelingt auch in den eigenen vier Wänden eine Trennung von Arbeit und Freizeit.

Auch die Einrichtung des Arbeitszimmers ist nicht zu unterschätzen. Sie kann entweder Chaos verbreiten und die Arbeit erschweren, oder ein Ruhepol sein. Allgemein gilt:

Im Arbeitszimmer haben nur Dinge zu suchen, die auch tatsächlich mit der Arbeit zu tun haben.

Wird das Zimmer zusätzlich noch als Wäsche-, Gästezimmer oder Stauraum gebraucht, entsteht schnell Unordnung und der Kopf bleibt nicht bei der Arbeit, sondern denkt darüber nach, dass die Wäsche eigentlich zusammengelegt werden könnte.

Wieviel Stunden pro Tag verbringen Sie durchschnittlich im Arbeitszimmer?

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 3

schreibtisch fenster apple 1000

Der Schreibtisch

(Fast) Jede Bürotätigkeit erfordert einen Schreibtisch. Dieser ist in der Regel als wichtigstes Möbelstück das Zentrum des Raumes. Der Schreibtisch sollte daher optimal an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst sein. Die Höhe der Tischplatte sollte im Hinblick auf die eigene Körpergröße ein aufrechte Sitzhaltung ermöglichen.

Menschen mit Rückenbeschwerden greifen immer öfter zu Schreibtischen, deren Höhe verstellt werden kann. Solche Schreibtische gibt es ab gut 250 €. So kann in verschiedenen Positionen gearbeitet werden: Im Sitzen, im Stehen und mit Hilfe verschiedener Gadgets wie Sitzbällen, die ebenfalls eine Tischplatte in einer Zwischenhöhe benötigen.

 

Körpergröße in cm Optimale Höhe der Arbeitsplatte
150 62
160 66
170 70
175 72
180 74
185 76
190 78
195 80
Wichtig: Beachten Sie auch die Empfehlungen zur optimalen Neigung der Unterarme. Beispiel: Bei einer höheren Tastatur muss der Schreibtisch als Ausgleich einige Zentimeter tiefer sein.

 

Aber auch für gesunde Menschen ist ein höhenverstellbarer Schreibtisch zu empfehlen: Lange Phasen des Sitzens können unterbrochen werden, was Rückenbeschwerden schon vor der Entstehung vorbeugt.

Die Größe der Tischplatte hängt davon ab, was auf dem Tisch platziert werden soll. Wird lediglich mit einem kleinen Laptop gearbeitet, darf die Platte kleiner sein, als wenn hier allein schon zwei oder drei große Bildschirme aufgestellt werden sollen. Im Zweifel sollte zu einem Tisch mit einer größeren Platte gegriffen werden: Wer sich am Arbeitsplatz eingeengt fühlt und ständig Sorge hat, die Kaffeetasse mit einer falschen Bewegung umzuwerfen, kann sich nicht genügend konzentrieren.

Das Material des Tisches kann nach den eigenen Vorlieben gewählt werden. Wer – trotz genügend Armfreiheit – gerne mal die Tasse Kaffee oder das Wasserglas umwirft, erleichtert sich seinen Alltag, wenn er Materialien wählt, die unempfindlich und einfach zu reinigen sind. Offenporiges Holz dagegen erinnert sich gerne an jedes kleine Missgeschick.

Lediglich die Tische, die besonders schwere Bildschirme tragen sollen, sollten aus robusteren Materialien bestehen. Ein klappriger Tisch aus Plastik oder dünnem Metall ist hier die falsche Investition.

Schließlich verhindern Tische mit Kabeldurchführungen ein gewisses Kabelchaos. Schreibtische mit Schubladen bieten Stauraum, der sich gleich mehrfach auszahlt: Wenn Papierblöcke, Stifte, Locher, etc. nicht auf dem Tisch rumfliegen, bleibt der Schreibtisch auf Dauer ordentlich, was wiederum die Konzentration steigert. Ein möglichst leerer Tisch kann auch einfacher abgewischt und sauber gehalten werden. Jedes Teil, das auf einer glatten Oberfläche liegt, sammelt auf Dauer Staub - dies wird in der Schublade verhindert. Es bleiben also nicht nur der Tisch, sondern auch die vielen verschiedenen Büroartikel sauberer. Und schließlich: Wird mal wieder die Kaffeetasse umgeworfen, werden nicht zwanzig Stifte und der Locher ertränkt.

Der Schreibtisch sollte am besten seitlich zum Fenster platziert werden. So fällt auf den Tisch ausreichend Licht, ohne zu blenden. Steht der Schreibtisch dagegen mit dem Rücken zum Fenster, spiegelt der Bildschirm des Computers und ist schwerer zu entziffern.

Punkt 4

buero stuhl

Der Stuhl

Der Schreibtischstuhl sollte wiederum in erster Linie an die Körpergröße und die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasst werden. Auch hier können Rückenprobleme gemindert werden, wenn ein ergonomischer, gepolsterter Stuhl gewählt wird.

Die richtige Sitzhaltung wird wie folgt bestimmt: Wer aufrecht aber bequem auf dem Stuhl sitzt, sollte seine Beine so vor sich stellen können, dass Ober- und Unterschenkel einen 90-Grad-Winkel bilden.

Wer möchte und ausreichend Platz hat, kann in einen Stuhl mit Kippfunktion investieren. Dies erweitert die möglichen Sitzpositionen und kann in einer Phase des Denkens zur Entspannung beitragen.

Punkt 5

Die Lampe

Der Arbeitsplatz sollte ausreichend beleuchtet sein. In erster Linie ist natürliches Licht ratsam, weshalb sich ein Raum mit großen Fenstern besonders gut als Arbeitszimmer eignet. Eine Lampe sollte das Tageslicht lediglich ergänzen, ohne zu blenden. Eine Deckenlampe oder eine Stehleuchte liefern dezentes Licht. In den Abendstunden wird eine Schreibtischlampe hilfreich, bei der ebenfalls darauf geachtet werden sollte, dass sie weder die Augen blendet, noch den Computerbildschirm unleserlich werden lässt.

Schließlich beeinflusst das Licht den Menschen: Gelbliches Licht wirkt entspannend, während kaltweißes, fast bläuliches Licht eine aktivierende Wirkung hat, die die Konzentration anregen kann. Ist die Umgebung zu dunkel, kann das die Augen überanstrengen und langfristig zu Kopfschmerzen führen.

Schreibtischlampen mit einem drehbaren Kopf oder einem schwenkbaren Arm können flexibel auf dem Schreibtisch platziert werden, sodass sie nicht im Weg sind oder blenden. LED-Leuchten sind besonders energiesparend und halten lange. Außerdem spenden sie ein kaltweißes Licht, das für die Arbeitsatmosphäre förderlich ist. Siehe dazu auch:

Artikel: LED und Watt - gekonnt beleuchten

LED in Watt umrechnen

birnen himmel 564

Bei LED-Birnen findet sich die Angabe "Lumen" zur Auszeichnung der Helligkeit des jeweiligen Leuchtmittels. Die Watt-Angaben auf den Lampen sind so gering, dass sich daraus kaum ein Anhaltspunkt für die Leuchtkraft der LED ziehen lässt. Jeder, der sich daran erinnern kann, wo er am Tag der Deutschen Wiedervereinigung war, fragt sich stets: Wie kann ich diese LED-Angaben in das gute alte Watt der Glühbirnen umrechnen? LED-Watt umrechnen: Zum Glück gibt es eine Faustformel ...

Punkt 6

Die weitere Einrichtung: Was man noch braucht

Das Arbeitszimmer kann mit weiteren Möbelstücken und Dekoartikeln ausgefüllt werden, doch im Hinblick auf eine konzentrationssteigernde Atmosphäre gilt:

Weniger ist mehr.

Wird weiterer Stauraum benötigt, bieten sich hierfür Rollcontainer oder Aktenschränke an, die platzsparend in Ecken platziert werden können. Im Gegensatz zu Regalen haben diese den Vorteil, dass sich im Inneren kaum Staub ansammelt und sie einfacher sauber gehalten werden können.

Dekoartikel können zwar die Stimmung heben, überladen einen Raum aber schnell. Wer nicht darauf verzichten möchte, kann wenige Stücke platzieren, die eine besondere Bedeutung haben - etwa ein Foto mit den Liebsten oder ein Erinnerungsstück. Dies hat den weiteren Vorteil, dass diese Stücke nicht in der Masse der Dekorationen untergehen, sondern herausstechen und so besser zur Geltung kommen.

Das Arbeitszimmer sollte allgemein in dezenten, unaufdringlichen Farben gehalten werden. Empfehlenswert sind helle Naturfarben wie beige, sand oder taupe. Damit es nicht zu eintönig wird, können einzelne Akzente in kräftigeren Farben wie blau oder grün gesetzt werden, denen eine entspannende Wirkung zugeschrieben wird.

Punkt 7

Video & Leserfrage

Das folgende Video bündelt und verdeutlicht viele Empfehlungen:

 

Haben Sie einen weiteren Tipp zum Einrichten des Arbeitszimmers?

Vielen Dank für jede Empfehlung!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (Ihre Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 8

Weiterlesen

Arbeitszimmer optimal einrichten

arbeitszimmer ausblick wueste t 564

Wie Sie das eigene Arbeitszimmer optimal einrichten

Wer von zu Hause aus arbeitet, verbringt viel Zeit in seinem privaten Büro. Viel Lebenszeit im Homeoffice. Darum ist es wichtig, dass wir das Arbeitszimmer optimal einrichten.

Die ergonomische Gestaltung des Arbeitsplatzes und der übrigen Büromöbel ist dabei ein wichtiger Aspekt, aber nicht der einzige. Wir sollten uns unsere Arbeitsumgebung auch gemütlich gestalten, dass wir uns an unserer Arbeitsstätte rundum wohl fühlen.

Wir erläutern anhand von fünf Bereichen, wie wir ein Arbeitszimmer optimal einrichten und behaglich ausstatten.

Ideen für das Heimbüro

ideen heimbuero 6 564

Das digitales Zeitalter hat die Arbeitswelt verändert: neben vielen technischen Veränderungen und Erleichterungen ist es jetzt auch immer häufiger möglich, zumindest einen Teil der anfallenden Tätigkeiten zu Hause zu erledigen.  Wer beruflich viel Zeit am heimischen Schreibtisch verbringt, merkt jedoch wahrscheinlich schnell, dass nicht jede Umgebung auch gleich eine gute Arbeitsumgebung ist. Um ungestört und vor allem auch konzentriert arbeiten zu können, empfiehlt sich daher die Einrichtung eines Arbeitszimmers bzw. Heimbüros.

Wir zeigen, worauf man bei der Einrichtung eines solchen Zimmers achten sollte.

Gesundes Arbeiten im heimischen Arbeitszimmer

orange rechner buero 2w 564


Zuhause achtet keine Behörde darauf, dass ich als Heimarbeiter in einer gesunden Arbeitsumgebung werkele. Von daher muss ich mich selbst darum kümmern, dass meine Gesundheit im heimischen Arbeitszimmer nicht über Gebühr leidet.

Zudem arbeitet es sich in einem gesunden Umfeld effizienter, freudiger und mit weniger Krankheitsausfall. Gründe genug, das Heimbüro "gesund" einzurichten und auf eine körperfreundliche Büroeinrichtung zu setzen.

Wir listen auf, worauf zu achten ist.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant