Zimmer Beleuchtung tisch Pflanzen

Zimmer-Beleuchtung | Ideen & Tipps für Arbeit und Stimmung

Wenn man ein neues Haus oder auch eine neue Wohnung und die darin befindlichen Zimmer bezogen hat und einrichten sowie gestalten möchte, spielt dabei die richtige Beleuchtung eine große Rolle. Das richtige und geschickt platziert Licht ist wichtig, um zu Hause eine schöne und passende Atmosphäre zu schaffen. Durch die clevere Wahl bei den Leuchten sowie deren korrekte Platzierung entsteht für verschiedene Gegebenheiten immer das richtige Ambiente.

Bei dem großen Angebot auf dem Markt kann man eigentlich einfach genau die Leuchten finden, die man benötigt und die einem gefallen. Dabei sollte man aber natürlich auch die Kosten berücksichtigen. Es ist nämlich durchaus möglich, günstig, clever und auch schön Räumlichkeiten zu beleuchten.

Welches Licht für welchen Raum? ► Grund- und Arbeitsbeleuchtung ► Welches Licht für welche Stimmung? ► Akzente setzen ► Sparen bei der Lichtgestaltung

Punkt 1

1. Die verschiedenen Leuchtmittel-Möglichkeiten

Man wird unterschiedliche Beleuchtungsarten finden, die zu Hause unterschiedliche Aufgaben erfüllen können. Generell unterscheidet man zwischen

  • Allgemein-,
  • Arbeits-,
  • Akzent- sowie
  • Stimmungsbeleuchtung.

In der Regel sollte von allem (zumindest teilweise) in jedem Raum etwas davon vorhanden sein. Es ist die Rede davon, dass pro Raum ca. 5 bis 7 Lichtquellen optimal sind. Außerdem kann man mit einer entsprechenden Beleuchtung auch Geld sparen. Heutzutage findet man in Geschäften eine breite Auswahl an Leuchtmitteln in kostengünstiger LED-Technik, auch online, zum Beispiel bei gluehbirne.de. Was sollte ich bei der Auswahl alles beachten?

Punkt 2

2. Welche Farbtemperatur sollte ich wählen?

Prinzipiell entsteht das weiße Licht aus vielen verschiedenen Frequenzbereichen im sichtbaren Bereich des elektromagnetischen Spektrums – und Sie können die jeweilige Farbstimmung wählen! Das funktioniert am besten, indem Sie sich an dem Kelvin-Wert orientieren. Dieser zeigt an, welche verschiedenen Lichtspektren gemessen werden können.

Das Licht im Wohnzimmer wird von vielen bei einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin als gemütlich empfunden.

(Früheres) Leuchtmittel Farbtemperatur in Kelvin
Glühlampe 40 Watt 2.600 K
Glühlampe 60 Watt 2.700 K
Hochvolt-Halogenlampe 2.700 - 2.800 K
Glühlampe 100 Watt 2.800 K
Niedervolt-Halogenlampe 3.000 - 3.200 K
Leuchtstoffröhre neutral weiß 4.000 K

 Zum Vergleich:

  • Warm weiß entspricht 2.500 bis 3.000 K. Als angenehm wird meist 2.700 K empfunden.
  • neutral weiß entspricht 3.500 - 4.000 K. Gut für die Werkstatt, wo helles Licht gebraucht wird.
  • Tageslicht reicht von 4.000 bis 7.500 K.

Punkt 3

fliesen kueche hell uj 564

3. Wie hell sollte man ein Zimmer ausleuchten?

Wie viel Lumen pro m² braucht man in welchem Zimmer?

Für die Allgemeinbeleuchtung (auch Grundbeleuchtung genannt) von Wohnräumen gelten 100 Lumen pro m² als Richtwert. Dies gilt z. B. für Wohnzimmer, Schlafzimmer oder Durchgangsflur.

In Zimmern, in denen „gearbeitet“ wird, wie der Küche, dem Arbeitszimmer, der Werkstatt oder dem Badezimmer, ist man für eine stärkere Grundbeleuchtung dankbar. In diesen Räumen wird eine Lichtstärke von bis zu 300 Lumen pro m² empfohlen.

Zusätzliche raumvertiefende Licht-Betonungen bzw. -Akzente können mittels zusätzlicher Leuchten (z. B. Steh- und Tischleuchten) oder indirekter Beleuchtung (z. B. hinter einem Schrank) erreicht werden.

3.1. Wichtige Angaben auf den Leuchtmitteln

Moderne LED ... mit Lumen1 Entspricht (circa) ältere Glühbirne  
1,5 - 2 Watt 135 15 Watt Amazon Angebote*
2,2-3 Watt 250 25 Watt Amazon Angebote*
4-5 Watt 470 40 Watt Amazon Angebote*
7-8,5 Watt 806 60 Watt Amazon Angebote*
10,5-11 Watt 1.055 75 Watt Amazon Angebote*
13-14 Watt 1.521 100 Watt Amazon Angebote*

* Lumen ist das Maß für Helligkeit eines Leuchtmittels. Die Wattzahl der LED ist für den Vergleich mit der älteren Glühbirne (eigentlich) egal. Wichtig ist ja vor allem, dass die Leucht-Leistung vergleichbar ist.

Hinweis: Manche Glühlampen-Hersteller erreichen heutzutage bereits mit noch geringeren Wattzahlen die Leuchtleistungen bzw. Lichtausbeute älterer Glühlampen als in der Tabelle angegeben. Beispielsweise gibt es LED-Lampen mit einer Leistung von 11 Watt, die 100 Watt-Glühlampen entsprechen. Solche Angebote sind aber noch selten.

Glühbirne damals Glühbirne-Lumen damals LED-Lumen heute
25 Watt 230 Lumen ca. 250 Lumen
40 Watt 430 Lumen ca. 480 Lumen
60 Watt 730 Lumen ca. 800 Lumen
75 Watt 970 Lumen ca. 1.050 Lumen
100 Watt 1380 Lumen ca. 1.500 Lumen

Die Tabelle zeigt Vergleichswerte im unteren Spektrum. In der Praxis schafft die LED-Birne meist etwas mehr. So schaffen die meisten 60-Watt-LED-Ersatzbirnen gut 800 Lumen.

Punkt 4

wohneinrichtung wohnzimmer 1000

4. Allgemeinbeleuchtung

Die Allgemein- oder Raumbeleuchtung soll die zentrale Lichtquelle sein, die einen bestimmten Bereich gleichmäßig beleuchtet. Es ist sozusagen die Grundbeleuchtung, mit deren Hilfe man sich durch Räume zurechtfinden kann. Als Allgemeinbeleuchtung dient meistens die typische Deckenleuchte im Wohnzimmer oder auch in der Küche.

In vielen Fällen erhält man das beste Allgemeinlicht von größeren Hängeleuchten und auch längeren Spots an der Decke bzw. sogenannten Deckenschienen. Damit lässt sich ein gesamter Raum gleichmäßig ausleuchten.

Punkt 5

werkzeugwand hell glo 564

5. Arbeitsbeleuchtung

Für alltägliche Aktivitäten bietet die Arbeitsbeleuchtung ein helles, gerichtetes Licht, mit dem man bestimmte Aufgaben optimal beleuchten kann. Es soll also einen bestimmten Bereich oder einen allgemeinen Arbeitsbereich ausleuchten.

Punkt 6

wohnen akzente 88 564

6. Akzentbeleuchtung

Um Details hervorzuheben (oder Bereiche dunkel wirken zu lassen), benötigt man eine Akzentbeleuchtung oder ein hervorhebendes Licht, welches die Aufmerksamkeit auf bestimmte Stellen/Gegenstände lenkt. Das kann zum Beispiel ein Gemälde, eine Skulptur, das Bücherregal oder ein besonderes Einrichtungsdetail sein. Verwenden lässt sich dafür ein einfacher Spot, welcher auf das Objekt ausgerichtet ist, das man hervorheben möchte.

Man kann so sehr schön mit Licht und Schatten spielen. Wenn man Spots und Akzentbeleuchtung nutzt, erscheint ein Raum gleich ausgewogener und belebter.

Punkt 7

7. Stimmungsbeleuchtung

Zum Entspannen und für gesellige Stunden setzt man eine Stimmungsbeleuchtung ein, um eine bestimmte Raumatmosphäre zu schaffen. Das kann ein sanftes Licht oder farbiges Licht sein, welches eine bestimmte Stimmung erzeugt. Die stimmungsvolle Beleuchtung lässt sich oft mit dimmbaren Leuchten, Kerzenhaltern oder einer dekorativen Beleuchtung wie Lichterketten herbeiführen.

Unsere Beiträge dazu:

Beitrag: Atmosphäre durch Licht

Atmosphäre durch Licht

Atmosphäre durch Licht

Atmosphäre durch Licht erwünscht? Das müsst ihr beachten

Licht schafft, wenn es richtig eingesetzt wird, eine Atmosphäre zum Wohlfühlen. Egal, ob Wohnzimmer, Essbereich oder Schlafzimmer. Mit der richtigen Beleuchtung kann in jedem Raum eine angenehme Atmosphäre geschaffen werden. Wie Licht und Leuchten gezielt für eine angenehme Atmosphäre eingesetzt werden können und worauf dabei geachtet werden sollte, zeigt der folgende Ratgeber.

Wie du eine Atmosphäre zum Wohlfühlen mit Licht erzeugst ► die drei Beleuchtungsarten ► Kombinationsempfehlungen ► Lichtfarben gezielt einsetzen ► LED-Grundüberlegungen und -Möglichkeiten ► dieses Licht ist gesund für deine Augen 

Beitrag: Welches Licht für welche Stimmung?

Welches Licht für welche Stimmung?

farben frau stimmung frage tz 564

Welches Licht brauche ich um welche Stimmung zu erzielen?

Wenn auch Sie das Beste aus Ihren Wohnräumen machen möchten, dann spielt natürlich auch die richtige Beleuchtung eine wichtige Rolle. Damit das gelingt, sollten Sie die verschiedenen Wirkungen von Farbtemperaturen kennen. So können Sie die ideale Lichtfarbe für jeden Raum finden! In unserem Guide erklären wir alles Wichtige zum Thema und geben praktische Tipps zur Gestaltung.

Punkt 8

Welches Licht ist gut für die Augen?

Licht Auge blau

Licht, das die Augen schont ► LED-Leuchtmittel ► Einstellungen für Computer & Smartphone ► Filter

Lampen und Leuchten gehören zu den wichtigsten Einrichtungsgegenständen im Haus. Ohne diese genialen Hilfsmittel wäre das Arbeiten nach der Dämmerung, bei trübem Wetter oder allgemein in Räumen mit wenig Licht schlichtweg unmöglich. Unsere Augen brauchen Licht, um zu sehen. Aber nicht jedes Licht ist auf Dauer gesund. Vor allem in Räumen, in denen Sie viel arbeiten und sich lange Zeit aufhalten, sollten Sie auf eine augengerechte Beleuchtung achten.

Punkt 9

8. Mit der Beleuchtung Geld sparen

Da die Beleuchtung ca. 12 Prozent der privaten Stromrechnung ausmacht, kann man hier gut Strom und somit Geld sparen. Ein möglicher Schritt dafür ist, alle Leuchten, die länger als eine halbe Stunde am Tag brennen, gegen stromsparende Leuchtmittel wie LED auszutauschen.

Beitrag: LED-Umrüstung – Grundüberlegungen

LED-Umrüstung - Grundüberlegungen

leuchter dunkel 564

Der Umstieg von normalen Glüh- und Halogen-Lampen auf LED bietet zahlreiche Vorteile. Und einen Nachteil (neben der Arbeit): Die Kosten. In diesem Artikel beleuchten (!) wir beide Seiten der Umstellung näher und gehen im Detail auf die Argumente ein. Auf dass dir ein Licht aufgeht.

So eine Investition wird sich in Zeiten steigender Energiepreise schnell wieder auszahlen. Wenn man seine herkömmlichen Leuchten durch LED ersetzt, kann man bis zu 80 Prozent Strom für die Beleuchtung einsparen. Der Hauptgrund dafür ist, dass LED die eingesetzte Energie deutlich besser in Licht umsetzen kann, als herkömmliche Leuchtmittel. Wenn man auf LED umsteigt, kann man dabei auch gleich die Außenbeleuchtung mitberücksichtigen. In Form von LED, welches die Energie via Solarzellen bezieht. Hier noch einmal die LED-Watt-Tabelle:

Moderne LED ... mit Lumen1 Entspricht (circa) ältere Glühbirne  
1,5 - 2 Watt 135 15 Watt Amazon Angebote*
2,2-3 Watt 250 25 Watt Amazon Angebote*
4-5 Watt 470 40 Watt Amazon Angebote*
7-8,5 Watt 806 60 Watt Amazon Angebote*
10,5-11 Watt 1.055 75 Watt Amazon Angebote*
13-14 Watt 1.521 100 Watt Amazon Angebote*

* Lumen ist das Maß für Helligkeit eines Leuchtmittels. Die Wattzahl der LED ist für den Vergleich mit der älteren Glühbirne (eigentlich) egal. Wichtig ist ja vor allem, dass die Leucht-Leistung vergleichbar ist.

Hinweis: Manche Glühlampen-Hersteller erreichen heutzutage bereits mit noch geringeren Wattzahlen die Leuchtleistungen bzw. Lichtausbeute älterer Glühlampen als in der Tabelle angegeben. Beispielsweise gibt es LED-Lampen mit einer Leistung von 11 Watt, die 100 Watt-Glühlampen entsprechen. Solche Angebote sind aber noch selten.

Wie weit ist Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus bereits auf LED umgestellt?

Bitte schätzen Sie:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Hier die bisherigen Antworten anschauen ⇓

Die bisherigen Stimmen:

75 – 100 % LED 553 Stimmen
50 – 75 % LED 215 Stimmen
Unter 10 % LED 118 Stimmen
25 – 50 % LED 109 Stimmen
10 – 25 % LED 102 Stimmen

8.1. "Festbeleuchtung" im ganzen Haus vermeiden

Um Strom zu sparen, sollte man es vermeiden, das Licht überall brennen zu lassen. Also nur in den Räumen die Beleuchtung anhaben, die man auch wirklich nutzt. Man muss sich einfach angewöhnen, das Licht beim Verlassen des Zimmers auszumachen.

8.2. Bewegungsmelder für Flure und Treppenhäuser verwenden

Gerade in Fluren und in einem Treppenhaus brennt das Licht oft über mehrere Stunden unbemerkt. Dann kann ein Bewegungsmelder hier Abhilfe schaffen. Dieser wird einfach anstelle des Lichtschalters eingebaut und schaltet dann das Licht automatisch an oder aus, je nach Bedarf.

8.3. Alle Lichter im Smart Home steuern

Mit Smart-Home-Systemen kann man ebenfalls Strom sparen. Es gibt einige Geräte, die arbeiten mit Voreinstellungen wie beispielsweise programmierbaren Lichtstimmungen. Man kann dann auch mit einem Knopfdruck die Leselampe ein- und alle anderen Lampen ausschalten.

Beitrag: Welches Smart-Home-System passt zu mir?

Welches Smart Home System passt zu mir?

smart home gruen z 564

Smart Home Systeme wollen uns auf vielfältige Weise unser häusliches Leben erleichtern. Im Rahmen von Automatisierung und/oder Bedienungserleichterung konkurrieren mehrere Systeme um die Gunst des Bauherren. Welches davon passt zu mir?

8.4. Dimmen kann beim Stromsparen helfen

Das Dimmen von Licht hilft ebenfalls beim Stromsparen. Auch manche LED Lampen kann man dimmen. Das bietet oft eine schönere Atmosphäre und man spart damit weiteren Strom.

8.5. Helle Lampenschirme verwenden

Helle sowie reflektierende Lampenschirme können die Leuchtkraft verstärken. Dann genügt auch oft eine Lampe mit schwächerer Leistungsaufnahme.

8.6. Die Wände und Decken in einer hellen Farbe streichen

Beim Anstrich kann man auf die Farbe achten, denn helle Wände reflektieren das Licht besser als dunkle. Man benötigt daher weniger Energie/Strom, um den Raum zu beleuchten.

Punkt 10

9. Fazit

Wenn man eine schöne und gleichzeitig sparsame Beleuchtung haben möchte, kann man also durch energiesparende Leuchtmittel und durch das eigene Verhalten viel Strom und damit bares Geld sparen. Wer sich für LED entscheidet, sollte keine Billigprodukte wählen, denn diese haben oft eine wesentlich kürzere Lebensdauer als Produkte von namhaften Hersteller. Dazu kann man sich beim Energiesparen mit moderner Technik helfen, wie zum Beispiel  mit Bewegungsmeldern sowie Smart Home-Produkten.

Hast du eine Frage zum Beitrag oder etwas zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 11

10. Weiterlesen

Welches Licht im Schlafzimmer?

schlafzimmer orange 564Indirektes Licht wirkt heimelig

Welches Licht eignet sich im Schlafzimmer?

Machen wir uns einmal bewusst, dass unser Schlafzimmer in zeitlicher Hinsicht der meistgenutzte Raum des Hauses ist. Gut, die meiste Zeit verbringen wir schlafend darin, aber beileibe nicht nur. Wir kommen abends im Schlafzimmer zur Ruhe, legen das Tagesgeschehen ab und bereiten uns auf die Reise in der Nacht vor. Daneben lesen viele im Schlafzimmer, dösen, frühstücken im Bett und einiges mehr.

Gründe genug, diese Expertentipps zur Licht- und Farbgestaltung im Schlafzimmer zu kennen.

Beleuchtung Wohnzimmer

welches licht wohnzimmer t 564

Beleuchtung Wohnzimmer: Welches Licht für welche Stimmung?

Das Wohnzimmer ist der Ort der Ruhe, des Spielens und der Gemeinsamkeit im Haus. Manchmal will nur etwas in diesem großen Raum erledigt werden. Alle diese Nutzungsarten bevorzugen unterschiedliche Beleuchtung. Das ist kein Problem, wenn man weiß, worauf jeweils zu achten ist.

Beleuchtungsplanung beim Hausbau

kerzen drei rot 564

Früher war die Planung der Beleuchtung nicht allzu aufwendig. Hell genug musste es sein, als Leuchtmittel stand nur die gute alte Glühbirne zur Verfügung. Der Fortschritt brachte Vielfalt und damit die Qual der Wahl. Heutzutage steht eine Vielzahl von Beleuchtungssystemen und Lampenarten beim Planen vom Hausbau zur Auswahl, neuerdings sogar per App steuerbar. Hierdurch ergeben sich interessante Möglichkeiten.

LED umweltfreundlich

LED umweltfreundlich

So umweltfreundlich sind LED – eine Bilanzierung

Wenn du in Sachen Beleuchtung zukunftsweisend umstellen möchtest, dann solltest du dich unbedingt mit LEDs auseinandersetzen. Dazu solltest du wissen, dass verschiedene Merkmale eine homogene und sinnvolle Lichtverteilung bilden. Aus diesem Grund bilden Merkmale wie Kelvin, Lumen, der Abstrahlwinkel, sowie der Lichtstromrückgang die Grundlage.

Zunächst kann es natürlich sein, dass die LED-Beleuchtung kompliziert erscheinen mag, doch bei genauerer Betrachtung werden die Vorteile einer Umstellung auf LEDs klar und deutlich. Das gilt auch für die Umweltbilanz.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant