Sicherheit und Wartung von Kinderwagen: Tipps für Heimwerker

Von der Auswahl des richtigen Modells bis zur regelmäßigen Wartung – dieser Artikel bietet dir eine umfassende Anleitung, um deinen Kinderwagen in Topform zu halten. Wir decken alles ab, von der richtigen Reinigung und Wartung bis hin zu Tipps für die Behebung gängiger Probleme und präsentieren dir auch interessante Fakten und Geschichten rund um die Entwicklung des Kinderwagens.

Vater bei der Kinderwagenreparatur

Inhalt: Kinderwagen Wartung und Sicherheitstipps

1. Grundlagen der Kinderwagensicherheit

1.1. Sicherheitsstandards für Kinderwagen: Was Eltern wissen müssen

Kinderwagen und ebenso Zwillingskinderwagen unterliegen spezifischen Sicherheitsstandards, die darauf abzielen, Risiken für das Kind so gering wie möglich zu halten. Diese Standards werden von nationalen und internationalen Organisationen festgelegt und sollten von allen Herstellern eingehalten werden. Zu den wichtigsten Standards gehören die Stabilität des Kinderwagens, die Sicherheit der Verschlüsse und Gurte sowie die Schadstofffreiheit der verwendeten Materialien.

In der Europäischen Union zum Beispiel muss jeder Kinderwagen, der auf den Markt kommt, die Norm EN 1888 erfüllen, die umfassende Tests in Bezug auf Sicherheit und Gebrauchstauglichkeit vorschreibt. Diese Tests umfassen unter anderem die Überprüfung der Festigkeit und Dauerhaftigkeit der Rahmen, der Wirksamkeit der Bremsen und der Sicherheit der Gurtsysteme. In den USA müssen Kinderwagen die Standards der Consumer Product Safety Commission (CPSC) erfüllen, die ähnliche Sicherheitsprüfungen vorschreiben.

Als Eltern ist es wichtig, beim Kauf eines Kinderwagens auf das Vorhandensein dieser Zertifikate zu achten. Ebenso solltest du regelmäßig überprüfen, ob vom Hersteller Rückrufe aufgrund von Sicherheitsmängeln veröffentlicht wurden, da auch Produkte, die ursprünglich den Standards entsprachen, später Mängel aufweisen können.

1.2. Häufige Sicherheitsmängel bei Kinderwagen

Trotz strenger Vorschriften treten bei Kinderwagen gelegentlich Sicherheitsmängel auf, die von abgenutzten Bremsen bis hin zu defekten Gurtschlössern reichen können. Einige der häufigsten Mängel umfassen:

  • Defekte Räder und Achsen: Abgenutzte oder schlecht montierte Räder können dazu führen, dass der Kinderwagen umkippt oder sich während der Fahrt löst. Es ist darum ratsam, die Räder regelmäßig auf Abnutzungserscheinungen und festen Sitz zu überprüfen.
  • Versagen der Bremsen: Bremsen, die nicht richtig funktionieren, können gefährlich sein, besonders in hügeligen oder belebten Gebieten. Überprüfe die Bremsen vor jedem Gebrauch, um sicherzustellen, dass sie zuverlässig und fest sind.
  • Lockere oder gebrochene Teile: Scharniere, Schrauben und andere kleine Teile sollten regelmäßig auf festen Sitz und Unversehrtheit kontrolliert werden, um das Risiko von Verletzungen oder Unfällen zu vermeiden.
  • Probleme mit dem Faltsystem: Einige Kinderwagen verfügen über ein Mechanismus zum Zusammenklappen, der sich während der Benutzung unbeabsichtigt lösen kann. Stelle sicher, dass alle Verriegelungen vollständig und sicher einrasten.
  • Schadstoffbelastete Materialien: In einigen Fällen wurden Kinderwagen zurückgerufen, weil sie Schadstoffe in den verwendeten Materialien enthielten, die gesundheitsschädlich sein können. Achte auf unabhängige Tests und Bewertungen, die Aufschluss über die Materialzusammensetzung geben.

2. Regelmäßige Wartung des Kinderwagens

Die regelmäßige Wartung eines Kinderwagens trägt wesentlich zur Sicherheit und Lebensdauer des Geräts bei. Sie umfasst eine Reihe von Pflegeaufgaben, von der Reinigung bis hin zur Überprüfung der mechanischen Funktionen.

2.1. Reinigung des Kinderwagens: Materialien und Techniken

Die Reinigung eines Kinderwagens ist unerlässlich, um Schmutz, Staub und Bakterien zu entfernen, die sich mit der Zeit ansammeln können. Beginne mit der Entfernung von Krümeln und Schmutz aus den Falten und Ecken des Kinderwagens. Ein Handstaubsauger kann hierbei nützlich sein. Anschließend sollte der Stoffbezug, sofern abnehmbar, gemäß den Anweisungen des Herstellers gewaschen werden. Für die Reinigung des Rahmens und der Räder eignen sich ein milder Reiniger und ein weiches Tuch. Vermeide die Verwendung von aggressiven Chemikalien, da diese das Material beschädigen können.

Zur Reinigung der Stoffteile kann eine Lösung aus warmem Wasser und milder Seife verwendet werden. Ein weicher Bürstenaufsatz hilft dabei, eingetrockneten Schmutz sanft zu entfernen, ohne den Stoff zu beschädigen. Nach der Reinigung sollte der Kinderwagen an einem gut belüfteten Ort vollständig trocknen, um die Bildung von Schimmel und unangenehmen Gerüchen zu verhindern.

2.2. Schmierung der beweglichen Teile: Welche Produkte zu verwenden sind

Bewegliche Teile wie Räder, Achsen und Faltscharniere sollten regelmäßig geschmiert werden, um eine reibungslose Funktion und Langlebigkeit zu gewährleisten. Verwende ein geeignetes Schmiermittel, das speziell für Kinderwagen oder allgemein für feinmechanische Anwendungen empfohlen wird. Silikonsprays eignen sich gut, da sie keine Flecken auf Stoffen hinterlassen und die beweglichen Teile effektiv schmieren, ohne Staub und Schmutz anzuziehen.

2.3. Überprüfung und Einstellung der Bremsen

Die Bremsen sind ein kritischer Sicherheitsaspekt eines jeden Kinderwagens. Sie sollten regelmäßig auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden. Stelle sicher, dass die Bremsen fest sitzen und bei Bedarf greifen, ohne zu rutschen. Bei Anzeichen von Verschleiß oder wenn die Bremsen nicht richtig funktionieren, sollten sie umgehend justiert oder ersetzt werden. Viele Kinderwagenmodelle erlauben eine einfache Einstellung der Bremsen, die du selbst vornehmen kannst – die Anleitung dazu findest du im Handbuch deines Kinderwagens.

2.4. Wartung der Räder und Achsen

Die Räder und Achsen tragen die Hauptlast des Kinderwagens und sind daher besonders anfällig für Verschleiß. Überprüfe regelmäßig den Zustand der Räder, die Luftfüllung (bei Luftreifen) und die Festigkeit der Befestigungen. Lose Räder sollten sofort festgezogen werden, um Unfälle zu vermeiden. Abgenutzte Reifen beeinträchtigen nicht nur die Manövrierfähigkeit des Kinderwagens, sondern können auch die Sicherheit beeinträchtigen.

2.5. Dein Tipp?

Kannst du einen Tipp zur Wartung oder Pflege des Kinderwagens ergänzen?

Danke!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

3. Erkennung und Behebung häufiger Probleme

  • Abgenutzte Räder: Erkennung und Austausch
    Die Räder sind eines der am härtesten arbeitenden Teile eines Kinderwagens und daher besonders anfällig für Abnutzung. Anzeichen für abgenutzte Räder sind ungleichmäßiger Verschleiß, sichtbare Risse oder eine Verringerung der Profiltiefe, die die Stabilität und Manövrierfähigkeit des Kinderwagens beeinträchtigen kann. Überprüfe die Räder regelmäßig auf solche Verschleißerscheinungen und ersetze sie bei Bedarf. Viele Hersteller bieten Ersatzräder an, die speziell für ihre Modelle geeignet sind. Es ist wichtig, dass du beim Austausch der Räder darauf achtest, dass die neuen Räder genau mit den Spezifikationen deines Kinderwagenmodells übereinstimmen.
  • Lockerung von Schrauben und Verbindungen: Sicherheitstipps
    Lockere Schrauben und Verbindungen können die Strukturintegrität des Kinderwagens gefährden und zu einem ernsthaften Sicherheitsrisiko werden. Führe regelmäßige Überprüfungen durch, um sicherzustellen, dass alle Schrauben fest angezogen sind. Ein einfacher Schraubendreher oder ein Inbusschlüssel, je nach Art der Schrauben an deinem Kinderwagen, sind ausreichend, um diese Überprüfungen durchzuführen und die Schrauben bei Bedarf nachzuziehen. Achte besonders auf Bereiche, die regelmäßig gefaltet oder verstellt werden, da hier Schrauben am ehesten locker werden können.
  • Reparatur von Rissen und Brüchen im Rahmen
    Risse oder Brüche im Rahmen des Kinderwagens sind schwerwiegende Mängel, die sofortige Aufmerksamkeit erfordern. Diese Art von Schäden kann die strukturelle Integrität des Kinderwagens beeinträchtigen und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Kleinere Risse können möglicherweise mit speziellen Klebstoffen repariert werden, die für Metall oder Kunststoff geeignet sind, je nach Material des Kinderwagenrahmens. Bei größeren Schäden ist jedoch häufig ein professioneller Service oder ein vollständiger Austausch des Rahmens notwendig. Kontaktiere den Hersteller für Empfehlungen oder um herauszufinden, ob Garantieansprüche bestehen.
  • Umgang mit defekten oder klemmenden Bremsen
    Funktionierende Bremsen sind essentiell für die Sicherheit deines Kindes. Wenn die Bremsen deines Kinderwagens defekt sind oder klemmen, ist es wichtig, dass du sie umgehend reparierst. Oft können Probleme mit den Bremsen durch Reinigung und Schmierung der beweglichen Teile behoben werden. Stelle sicher, dass keine Fremdkörper die Mechanik blockieren. Bei schwerwiegenderen Problemen, wie abgenutzten Bremsbelägen oder beschädigten Mechanismen, sollten die Teile ausgetauscht werden. Viele Kinderwagenmodelle bieten die Möglichkeit, einzelne Komponenten der Bremssysteme zu ersetzen.

3.1. Video: Bremsbowdenzug beim Kinderwagen wechseln

Länge: 6 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

3.2. Video: Räder beim Kinderwagen reinigen

Länge: 1 Minute

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

3.3. Video: Radlager beim Kinderwagen wechseln

Länge: 9 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

3.4. Video: Vorderräder beim Kinderwagen gängig machen

Länge: 3 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

3.5. Video: Platten Reifen beim Kinderwagen flicken

Länge: 17 Minuten

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

3.6. Video: Schwergängige Bremse beim Kinderwagen reparieren

Länge: 1 Minute

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

4. Präventive Maßnahmen und Best Practices

Die Lebensdauer eines Kinderwagens kann durch sorgfältige Pflege und präventive Wartung erheblich verlängert werden. Durch die Beachtung dieser Richtlinien können Eltern sicherstellen, dass der Kinderwagen über Jahre hinweg ein zuverlässiger Begleiter bleibt.

4.1. Tipps zur Verlängerung der Lebensdauer deines Kinderwagens

Die Lebensdauer eines Kinderwagens hängt stark von der regelmäßigen Pflege und Wartung ab. Hier sind einige bewährte Tipps, die helfen, deinen Kinderwagen länger in einem guten Zustand zu halten:

  • Regelmäßige Reinigung: Halte den Kinderwagen sauber, um Schmutz und Ablagerungen zu vermeiden, die die beweglichen Teile beschädigen können.
  • Sofortige Reparatur: Behebe kleinere Schäden sofort, bevor sie sich zu größeren Problemen entwickeln.
  • Vermeidung extremer Temperaturen: Lagere den Kinderwagen nicht in direktem Sonnenlicht oder in sehr kalten Umgebungen, um Materialschäden zu vermeiden.
  • Gebrauchsanweisung beachten: Befolge stets die Herstelleranweisungen bezüglich des Gebrauchs und der Belastungsgrenzen des Kinderwagens.

4.2. Lagerung des Kinderwagens: Dos and Don'ts

Die Art und Weise, wie ein Kinderwagen gelagert wird, wenn er nicht in Gebrauch ist, kann ebenfalls einen Einfluss auf seine Lebensdauer und Sicherheit haben. Hier einige wichtige Dos and Don'ts:

  • Dos:
    • Trockene Lagerung: Stelle sicher, dass der Kinderwagen in einem trockenen Raum gelagert wird, um Rost und Schimmelbildung zu vermeiden.
    • Freiraum sichern: Lagere den Kinderwagen an einem Ort, wo er nicht von anderen Gegenständen gedrückt oder verformt wird.
    • Abdecken: Nutze eine Schutzhülle, um Staub und Schmutz fernzuhalten, wenn der Kinderwagen längere Zeit nicht benutzt wird.
  • Don'ts:
    • Nicht feucht lagern: Vermeide feuchte Keller oder Garagen, da Feuchtigkeit das Material beschädigen und die Mechanik beeinträchtigen kann.
    • Nicht zusammengeklappt belassen: Vermeide es, den Kinderwagen ständig zusammengeklappt zu lassen, da dies die Federn und Scharniere belasten kann.
    • Nicht ungepflegt lagern: Reinige und überprüfe den Kinderwagen vor der Lagerung, um sicherzustellen, dass er in optimalem Zustand bleibt.

5. FAQ zum Kinderwagen 

Wie oft sollte ich meinen Kinderwagen reinigen? Es wird empfohlen, den Kinderwagen mindestens einmal pro Monat gründlich zu reinigen und bei Bedarf leichte Reinigungen durchzuführen, besonders nach Ausflügen in schmutzige oder staubige Gebiete.
Welches Schmiermittel sollte ich für die beweglichen Teile meines Kinderwagens verwenden? Verwende ein Silikonspray oder ein anderes nicht-fettendes Schmiermittel, das speziell für Kinderwagen oder ähnliche Anwendungen geeignet ist.
Was sollte ich tun, wenn die Bremsen meines Kinderwagens nicht mehr richtig funktionieren? Überprüfe zuerst auf Blockaden oder Schmutz im Mechanismus. Wenn das Problem weiterhin besteht, könnte eine Justierung oder der Austausch der Bremsen notwendig sein.
Wie erkenne ich abgenutzte Räder und wann sollten sie ersetzt werden? Abgenutzte Räder zeigen oft ungleichmäßigen Verschleiß, Risse im Gummi oder eine auffällige Verschmälerung des Reifenprofils. Oder sie wackeln beim Fahren. Die Räder sollten ersetzt werden, sobald diese Zeichen sichtbar sind, um Sicherheit und Komfort zu gewährleisten.
Kann ich defekte Teile meines Kinderwagens selbst reparieren? Viele kleinere Reparaturen wie das Ersetzen von Rädern oder das Nachziehen von Schrauben können selbst durchgeführt werden. Für komplexere Reparaturen sollte jedoch ein Fachmann konsultiert werden, besonders wenn es um die Sicherheitsmechanismen geht.
Wie lagere ich meinen Kinderwagen am besten, wenn ich ihn längere Zeit nicht benutze? Lagere den Kinderwagen in einem trockenen, sauberen Raum und vermeide direkte Sonneneinstrahlung und extreme Temperaturen. Nutze eine Schutzhülle, um Staub und Schmutz fernzuhalten.
Welche regelmäßigen Überprüfungen sind für die Sicherheit meines Kinderwagens notwendig? Regelmäßige Überprüfungen sollten die Festigkeit aller Verbindungen, die Funktionstüchtigkeit der Bremsen, den Zustand der Räder und die Integrität des Rahmens umfassen.
Gibt es spezielle Sicherheitsstandards für Kinderwagen, die ich kennen sollte? Ja, Kinderwagen müssen bestimmte Sicherheitsstandards erfüllen, die je nach Region variieren können. In der EU müssen Kinderwagen beispielsweise die EN 1888 Norm erfüllen, die Sicherheits- und Stabilitätstests vorschreibt.
Was mache ich, wenn Schrauben oder andere Verbindungselemente an meinem Kinderwagen locker sind? Ziehe alle losen Schrauben und Verbindungen mit dem passenden Werkzeug fest. Regelmäßige Kontrollen und das Nachziehen von Schrauben sollten Teil deiner Routine sein.
Wie vermeide ich, dass mein Kinderwagen Schaden nimmt, wenn ich ihn transportiere? Verwende eine Transporttasche oder eine Schutzhülle, um den Kinderwagen während des Transports zu schützen. Achte darauf, dass der Kinderwagen sicher im Fahrzeug befestigt ist und nicht unter schweren Gegenständen eingeklemmt wird.

6. Interessante und humorvolle Fakten rund um Kinderwagen

  1. Die Ursprünge des Kinderwagens: Der erste Kinderwagen wurde bereits im Jahr 1733 für den Herzog von Devonshire entwickelt. Diese erste Version war allerdings weniger für den Komfort des Kindes als vielmehr ein Miniaturkutschen-Design, das von einem Diener gezogen wurde und eher eine Zurschaustellung von Reichtum und Status war als ein praktisches Fortbewegungsmittel für Kinder. Im Jahr 1840 wurde dann die erste Kinderwagenfabrik in England gegründet, damit begann die eigentliche Geschichte des Kinderwagens.
  2. Königliche Räder: Königin Victoria hatte einen erheblichen Einfluss auf die Popularität des Kinderwagens im 19. Jahrhundert, nachdem sie für ihre Kinder gleich mehrere Modelle gekauft hatte. Ihr Segen gab dem Kinderwagen-Design einen enormen Schub in der öffentlichen Wahrnehmung und trug dazu bei, dass Kinderwagen zu einem alltäglichen Gegenstand wurden.
  3. Ein Patent für die Sicherheit: Der erste patentierte Kinderwagen, der speziell für die Sicherheit des Kindes entwickelt wurde, stammt aus dem Jahr 1889. Er verfügte über einen revolutionären Mechanismus, der verhinderte, dass der Wagen sich unkontrolliert in Bewegung setzte. Dieses frühe Sicherheitsmerkmal war ein einfacher, aber wirkungsvoller Bremshebel, der direkt mit den Rädern verbunden war.
  4. Der sportliche Kinderwagen: In den 1980er Jahren wurden die ersten dreirädrigen Jogger-Kinderwagen eingeführt. Diese Innovation erlaubte es aktiven Eltern, ihre Fitness-Routinen fortzusetzen, ohne auf das Zusammensein mit ihrem Kind verzichten zu müssen. Heute gibt es zahlreiche Varianten dieser sportlichen Kinderwagen, die speziell für verschiedene Arten von Gelände und Aktivitäten ausgelegt sind.
  5. Der teuerste Kinderwagen der Welt: Der "Silver Cross Balmoral" Kinderwagen, oft als der Rolls-Royce unter den Kinderwagen bezeichnet, kostet über 5000 Dollar. Er wird handgefertigt, das Chassis besteht aus einem Stück handgebürstetem Aluminium, und der Innenraum ist mit englischer Baumwolle ausgekleidet. Dieser Luxuswagen kombiniert traditionelles Design mit exquisiten Materialien und wird oft von Prominenten und Mitgliedern königlicher Familien verwendet.

7. Ergänzung oder Frage von dir?

Gibt es eine Frage zum Beitrag, etwas zu ergänzen oder vielleicht sogar zu korrigieren?

Fehlt etwas im Beitrag? ... Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet. Vielen Dank!

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

8. Im Zusammenhang interessant

Treppe sicher machen – 6 Tipps plus weitere Empfehlungen

Im Haushalt finden sich zahlreiche Gefahrenquellen. Allerdings muss es nicht immer die Leiter sein, mit der eine Glühbirne ausgetauscht wird. Denn die deutlichste Gefahr wird leicht übersehen: Die Treppe. Obwohl sie eigentlich offensichtlich ist, wird sie dennoch oft vergessen.

Für Familien mit kleinen Kindern oder älteren Familienmitgliedern ist es deshalb besonders wichtig, sie sicher zu gestalten. Je nach eigenen Lebensumständen sollte dabei auf den richtigen Schutz gesetzt werden.

Alle Maßnahmen, die Treppen sicher machen ► Schutzgitter ► Baurechtsleisten ► rutschfeste Stufen ► Markierungen ► Steintreppen ► Offene Treppen ► Umfrage ► Videos

Hier weiterlesen

Wie baut man ein Spielhaus aus Holz (grobe Anleitung, Tipps & Videos)

Einen Rückzugsort benötigt jedes Kind, aus welchen Gründen auch immer. Die gewisse Privatsphäre will ja sichergestellt sein. Doch es geht auch darum, dass sich das Kind innerhalb seiner Kreativität weiterentwickeln kann und dabei sind Spielhäuser sehr beliebt. Beinahe jedes Kind wünscht sich sowas, denn es ist eine völlig neue Erfahrung gegenüber dem innerhäuslichen Spielzimmer.

Wir erläutern grundlegend, wie man so ein Spielhaus baut und ergänzen diese Grundlagen mit mehreren Videoanleitungen, die konkrete Bauanleitungen für verschiedene Spielhaus-Varianten beinhalten.

Hier weiterlesen

kind schlafend 564

4-Schritt-Anleitung: Einfaches Kinderbett selber bauen+ Download

Ein einfaches Kinderbett gehört zu den Heimwerkertätigkeiten, die auch mit wenig Heimwerker-Ausstattung und geringen Holzverarbeitungskenntnissen gut zu bewerkstelligen ist. Dennoch ist es ein sehr sinnvolles Do-it-Yourself-Projekt, da

  • auf den individuellen Geschmack eingegangen werden kann und
  • alle Teile und Farben persönlich ökologisch unbedenklich eingekauft werden können.

Hier finden Sie eine Anleitung, wie Sie ein einfaches Kinderbett selber bauen können. Darüber hinaus mehrere Videoanleitungen für unterschiedlichste Kinderbettkonstruktionen.

Hier weiterlesen

Babyzimmer einrichten – Tipps zu Farben, Möbeln und Sicherheit

Wenn sich Nachwuchs angekündigt hat, wird es allmählich Zeit, sich mit der Planung des Kinderzimmers zu beschäftigen. Durch eine helle, harmonische und möglichst funktionale Einrichtung lässt sich ein angenehmes Ambiente kreieren. Doch auch Sicherheitsaspekte sollten nicht vernachlässigt werden.

Hier weiterlesen

5 Tipps für einen kinderfreundlichen Garten

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie als Eltern tun können, ist, Ihren Kindern die Liebe zur Natur beizubringen. Wenn Sie ihnen beibringen, die Natur und alle darin lebenden Dinge zu schätzen, werden sie sich später als Umweltschützer betätigen. Eine gute Möglichkeit, diesen Prozess zu beginnen, ist die Anlage eines kinderfreundlichen Gartens.

In diesem Artikel haben wir die wichtigsten Tipps zusammengetragen, die Ihnen helfen, Ihren Garten kinderfreundlicher zu gestalten. Wir hoffen, dass Sie nach dem Lesen dieses Artikels die nötigen Informationen haben, um einen sicheren und lustigen Ort für Ihre Kinder zu schaffen, an dem sie sich im Freien vergnügen können.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Peter Bödeker
Peter Bödeker

Peter hat Volkswirtschaftslehre studiert und arbeitet seit seinem Berufseinstieg im Bereich Internet und Publizistik. Nach seiner Tätigkeit im Agenturbereich und im Finanzsektor ist er seit 2002 selbständig als Autor und Betreiber von Internetseiten. Das Bauen-und-Heimwerken-Projekt entstand aus einer Dachdämmungs-CD-ROM, die Peter zusammen mit mehreren Mitstreitern Anfang der 2000er in eine Heimwerker-Seite umwandelte. Als Hausbesitzer, Gartenbetreiber und leidenschaftlicher Holzwerber bereitet es ihm viel Freude, über Heimwerkerprojekte zu recherchieren, Experten zu befragen und sich eine möglichst einfache und anschauliche Umsetzung der Sachverhalte und How-Tos zu überlegen.

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.