Video: Wie Sie einen Heizkörper entlüften | Mit Kurzanleitung

Für ein reibungsloses Funktionieren muss sich das Wasser in der Heizung gleichmäßig verteilen können. Wenn Luft in das Heizsystem gelangt, werden die Heizkörper nicht mehr gleichmäßig warm und komische Geräusche kommen aus den Wärmebringern. Das Entlüften ist dann die Lösung und auch schnell gemacht.

Länge: 4 Minuten

Hilfsmittel

Man braucht:

  • Einen Auffangbehälter, der unter die Entlüftungsschraube am Heizkörper passt.
  • Einen Entlüftungsschlüssel (meist Standard-Vierkant aus dem Baumarkt) oder entsprechenden Akkuschrauberaufsatz.
  • Ein Tuch.

Kurzanleitung "Heizkörper entlüften"

  1. Falls vorhanden und möglich: Umwälzpumpe ausschalten und danach eine Stunde warten.

  2. Alle Heizkörper auf die höchste Stufe stellen.

  3. Behälter unter das Entlüftungsventil halten und mit dem Entlüftungsschlüssel langsam aufdrehen. Zur Vorsicht (Wasserspritzer!) den Lappen um das Entlüftungsventil legen.
    Achtung: Das Wasser ist meist dunkel und dreckig.

  4. Oft reicht eine halbe Umdrehung, bis die Luft zischt.
    Achtung: Die Luft kann heiß sein!

  5. Wenn statt der Luft das Wasser austritt, wird das Entlüftungsventil wieder zugedreht.

  6. So geht man Heizkörper für Heizkörper im Haus durch.

  7. Am Ende dann die Umwälzpumpe wieder anstellen und den Wasserdruck im Heizsystem überprüfen und ggf. wieder etwas erhöhen.

Teilen macht Freude:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant