Kehrblech und Schaufel an der Wand hängend

Ausmisten – so gelingt es. Die besten Tipps

Einmal gründlich ausmisten, sich und die Wohnung von Ballast befreien. Dieser Wunsch überkommt manch einen ganz unvermittelt. Viele sagen, dass sie sich nach dem Ausmisten richtig gut und befreit fühlen. Einfach ein Stück weit glücklicher sind.

Wie das Ausmisten reibungslos gelingt und sicher zu Ende geführt wird, zeigt dieser Beitrag. ► klein anfangen ► Ausmisten planen ► schnelle Erfolge sichern ► die 3-Stapel-Methode ► festen Platz zuweisen ► Belohnungen einbauen

In jeder Wohnung, in jedem Haushalt gibt es Ecken, in denen sich im Laufe der Jahre zahlreiche Gegenstände einsammeln, die wahrscheinlich nie wieder gebraucht werden. Dennoch werden sie nicht verschenkt oder entsorgt. Die sogenannten Krempel-Hotspots werden immer größer. Wer sich nur schwer von alten Sachen trennen kann, der sollte klein anfangen und vor allen Dingen das Ausmisten planen.

Punkt 1

1. Erst planen, dann ausmisten

Wo beginnt man am besten mit dem Ausmisten? Diese Frage lässt sich relativ leicht nach einer Bestandsaufnahme beantworten. Wer einen Überblick über alle Bereiche in seiner Wohnung hat, in denen sich das Ausmisten besonders lohnen wird, der weiß am Ende der Planung, wo er anfangen soll.

Ganz wichtig ist, niemand sollte versuchen, innerhalb eines Tages alle Hotspots aufzulösen und das ganze Haus auszumisten. Bewährt hat sich beim Ausmisten stattdessen, klein anzufangen. Wenn man einerseits wenig Zeit hat, andererseits aber eine ganze Wohnung auflösen will, sollte man sich Profis wie diese Firma zur Wohnungsauflösung in Berlin an sie Seite holen.

Punkt 2

2. Klein anfangen und Prioritäten setzen

Viele gehen sehr enthusiastisch und hoch motiviert an das Ausmisten heran. Vielleicht haben sie gesehen, wie schnell das Ausmisten einer Freundin von der Hand gegangen ist. Sie versuchen dann selbst alles innerhalb eines Tages oder eines Wochenendes zu erledigen. Diese Versuche gehen aber meistens schief.

Experten empfehlen, schon während der Planung kleine Einheiten zu bilden.

Für diese Einheiten sollte festgelegt werden, in welcher Reihenfolge sie ausgemistet werden.

Die richtige Reihenfolge ist für den Erfolg der gesamten Aktion sehr wichtig.

Punkt 3

3. Schnelle Erfolge sichern den Erfolg der gesamten Ausmistaktion

Beim Festlegen der Reihenfolge ist wichtig, dass zunächst Bereiche ausgewählt werden, bei denen das Ausmisten schnell und erfolgreich durchgeführt werden kann. Beispielsweise:

  1. zuerst den Schreibtisch am Samstag,
  2. dann den Kleiderschrank am Sonntag
  3. und den Wohnzimmerschrank am Montag
  4. und so weiter.

Es kann am Anfang aber auch einfach ein Schubfach, ein kleiner Rollcontainer oder eine Aufbewahrungsbox sein, die ausgemistet wird. Mit jedem beendeten Abschnitt stellt sich ein befriedigendes Gefühl ein. Das selbst erarbeitete Erfolgserlebnis ist sehr wichtig, um die Motivation hochzuhalten und die gesamte Aktion erfolgreich abzuschließen.

Punkt 4

4. Eine Kategorisierung der Gegenstände hilft beim Ausmisten

Für viele ist das größte Problem beim Ausmisten, dass es ihnen schwerfällt, sich von den nicht mehr gebrauchten Gegenständen zu trennen. Wer diese Probleme kennt, der kann sich mit der 3-Stapel-Methode selbst helfen. Alle Gegenstände aus den Hotspots werden 3 Stapeln zugeordnet. Diese Stapel sind:

  1. Behalten
    Auf den Stapel »Behalten« werden alle Gegenstände gelegt, die in den letzten Wochen und Monaten benötigt und benutzt wurden.
  2. Aussortieren
    Auf den Stapel »Aussortieren« werden dementsprechend alle mindestens ein Jahr lang nicht mehr benutzten Gegenstände gelegt.
  3. Vielleicht Aussortieren
    Der Stapel »Vielleicht Aussortieren« ist für Gegenstände reserviert, bei denen noch ein wenig Unsicherheit besteht, ob sie wirklich aussortiert oder behalten werden sollten.

Der Stapel »Vielleicht Aussortieren«

Hier empfehlen Fachleute, die Gegenstände von diesem Stapel nach dem Ausmisten in einen Karton oder eine Box zu legen. Der Behälter wird abseits von den alltäglichen Wegen aufbewahrt. Beispielsweise auf dem Dachboden oder im Keller. Wenn Gegenstände daraus benötigt werden, kann man sie herausnehmen. Wenn die Gegenstände nach einem Jahr nicht angerührt worden sind, kann man den Inhalt der Box getrost ausmisten.

Punkt 5

5. Wann kann ein Gegenstand ausgemistet werden?

Die Entscheidung, ob ein Gegenstand ausgemistet werden kann oder nicht, dauert manchmal sehr lange. Direkt auf den Stapel »Aussortieren« sollten alle Gegenstände gelegt werden, die eines ist der folgenden Kriterien erfüllen:

  • Alles was zu klein oder defekt ist, kann ausgemistet werden.
  • Wenn Gegenstände doppelt vorhanden sind, kann die Dublette ebenfalls auf den »Aussortieren« Stapel.
  • Ebenso alles, was einem nicht wirklich gefällt, das aber behalten wurde, weil es ein Geschenk gewesen ist.
  • Nicht zuletzt sollte alles, von dem man gar nicht mehr wusste, dass man es hat, aussortiert werden.

Punkt 6

6. Soll man Freunde oder den Partner bitten, beim Ausmisten zu helfen?

Ausmisten sollte man lieber alleine. Sind Freunde oder der Partner beim Ausmisten dabei, verliert sich die ganze Aktion oft in sentimentalen Erinnerungen. Bei jedem Gegenstand werden Erinnerungen wach, man lacht gemeinsam oder ist gemeinsam traurig. Und am Ende wird so gut wie nichts ausgemistet.

Ausmisten gelingt schneller und gründlicher, wenn man diese Arbeit selbst und alleine durchführt.

Falls es Zweifel gibt, ob der Partner vielleicht noch den ein oder anderen Gegenstand behalten möchte, kann dieser auf den »vielleicht Ausmisten« Stapel gelegt werden. So werden Streitigkeiten vermieden.

Punkt 7

7. Ein fester Platz hilft neue Krempel-Ecken zu vermeiden

Nicht wenigen passiert beim Ausmisten, dass die Sachen von einer in eine andere Ecke umziehen und am Ende ist nichts gewonnen. Wenn dies passiert, sollte man sich fragen, ob man beim Aussortieren wirklich konsequent gewesen ist.

Dinge, die aussortiert werden sollen, einfach schnell in eine andere Ecke zu legen, damit sie aus dem Blickfeld sind und die Entscheidung verschoben werden kann, ist sicherlich keine nachhaltige Vorgehensweise.

Diesen Anfängen neuer Krempel-Ecken sollte man entschieden entgegentreten. Die Entscheidung, ob ein Gegenstand aussortiert wird oder nicht, sollte zügig gefällt werden.

Hilfreich ist zudem, dass alle Gegenstände, die bleiben, einen festen Platz zugeordnet bekommen und wenn möglich thematisch geordnet werden. Das heißt, Küchenutensilien kommen zu Küchenutensilien und Werkzeug zu Werkzeug. Am besten eignet sich hierfür ein Schrank, ein Abstellraum oder ein Kellerabteil.

Punkt 8

8. Wo kann ich die ausgemisteten Gegenstände entsorgen?

Beim Ausmisten fällt in aller Regel nur wenig an, was tatsächlich nur noch entsorgt werden kann oder muss. Viele Gegenstände können verschenkt oder verkauft werden.

Für Kinderbücher, Kleidung, Spielzeug oder Deko finden sich in aller Regel immer dankbare Abnehmer. Aber auch gebrauchte Küchenutensilien in gutem Zustand oder Werkzeuge können gut verkauft werden. Diese Dinge sollten nicht gedankenlos entsorgt werden. Kleinanzeigenportale oder Verkaufsplattformen wie Ebay sind ein guter Weg, ausgemistete Gegenstände in bares Geld zu verwandeln.

Kleidungsstücke und Schuhe, die sauber und noch heile sind, können im nächsten Altkleidercontainer entsorgt werden.

Praktisch unverwertbar sind dagegen alte Schreibgeräte, veraltete Elektrogeräte oder Kleidung und Dinge, die kaputt sind.

Kleidungsstücke und Schuhe, die sauber und noch heile sind, können im nächsten Altkleidercontainer entsorgt werden.

Großen Müll holt der Sperrmüll ab:

Beitrag: Sperrmüll – was wird abgeholt?

Sperrmüll – was wird abgeholt?

sperrmuell strasse moebel jw 564

Sperrmüll – was wird abgeholt? Plus 4 Geheimtipps

Es ist schon gut zu wissen, was der Sperrmüll mitnimmt und was nicht. Schließlich muss alles, was mühsam an die Straße gestellt und nicht mitgenommen wurde, auch wieder reingetragen werden. Hat im Haus oder Garten lange Zeit (bis zum Sperrmülltermin) unnütz die Sicht verschandelt.

Interessant: Müll muss manchmal nur ein wenig bearbeitet werden, um doch noch gratis abgeholt zu werden. Darum listen wir einmal auf, was beim Sperrmüll immer abgeholt wird, wo ein wenig Bearbeitung gefragt ist und was so gar nicht (mit-)geht. Plus 4 Geheimtipps.

Verpackungen und Co. dürfen in den Gelben Sack:

Dies darf in den gelben Sack

Gelber Sack Inhalt

gelber sack tuete

Gelber Sack Inhalt: dieser Abfall darf hinein

Allein Verbraucher in Deutschland verkonsumieren jährlich über 18 Millionen Tonnen Verpackungsabfall (2017). Rechnerisch sind das 227 Kilogramm Verpackungsmüll pro Einwohner. Durch die Entsorgung über gelbe Säcke kann ein Anteil der Werkstoffe wiederverwertet werden. So sparen wir Rohstoffe und Energie. Wir erhalten Ökosysteme und setzen weniger Schadstoffe frei. Die Mülltrennung fördert also den Umweltschutz und zudem sparen Sie Platz in Ihrem Restmüllbehälter.

Doch was darf alles in den Gelben Sack bzw. die Gelbe Tonne rein? ► wir klären auf ► Download der Liste zum Aufhängen ► Tipps zur Befüllung ► wo man überall Gelbe Säcke bekommt ► Alternative Gelbe Tonne möglich?

Elektrogeräte und Akkus müssen zum nächsten Wertstoffhof gebracht werden.

Punkt 9

9. Mit der richtigen Selbstmotivation bleibt jeder bis zum Ende am Ball

Eine Wohnung oder ein Haus komplett auszumisten ist mit einem großen zeitlichen Aufwand verbunden und erstreckt sich in aller Regel über mehrere Tage. Je mehr überlegt wird, ob ein Gegenstand behalten oder ausgemistet werden sollte, umso länger dauert die gesamte Aktion. Schnell kann dabei die Motivation auf der Strecke bleiben. Der Traum von einer schönen, aufgeräumten Wohnung ohne Krempel-Ecken zerplatzt.

Mit den angesprochenen kleinen Etappen bleibt die Motivation erhalten. Und mit einem kleinen Trick:

Jeder kleine Erfolg beim Ausmisten kann und sollte gefeiert werden.

Wenn endlich nach vielen vergeblichen Versuchen die Schreibtischschubladen ausgemistet wurden, dann sollte das gefeiert werden. Und wenn alles fertig ausgemistet ist, ist das ein schöner Anlass, um mit Freunden den Erfolg zu feiern.

Hast du etwas an diesem Beitrag nicht verstanden oder zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

10. Weiterlesen

Ausmisten vor Umzug

Entsorgung Mülltonnen Umzug

Ausmisten vor Umzug: So geht es richtig (und kostenlos)

Wenn ein Umzug ansteht, stellt sich auch immer die Frage: Welche Sachen sollen am Ende in der neuen Wohnung landen? Die Zeit vor dem Umzug ist die perfekte Gelegenheit, alten Krempel loszuwerden. Doch:

► Wohin mit obsoleten Möbeln und ► ausgedienter Kleidung? ► Und wo kann der alte Herd entsorgt werden? ► Was kann weg, was soll mit? ► Was kann in den Restmüll? ► Was muss auf den Wertstoffhof? ► Was holt der Sperrmüll ab? ► Welche Anzeigenportale bieten sich an? ► Dies und mehr erfährst du in diesem Artikel. 

muell abfall thema 250  

➔ Zur Themenseite "Müll & Abfall"

Weitere beliebte Beiträge aus dem Bereich "Müll & Abfall"

Weitere Top-Themen:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant