BohrfutterDas Bohrfutter dient zum Festspannen von Einsatzwerkzeugen, wie Bohrer oder Bithalter. Dabei wird das Werkzeug zwischen drei Spannbacken kraftschlüssig befestigt und zentriert ausgerichtet, was besonders bei schnelldrehenden Maschinen wichtig ist.
Es wird dabei unterschieden zwischen:

  • Schnellspann-Bohrfutter, bei dem das Einsatzwerkzeug ohne Bohrschlüsel per Hand festgezogen und gelöst werden kann.
  • Zahnkranz-Bohrfutter, bei dem das Einsatzwerkzeug über das Verdrehen eines Zahnkranzes über ein Bohrschlüssel geschieht.

Bohrfutter gibt es in vielen verschiedenen Größen. Die wichtigsten Größen sind:

  • 1,0-10mm
  • 1,0-13mm
  • 3,0-16mm


SDSDie Alternative heißt je nach Ausführung SDS-Plus für Bohrhämmer bis 4 Kilo oder SDS-Max für Bohr-und Schlaghämmer ab 5 kilo.SDS steht für "Special Direct System". Dieses werkzeuglose Spannsystem hat sich bei nahezu allen Bohr- und Schlaghämmern durchgesetzt, da der SDS -Bohrer leicht zu wechseln ist und die Verriegelung absolut sicher ist.

 

Siehe auch:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant