Beim Tapezieren - nicht nur in der Nähe von Steckdosen und elektrischen Schaltern - sollte immer als Erstes der Strom ausgeschaltet werden, indem Sie die Sicherung herausdrehen, denn feuchte Tapeten leiten den Strom. Erst dann können Sie die Verkleidung bzw. Abdeckung entfernen und die elektridchen Anschlussstellen tapezieren.

Hierzu wird die Steckdose oder der Schalter einfach übertapeziert. Noch im feuchten Zustand kann man durch einige kräftige Stöße mit der Tapezierbürste die Konturen des Stromanschlusses sichtbar machen. Mit einem scharfen Messer könne Sie dann den Anschluss freilegen.

Oder Sie lösen nach der Markierung der Stelle die Tapete in diesem Bereich wieder und schneiden mit der Schere den Anschlussbereich aus und drücken hiernach die Bahn wieder an die Wand.

Siehe auch das folgende Video:

Siehe auch:

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant