Sonnenschirm blau weiss

Was sollte ich bei einem Sonnenschirm beachten? 8 wichtige Punkte

Ein Sonnenschirm begleitet unser Leben im Freien mitunter viele Jahre. Er kommt von April bis September zum Einsatz. Damit beim täglichen Gebrauch der Verdruss keine Chance hat, haben wir zusammengefasst, was bei Kauf und Verwendung des Sonnenschirmes zu beachten ist.

Punkt 1

Auf was sollte ich beim Kauf eines Sonnenschirmes achten?

Die Funktionen

Um effektiv vor Sonnenlicht zu schützen, sollten ein Sonnenschirm folgende notwendige Funktionen besitzen:

  • Es ist ratsam, dass der Sonnenschirm eine Knickfunktion mit einer vertikalen Verstellbarkeit mit 360-Grad-Radius besitzt und sich stufenlos in der Höhe verstellen lässt. Nur so kann der Schirm auch gegen tiefstehendes Sonnenlicht passend ausgerichtet werden.
  • Die Qualität des Stoffes ist ebenfalls sehr wichtig. Der Stoff sollt am besten mit der Kennzeichnung "UPF 50+" versehen sein. Damit spendet der Sonnenschirm nicht nur Schatten, sondern schützt auch vor einem Sonnenbrand.
  • Das gesamte Material sollte von hoher Qualität sein und einen stabilen Eindruck machen. Andernfalls kann bei windigem Wetter die Halterung brechen.
  • Es sollte darauf geachtet werden, dass der Sonnenschirm einfach und schnell auf- und abgebaut werden kann. Bei den Öffnungsautomatiken kann zwischen Flaschenzug, Handkurbel oder gegenläufigem Öffnungsprinzip unterschieden werden.

Die passende Form

Sonnenschirme können mittlerweile in quadratischen, rechteckigen und achteckigen Formen erworben werden.

  • Rechteckige Sonnenschirme sind sehr beliebt und eignen sich gleichermaßen für große und kleine Flächen. Bei rechteckigen Schirmen erzielt die längere Seite den maximalen Schatteneffekt und eignet sich gut für enge Flächen.
  • Es gibt weiterhin spezielle Ampelschirme, bei denen der Mast seitlich angebracht ist, wodurch mehr Platz direkt unter dem Schirm zur Verfügung steht. Solch ein Ampelschirm eignet sich für große Flächen, wo besonders viel Platz abgedeckt werden soll, beispielsweise um eine Tischgruppe vor Sonneneinstrahlung zu schützen.
  • Für begrenzte Flächen wie ein kleiner Balkon kann auch einen Halbschirm benutzt werden. Diese Art von Sonnenschirm kann direkt an die Hauswand gestellt werden und spart Platz.

Sonnenschirmbespannung

Moderne Bespannungen werden hauptsächlich aus langlebigen synthetischen Fasern wie Acryl und Polyester angefertigt. Diese haben eine besonders hohe Dichtigkeit. Hochwertige Sonnenschirme sind ebenfalls imprägniert, um vor Wasser, Schmutz und Fäulnis zu schützen.

Bei sehr hochwertigen Sonnenschirmen kann ebenfalls die Abdeckung jederzeit gewechselt werden.

Neben dem Blendschutz sind viele Sonnenschirmbespannungen auch mit einem UV-Schutz ausgestattet, um schädliche UV-Strahlen zu filtern und einem Sonnenbrand vorzubeugen. Je nach Bezugsstoff können Sonnenschirme mit einem Faktor von über 50 ausgestattet sein. Ein gewöhnlicher Baumwollschirm hat dagegen nur auf einen Schutzfaktor von 5 bis 15.

Der passende Sonnenschirmständer

Damit der Sonnenschirm auch an windigen Tagen an Ort und Stelle bleibt, ist der richtige Ständer wichtig. Wenn der Schirm nicht stabil genug ist, kann es passieren, dass an windigen Tagen der Schirm in Mitleidenschaft gezogen wird oder sogar Menschen verletzt werden.

Bei kleinen und damit leichten Sonnenschirmen sind Ständer aus Kunststoff ausreichend. Diese können mit Wasser befüllt werden, um den Schirm fest auf dem Boden zu verankern. Größere Sonnenschirme mit ihrem schweren Gewicht brauchen eine andere Befestigung. Hier sollten Ständer aus Beton oder Stein verwendet werden. Auch eine zusätzliche Sicherung mit Seilen kann ebenfalls ratsam sein.

Damit die großen Sonnenschirme mit ihren schweren Ständern auch problemlos bewegt werden können, können Sonnenschirmständer auf Rollen verwendet werden.

Alternativ kann auch eine spezielle Bodenhülse angebracht werden. Damit wird der Schirm maximal stabilisiert und gleichzeitig gibt es keine Stolperfallen. Der Nachteil von Bodenhülsen ist die fehlende Beweglichkeit, denn damit ist der Sonnenschirm fest an einer Stelle verankert und kann nicht mehr beliebig umgestellt werden.

Material für Mast und Gestell

Es kann zwischen Sonnenschirmen mit einem Gestell aus Aluminium oder Holz unterschieden werden. Aluminium ist als Material sehr beliebt, da es leicht, rostfrei und beständig ist. Dagegen bieten Holzgestelle einen individuellen Charme. Für Gestelle aus Holz eignen sich Eschenholz und Teakholz (FSC-zertifiziert), da diese splitterfrei, schwer und witterungsbeständig sind.

Übersicht: Holz-Zertifikate

  • FSC-Siegel
    Das FSC-Siegel ist das nachhaltigste und strengste Siegel für die Waldwirtschaft, das es zurzeit gibt.
  • PEFC 
    Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldbewirtschaftung, entstanden aus einer Initiative der Holzwirtschaft. Nicht ganz so streng wie FSC.
  • Naturland
    Holzsiegel vergleichbar mit FSC für heimische Hölzer.
  • „Aus staatlichlich kontrollierter Forstwirtschaft“
    Fragwürdige Siegelqualität.
  • „Reines Plantagenholz“
    Plantagen werden auch oft dort angelegt, wo früher Urwälder standen. Fragwürdiges Siegel.

Die Farbe

Wer sich für einen farbigen Sonnenschirm entscheidet, muss wissen, dass die Sonne den Stoff bleicht. Wie schnell und wie stark der Stoffbezug ausbleicht, hängt von der Qualität des Stoffes ab. Je hochwertiger die Stoffklasse, desto besser ist die Lichtbeständigkeit. Stoffe der Kategorie 4 auf Glanz-Sonnenschirmen können eine Farbechtheit von mindestens 350 Tagen gewährleisten. Wer ein starkes Ausbleichen umgehen möchte, kann einen Sonnenschirm in hellen Tönen wie weiß und beige kaufen. Diese Farbtöne können nur um wenige Nuancen heller werden und das Problem wird damit elegant gelöst. Jedoch sollte beachtet werden, dass sich helle Sonnenschirme nicht für einen Straßenrand eignen, da sie schnell schmutzig werden.

Übersicht: Farbwirkung

Farbwirkung

Farbwirkung gelb rot blau schwarz

Farbwirkung: Was Farben beim Menschen bewirken und wie sie unser Raumempfinden beeinflussen

Farben haben schon immer eine sehr große Bedeutung für den Menschen und dessen Wohlbefinden, oft unbewusst, aber für manch einen auch bewusst. Das beginnt bei der groben Klassifizierung der Farben zwischen warmen und kalten Farbtönen. 

Wir haben die Farbwirkung für die Hauptwirkungen zusammengestellt und unterscheiden dabei zwischen der Wirkung auf den Menschen und der Wirkung des Raumes durch die Farbe.

Bildergalerie Sonnenschirme

Die folgenden Bilder (Quelle: Solero Wandschirme) wollen zur Inspiration für die Auswahl des Sonnenschirmes dienen.

fratello

fratello slider

solero schirm 800

Punkt 2

Wo stelle ich einen Sonnenschirm am besten auf?

Um festzustellen, wo der ideale Standort für den Sonnenschirm ist, muss der Verlauf der Sonne berücksichtigt werden, denn zusammen mit der Sonne wandert auch der Schatten.

Wo den Sonnenschirm aufstellen? Um die ideale Schattenstelle zu kreieren, sollte der Sonnenschirm immer zwischen der Sonne und dem Platz, der beschattet werden soll, aufgestellt werden. Umso höher die Sonne am Himmel steht, desto kleiner ist auch der Schatten. Mit einem Sonnenschirm, der eine Knickfunktion am Mast besitzt, kann der Schirm an die wandernde Sonne angepasst werden. Bei einem Schirm mit geradem Mast, muss der Schirm höchstwahrscheinlich regelmäßig an den Stand der Sonne angepasst werden, um ausreichend Schatten zu kreieren.

Tipp für den Hochsommer

Um zu verhindern, dass die Terrasse im Hochsommer heiß wird, sollte der Sonnenschirm bereits früh am Morgen geöffnet werden. Durch den offenen Sonnenschirm können die Sonnenstrahlen den Terrassenboden nicht aufheizen und es kann sich zwischen dem Sonnenschirm und der Terrasse keine Wärme ansammeln.

Punkt 3

3. Wo entsorge ich den Sonnenschirm?

Wenn der Sonnenschirm defekt ist und keine weitere Verwendung findet, dann ist es Zeit, ihn zu entsorgen. Aufgrund der Größe eines handelsüblichen Sonnenschirmes ist es unmöglich, diesen Gegenstand in einer regulären 120-Liter-Mülltone zu entsorgen. Ein Sonnenschirm zählt als "sperriger Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstand" und gehört immer in den Sperrmüll.

Übersicht: Sperrmüll - was wird abgeholt?

Sperrmüll – was wird abgeholt?

sperrmuell strasse moebel jw 564

Sperrmüll – was wird abgeholt? Plus 4 Geheimtipps

Es ist schon gut zu wissen, was der Sperrmüll mitnimmt und was nicht. Schließlich muss alles, was mühsam an die Straße gestellt und nicht mitgenommen wurde, auch wieder reingetragen werden. Hat im Haus oder Garten lange Zeit (bis zum Sperrmülltermin) unnütz die Sicht verschandelt.

Interessant: Müll muss manchmal nur ein wenig bearbeitet werden, um doch noch gratis abgeholt zu werden. Darum listen wir einmal auf, was beim Sperrmüll immer abgeholt wird, wo ein wenig Bearbeitung gefragt ist und was so gar nicht (mit-)geht. Plus 4 Geheimtipps.

Dabei kann der Schirm zu einem vorher angekündigten Termin der Sperrmüllsammlung an die Straßenseite gestellt werden. Haushalte können ebenfalls mit dem Entsorger einen Termin zur Abholung vereinbaren. Die Entsorgung im Sperrmüll ist schnell und unkompliziert, kostenlos und eine saubere Lösung.

Alternativ kann ein Sonnenschirm auch selbst im kommunalen Wertstoffhof abgegeben werden.

Falls ein Sonnenschirm noch gut erhalten ist und nur keine persönliche Verwendung mehr findet, dann kann er in Börsen im Internet verkauft, verschenkt oder an karitative Einrichtungen gespendet werden. Oftmals ist es auch ratsam Freunde und Verwandte zu fragen, ob sie Bedarf und Interesse an dem Sonnenschirm haben.

Punkt 4

Siehe auch

Sonnensegel – was beachten?

Sonnensegel

Sonnensegel was beachten? Von Stoffen, Eigenschaften, Ausrichtung und Befestigung

Das Sonnensegel bildet eine moderne Alternative zu Sonnenschirmen, Markisen und Co. Es erfüllt seine Funktion jedoch nur dann optimal, wenn es durchdacht installiert wird. Aber was sollte bei der Auswahl eines Sonnensegels alles beachtet werden?

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant