LED im Bad

LED-Badbeleuchtung: Was muss ich bei der Auswahl von LED-Einbaustrahlern für das Bad beachten?

Die richtige Beleuchtung spielt im Bad eine wichtige Rolle. Eine gute Wahl sind LED-Einbaustrahler. Sie sorgen schon morgens mit angenehmem Licht für einen optimalen Start in den Tag und machen es abends zur Wellnessoase. LED-Einbaustrahler geben viel Gestaltungsspielraum und sind unterschiedlich anpassbar. Doch was gilt es, bei der Auswahl zu beachten? Wo dürfen die LED-Einbaustrahler montiert werden und was ist beim Einbau zu berücksichtigen? Der folgende Ratgeber erläutert die besten Tipps.

Wie weit ist Ihre Wohnung bzw. Ihr Haus bereits auf LED umgestellt?

Bitte schätzen Sie:

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen, die bisherigen User-Antworten erscheinen unmittelbar hier.

Punkt 1

Die passenden LED-Einbaustrahler für das Bad – worauf muss ich beim Kauf achten und wo dürfen sie eingebaut werden?

Im Badezimmer ist die passende Beleuchtung besonders wichtig und muss verschiedenen Tätigkeiten wie Waschen, Schminken, Frisieren, Rasieren, Duschen oder Baden gerecht werden. Grundsätzlich sind LED-Einbaustrahler gut geeignet, online findet sich eine Riesenauswahl. Sie können für eine helle Grundbeleuchtung sorgen, aber auch direktes Zonenlicht schaffen.

Mit den LED Lampen kann zudem viel Energie und damit Geld gespart werden. Weitere Vorteile sind die lange Lebensdauer und die geringe Hitzeentwicklung.

Die Einbaustrahler schließen meistens bündig mit der Decke oder Wand ab. Sie stauben somit nicht ein. Das folgende sollte beim Kauf beachtet werden.

Artikel: LED-Umrüstung Grundüberlegungen

LED-Umrüstung - Grundüberlegungen

leuchter dunkel 564

Der Umstieg von normalen Glüh- und Halogen-Lampen auf LED bietet zahlreiche Vorteile. Und einen Nachteil (neben der Arbeit): Die Kosten. In diesem Artikel beleuchten (!) wir beide Seiten der Umstellung näher und gehen im Detail auf die Argumente ein. Auf dass dir ein Licht aufgeht.

Artikel: Alle Vor- und Nachteile von LED

Vorteile / Nachteile LED

LED Birnen in Schwärze

Vorteile und Nachteile von LED gegenübergestellt

Mit einer LED-Beleuchtung lassen sich die Räumlichkeiten auf eine ansprechende Weise erhellen. Die energieeffizienten Lampen eignen sich aber nicht für jeden Zweck, deshalb sollte vor einer Installation der Leuchtmittel die Vor- und Nachteile gut gegeneinander abgewogen werden.

Punkt 2

Wo darf ich die LED-Einbaustrahler einbauen? Richtige IP-Schutzklasse wählen

Leuchten für das Badezimmer müssen besonders robust gefertigt sein, damit sie sich für Feuchträume eignen. Die Schutzklasse ist hierbei ein wichtiges Kriterium. Grundsätzlich gilt: Je höher die Werte, desto höher der Schutz:

  • IP44 schützt ausreichend gegen Spritzwasser. IP steht für International Protection, die erste Ziffer für den Schutz, dass keine Fremdkörper eindringen und die zweite verdeutlicht den Schutz vor Wasser. LED-Einbaustrahler dieser Bauart eignen sich bis zu einer Entfernung von 60 cm um die Badewanne oder Dusche herum. Nicht näher.
    Der Bad-Einbaustrahler kann zum Beispiel als Spiegelleuchte verwendet werden, damit von oben direktes Licht die Körperpflege vereinfacht. LED-Einbaustrahler erreichen mit wenigen Watt die gewünschte Helligkeit.
  • Die Klasse IP65 bietet Schutz vor Strahlwasser, beispielsweise vom Brausekopf der Dusche.
  • LED-Einbaustrahler der Klassen IP67 und IP68 sind dicht gegen Staub und schützen gänzlich vor dem Berühren. Zudem können sich diese Leuchten auch unter Wasser befinden, sodass sie sich für den Einbau in der Dusche und Wanne eignen.

Punkt 3

Richtige Helligkeit und Lichtfarbe wählen

Die Helligkeit wird in Lumen angegeben und spielt eine entscheidende Rolle im Badezimmer. Eine 40-Watt-Glühbirne entspricht etwa 400 Lumen und ist eine gute Wahl. Ein weiteres Kaufkriterium ist die Lichtfarbe, die in Kelvin angegeben wird. Je höher diese ist, desto heller und auch bläulicher erscheint das Licht.

Beitrag: LED in Watt umrechnen

LED in Watt umrechnen

birnen himmel 564

Bei LED-Birnen findet sich die Angabe "Lumen" zur Auszeichnung der Helligkeit des jeweiligen Leuchtmittels. Die Watt-Angaben auf den Lampen sind so gering, dass sich daraus kaum ein Anhaltspunkt für die Leuchtkraft der LED ziehen lässt. Jeder, der sich daran erinnern kann, wo er am Tag der Deutschen Wiedervereinigung war, fragt sich stets: Wie kann ich diese LED-Angaben in das gute alte Watt der Glühbirnen umrechnen? LED-Watt umrechnen: Zum Glück gibt es eine Faustformel ...

Glühbirne zu LED-Leuchtmittel umrechnen | Download Tabelle

merkkarte led watt

Zum Download

Pfeil

PDF  Merkkarte LED-Watt umrechen

Punkt 4

Die Augengesundheit beachten

Welches Licht ist gut für die Augen?

Licht Auge blau

Licht, das die Augen schont ► LED-Leuchtmittel ► Einstellungen für Computer & Smartphone ► Filter

Lampen und Leuchten gehören zu den wichtigsten Einrichtungsgegenständen im Haus. Ohne diese genialen Hilfsmittel wäre das Arbeiten nach der Dämmerung, bei trübem Wetter oder allgemein in Räumen mit wenig Licht schlichtweg unmöglich. Unsere Augen brauchen Licht, um zu sehen. Aber nicht jedes Licht ist auf Dauer gesund. Vor allem in Räumen, in denen Sie viel arbeiten und sich lange Zeit aufhalten, sollten Sie auf eine augengerechte Beleuchtung achten.

Punkt 5

Weitere nützliche Tipps

Schwenkbare LED-Einbaustrahler sind sehr praktisch, denn sie lassen sich ganz nach Bedarf ausrichten und verstellen. Sie ermöglichen viele individuelle Einstellungen und punktuelle Beleuchtungen.

Sind die Leuchten dimmbar, kann die Helligkeit nach Bedarf und Stimmung reguliert werden, sodass beim Schminken beispielsweise helleres und beim Baden gedämpfteres Licht gewählt wird. Bei entsprechenden Modellen ist der Anschluss an einen LED-tauglichen Dimmer wichtig, damit es während des Regelns zu keinen Problemen kommt.

Punkt 6

Wo dürfen LED-Einbaustrahler im Badezimmer eingebaut werden?

Elektrische Leitungen sollten in den Installationszonen entsprechend der DIN 18015 verlegt werden. Der Grund ist, dass sich die Hauselektrik gewöhnlich unter Putz befindet und somit nicht sichtbar ist. Um genügend Sicherheit zu gewährleisten, muss auf die richtige Lage der Elektroinstallation geachtet werden, da sonst schlimmstenfalls Stromschläge drohen.

Mantelleitungen können im Bad auf oder unter und Stegleitungen lediglich unter Putz verlegt werden. Bei Letzterem beträgt die Mindesttiefe 6 cm. Die Einbautiefe hängt allgemein vom gewählten Produkt ab. Die Produktbeschreibung liefert nützliche Angaben.

In der Nähe der Wasserleitungen dürfen üblicherweise nur 12V-Einbaustrahler angebracht werden. Zur Verringerung der Netzspannung von 230 Volt ist demnach ein Transformator notwendig. Es gibt 12V LED-Einbaustrahler samt Trafo.

Punkt 7

Zusammenfassung

Wer nach LED-Einbaustrahlern für das Badezimmer sucht, findet eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, die speziell für Feuchträume geeignet sind. Da sie eventuell mit Feuchtigkeit in Berührung kommen, ist es wichtig, die Schutzbereiche zu beachten.

Die Schutzart gibt die Eignung der Strahler für unterschiedliche Einbaubereiche vor. Sie wird mit den Buchstaben IP angegeben. Darauf folgen zwei Ziffern, die verdeutlichen, an welchem Einsatzort im Badezimmer die LED-Einbaustrahler angebracht werden können. Je höher sie sind, umso geschützter ist die Leuchte vor Feuchtigkeit und Spritzwasser.

Entscheidend ist generell die Entfernung zur Wasserquelle. An den meisten Stellen genügen Einbaustrahler der Schutzart IP44, denn sie weisen einen ausreichenden Spritzwasserschutz auf. Leuchten mit der IP-Klasse 68 können sogar unter Wasser installiert werden.

Bei der Montage sind bezüglich der Elektroinstallation ebenso wichtige Sicherheitsvorschriften einzuhalten.

Punkt 8

Video: Gedanken zur LED-Lichtplanung im Badezimmer

Länge: 10 Minuten

 Punkt 9

Videos: Verschiedene LED-Einbau-Anleitungen für das Bad

Video: Deckenbeleuchtung mit LED Spots in Holzdecke

Länge: 11 Minuten

Video: LED-Lichtleiste für die Dusche

Länge: 3 Minuten

Punkt 10

Rund ums Thema

Wie Badezimmer einrichten?

badezimmer einrichten gro 564

Wie Sie Ihr Badezimmer so einrichten, dass Sie sich rundum wohlfühlen

Das Bad ist morgens der erste Raum, den wir nach dem Gang aus dem Schlafzimmer betreten. Hier erhalten wir den Eingangs-Eindruck vom Tag. Gut, wenn dann alles so eingerichtet ist, dass wir uns rundum wohlfühlen.

Doch um diesen Eindruck zu erzielen, gilt es, eine Menge richtig zu machen. Wir haben darum einmal alle unsere Profitipps zum Thema "Wie Badezimmer einrichten?" in einem Beitrag zusammengefasst.

Welches Licht für welche Stimmung?

farben frau stimmung frage tz 564

Welches Licht brauche ich um welche Stimmung zu erzielen?

Wenn auch Sie das Beste aus Ihren Wohnräumen machen möchten, dann spielt natürlich auch die richtige Beleuchtung eine wichtige Rolle. Damit das gelingt, sollten Sie die verschiedenen Wirkungen von Farbtemperaturen kennen. So können Sie die ideale Lichtfarbe für jeden Raum finden! In unserem Guide erklären wir alles Wichtige zum Thema und geben praktische Tipps zur Gestaltung.

Bessere Stimmung mit Farblicht

Besonders in der kalten Jahreszeit brauchen viele Menschen vermehrt Helligkeit in den eigenen vier Wänden. Als Berufstätiger verlässt man sein Haus morgens oft in Dunkelheit und kehrt abends im Dunklen zurück. Als angenehm wird es dann empfunden, wenn es Zuhause hell und farbenfroh ist.

Wie soll ich mein Badezimmer gestalten? Wohlfühltipps und Videos

bad schwarz glitzer 564

Jeder kennt die Probleme von Schimmelbefall, Rost und Co. im Badezimmer. Diese sind nicht nur unansehnlich, sondern können auch der Gesundheit schaden. Hinzu kommt, dass viele Bäder einander ähneln und nicht durch besondere Schönheit punkten können. Aufgrund dieser Dinge kann es empfehlenswert sein, das Badezimmer durch eine Renovierung mal wieder auf Vordermann zu bringen. Wir haben die passenden Tipps.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant