Was man im Badezimmer braucht – eine Liste

Für die einen ist das Badezimmer die Wohlfühloase in ihrem Zuhause, für die anderen ist es lediglich ein Zimmer mit praktischem Nutzen. Egal welches Gefühl das Badezimmer auslöst, eine sinnvolle und gute Ausstattung ist wichtig. Was im Badezimmer gebraucht wird, hängt auch von individuellen Vorlieben, dem persönlichen Stil sowie der Größe des Badezimmers ab. Doch es gibt bestimmte Elemente, die in jedem Badezimmer eine gute Figur machen. Ob große Badezimmermöbel oder kleine Dekoelemente, jedes Stück hat seinen Nutzen im Badezimmer.

Bei der Wahl der passenden Elemente gibt es ein paar Dinge zu beachten. Denn das Badezimmer ist ein ganz besonders Zimmer mit spezifischen Ansprüchen. Los geht es: ► Möbel im Bad ► Verdunklung ► Licht ► Teppich ► Schminkspiegel ► Deko ► ...

Badezimmer
Inhaltsverzeichnis aus-/einklappen

Punkt 1

1. Möbel

Möbel im Badezimmer erfüllen nicht nur einen praktischen Nutzen, sondern sind aufgrund ihrer Größe eines der stilgebenden Elemente im Badezimmer. Welche Farben, Formen und Größen für ein Badezimmer passend sind, hängt von der Größe des Badezimmers sowie vom persönlichen Stil ab. Bei der Auswahl der Badezimmermöbel ist es wichtig, dass diese explizit für Feuchträume wie ein Badezimmer geeignet sind. Denn das hohe Maß an Feuchtigkeit würde nicht speziell fürs Badezimmer ausgelegte Möbel beschädigen und aufquellen lassen. Daher ist es von großer Bedeutung, dass Materialien wie Holz oder Metall entsprechend behandelt sind.

Zu den Möbeln im Bad gehören u. a.:

  • Waschtisch mit eingebauten Waschbecken
  • Unterschrank für Waschbecken
  • Schrank mit Türen für Handtücher, Kosmetik, etc.
  • Offenes Regal für Handtücher, Kosmetik, etc.

Punkt 2

2. Verdunklung

Im Badezimmer ist es wichtig, dass die Fenster verdunkelt werden können. Auf der einen Seite soll so der unerwünschte Blick von Außen unterbunden werden. Auf der einen Seite kann mit einer Verdunklung ein angenehmes Ambiente geschaffen werden. Geht es lediglich um einen Sichtschutz im Badezimmer, ist darauf zu achten, dass er den Blick von Außen ins Badezimmer verhindert und gleichzeitig noch genügend Licht eintreten kann. So kann das Tageslicht im Badezimmer jederzeit genutzt werden.

Bei Verdunklungen mit Rollos oder Vorhängen muss bei der Materialwahl bedacht werden, dass es im Badezimmer feucht wird und die Materialien so angebracht werden müssen, dass sie gut durchtrocknen können. Denn sonst kann es zur Entstehung von Schimmel kommen.

Möglichkeiten für Sichtschutz und Verdunklung:

  • Selbstklebende Fensterfolie
  • Rollo
  • Vorhang

Punkt 3

3. Beleuchtung

Die Beleuchtung ist im Badezimmer ein elementares Element. Egal ob beim Rasieren, beim Frisieren, dem Zupfen von Augenbrauen oder dem Auftragen von Make-up, das optimale Licht ist hierbei wichtig.

Je nach Situation sind verschiedene Beleuchtungen sinnvoll. Ein Deckenlicht kann den ganzen Raum ausleuchten und so ganz allgemein für Helligkeit sorgen. Mit einem hellen Licht über dem Spiegel oder seitlich am Spiegel lassen sich präzise Tätigkeiten wie das Rasieren oder Schminken optimal erledigen. Eine indirekte Dekobeleuchtung kann dem Raum eine bestimmte Stimmung verleihen und so den jeweiligen Stil unterstreichen.

Egal welche Art von Beleuchtung es im Bad werden soll, es muss unbedingt darauf geachtet werden, dass die Lampen für das Badezimmer geeignet sind. Denn in einem Feuchtraum kann nicht jede Art von Elektrizität angebracht werden. Denn die Stromzufuhr muss jederzeit vor dem Eintreten von Feuchtigkeit geschützt werden.

Varianten von Licht:

  • Deckenlicht
  • Spiegellicht
  • Indirekte Dekobeleuchtung

Siehe auch: 

Beitrag: Badezimmerlampe auswählen

Wie wählt man die richtige Lampe für das Badezimmer aus?

In privaten Wohnräumen erfüllt das Bad mehrere Zwecke. Es ist der Ort, an dem Sie Körperpflege betreiben und sich auf den Tag vorbereiten. Am Abend steht der entspannende, erholsame Effekt dieses besonderen Raumes im Vordergrund. In beiden Situationen ist die richtige Beleuchtung essenziell. Wir erklären Ihnen, worauf Sie bei Einbaustrahlern mit LED für das Bad achten sollten.

Hier weiterlesen

Punkt 4

4. Fußboden

Badezimmer sind in der Regel gefliest und damit gut zu reinigen. Fliesen können jedoch teilweise etwas kühl sein. Teilweise gibt es in Badezimmern auch eine Fußbodenheizung. Doch es gibt noch eine einfachere Variante, dem Badezimmerboden ein warmes und gemütliches Ambiente zu verleihen. Die Lösung sind Badteppiche. Badteppiche gibt es in verschiedenen Größen, Formen, Farben, usw.

Welcher Badteppich der passende ist, hängt unter anderem vom gewählten Stil ab. Wichtig ist immer darauf zu achten, dass der Badteppich eine rutschfeste Unterseite hat und gut auf dem Boden des Badezimmers aufliegt. Denn er muss auch liegen bleiben, wenn jemand z. B. mit nassen Füßen aus der Dusche kommt.

Badteppiche lassen sich in der Regel einfach in der Waschmaschine reinigen.

Teppich als variabler Bodenbelag:

  • Vorleger vor Dusche oder Badewanne
  • Vorleger vor WC oder Waschbecken

Punkt 5

5. Spiegel

Spieglein, Spieglein an der Wand. Ein Badezimmer ohne einen Spiegel ist kaum vorstellbar. Welche Art von Spiegel infrage kommt, hängt mit den individuellen Ansprüchen sowie dem Platzangebot zusammen.

In der Regel ist es sinnvoll, einen Wandspiegel oberhalb des Waschbeckens anzubringen. Wird zusätzlicher Stauraum benötigt, bietet sich ein Spiegelschrank an. Hier verbergen sich hinter den Spieltüren Ablageflächen, die für staubfreien und sichtgeschützten Stauraum sorgen.

Beim Aufhängen des Spiegels muss immer darauf geachtet werden, dass die Höhe an die Körpergröße der Bewohner angepasst ist.

Handel es sich um ein großes Bad, dann kann ein zusätzlicher Standspiegel Sinn machen. Ein an der Wand angebrachter und ausziehbarer Drehspiegel ist ein sinnvolles Accessoire, da dieser zwei Seiten hat. Die eine Seite zeigt das Spiegelbild in normaler Größe, die andere Seite mit einer Vergrößerung. So können feine Tätigkeiten wie z. B. das Zupfen der Augenbrauen präzise ausgeübt werden.

Möglichkeiten für Spiegel:

  • Wandspiegel
  • Spiegelschrank
  • Standspiegel
  • Schminkspiegel mit 2 Seiten (1x normal, 1x Vergrößerung)

Punkt 6

6. Dekoration

Je nach Einrichtungsstil kann es passend sein, verschiedene Dekoelemente im Badezimmer zu verteilen. Welche Elemente passend sind, hängt vom Stil und dem Schnitt des Badezimmers ab. Ob Vasen, Figuren, Steine, Muscheln oder Bilder, alles ist möglich. Wichtig ist darauf zu achten, dass die verwendeten Elemente von der Feuchtigkeit im Badezimmer nicht beschädigt werden. Außerdem muss bei der Wahl der Dekoelemente immer daran gedacht werden, dass diese beim Putzen alle einzeln angehoben und entstaubt werden müssen. Hier muss die Balance zwischen Zeitaufwand beim Putzen und Freude am Dekorieren gefunden werden.

Möglichkeiten für Deko:

  • Vase
  • Steine
  • Muscheln
  •  Figuren
  • Bilder

Beitrag: Dekorieren lernen

Dekorieren lernen – die Grundlagen einer stimmigen Dekoration in Wohnung und Haus

Wer sein Haus oder seine Wohnung dekorieren will, hat vermutlich viele Ideen im Kopf. Doch in der Theorie macht erst einmal alles Sinn. Wie es in der Praxis aussieht und ob auch daraus wirklich ein harmonisches Gesamtbild resultiert, ist erst im Ergebnis zu sehen. Aber auch, wenn so gar keine Idee aufkommen will, steht man vor der großen Frage:

Wie dekoriere ich richtig?

Dabei gibt es sowohl Grundlagen, als auch Regeln, die man beachten sollte. Alles, was es zum Thema zu wissen gibt, ist in diesem Ratgeber zu lesen. ► die besten Tipps beim Dekorieren ► diese oft gemachten Fehler sollte man vermeiden ► von Wohnzimmer bis Bad ► Video-Einführungen in das Dekorieren ► ...

Hier weiterlesen

Punkt 7

7. Zusammenfassung und letzte Tipps

Eines zeigen die verschiedenen Listen eindeutig, was im Bad gebraucht wird, ist individuell. Doch eines ist immer wichtig, alle Gegenstände wie Möbel oder Textilien, die ins Badezimmer einziehen dürfen, müssen mit der hohen Luftfeuchtigkeit klarkommen. Das heißt, Möbel müssen entsprechend behandelt sein und Textilien locker aufgehängt werden, damit sich keine Nässe stauen kann. Denn so kann der Entstehung vom Schimmel oder muffigen Stoffen entgegengewirkt werden. Auch bei der Wahl der passenden Lampen muss stets darauf geachtet werden, dass sie explizit für einen Feuchtraum wie das Badezimmer geeignet sind.

Ob ein Badezimmer minimalistisch und in gedeckten Farben oder üppig im Landhausstil eingerichtet wird, ein paar Elemente wie ein Spiegel, eine Lampe oder ein Waschtisch dürfen in der Regel nicht fehlen. Ein harmonisches und ansprechendes Bild ergibt sich hierbei immer, wenn sich die verschiedenen Elemente gegenseitig genug Raum zu atmen geben, denn so kann jedes Stück für sich wirken.

Selbstverständlich soll ein Badezimmer stilvoll und ansprechend aussehen, doch hierbei darf beim Einrichten nicht vergessen werden, dass alles auch nutzbar eingerichtet wird. Das bedeutet, es muss immer genug Stauraum vorhanden sein und die Gegenstände dürfen sich gegenseitig nicht behindern. Denn ein optisch passender Waschtisch bringt nichts, wenn eine der Türen nicht aufgeht, weil der Waschtisch zu nahe an der Wand steht, um nur ein Beispiel zu nennen.

Daher lautet die Devise:

Immer eine Liste machen, was im Badezimmer gebraucht wird und dann Schritt für Schritt abarbeiten.

Hierbei immer von den großen Elementen zu den kleinen Elementen gehen. Das bedeutet, dass es erst um Dinge wie den passenden Waschtisch, ein Regal oder einen Spiegel gehen sollte, bevor eher dekorative Elemente wie ein Teppich oder eine Vase ausgewählt werden. Dank guter Planung und sinnvollen Listen ist ein Badezimmer im Handumdrehen optimal eingerichtet. Los geht es.

Hast du eine Frage zum Beitrag oder etwas zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 8

8. Weiterlesen

bad schwarz glitzer 564

Jeder kennt die Probleme von Schimmelbefall, Rost und Co. im Badezimmer. Diese sind nicht nur unansehnlich, sondern können auch der Gesundheit schaden. Hinzu kommt, dass viele Bäder einander ähneln und nicht durch besondere Schönheit punkten können. Aufgrund dieser Dinge kann es empfehlenswert sein, das Badezimmer durch eine Renovierung mal wieder auf Vordermann zu bringen. Wir haben die passenden Tipps.

Hier weiterlesen

Wie schließe ich eine oder zwei Waschmaschinen gleichzeitig richtig an?

Der Anschluss einer Waschmaschine ist keine Hexerei und kann von jedem durchschnittlich begabten Heimwerker problemlos durchgeführt werden. Bei zwei Waschmaschinen, die nebeneinander und gleichzeitig betrieben werden sollen, gibt es aber einige Punkte zu beachten.

Hier weiterlesen

dusche fuge schimmel o 564

Dusche Silikon erneuern: Anleitung, Tipps und problemloses entfernen

Nichts ist für die Ewigkeit – auch nicht das Silikon in der Dusche. Spätestens, wenn das Silikon deutliche Schimmelbildung zeigt, sollte man es wechseln. Aber auch Undichtigkeit oder unsaubere Optik können ein Grund sein, durch frisches Silikon neuen Glanz in die Duschkabine (oder ans Waschbecken, die Badewanne ...) zu bringen. Wir zeigen, wie Sie problemlos (zumindest so einfach wie möglich) das alte Silikon entfernen und durch eine frische Fuge ersetzen.

Hier weiterlesen

Badezimmer richtig lüften - nach dem Duschen, im Winter, Schimmelschutz 

Viele, insbesondere kleine Badezimmer erinnern nach der heißen Dusche an eine Dampfsauna. Das heiße Wasser verteilt sich wie ein feiner Nebel im Raum. Das wäre kein Problem, wenn sich die Feuchtigkeit nicht auf die Wände absetzen würde und damit den überall vorhandenen Schimmelsporen einen wachstumsfördernden Nährboden böte. Doch keine Angst: Bei Beherzigung einiger Lüftungstipps braucht niemand die Schimmelbildung in Wohnung oder Haus zu fürchten.

Richtig Lüften mit und ohne Fenster ► Feuchtigkeit schnell nach draußen befördern ► ohne Wärme zu verschwenden ► Schimmelbildung vorbeugen ► Tipps für Sommer und Winter

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Bauen-und-Heimwerken.de
Bauen und Heimwerken

Bauen-und-Heimwerken.de Team

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.