schlafzimmer frau tanz 564

Schlafzimmer Wandfarbe: Empfehlungen, Farbwirkung | Tapezieren oder streichen?

Was haben Schlafzimmer und Büros gemeinsam? In beiden halten wir uns einen Großteil des Tages auf und beide werden bei der Wandgestaltung gerne vernachlässigt. Die Wahl der Wandverzierung an der Arbeitsstätte mag sich Ihrer Kontrolle entziehen, in der heimischen Schlafstätte haben Sie es in der Hand. Wir geben Tipps zu den Fragen: Tapete ja oder nein? Welche Farben wirken wie im Schlafgemach?

Punkt 1

Tapezieren oder streichen?

Immer mehr Häuslebauer schwören sich, dass keine Tapete auf ihre Wände kommt. Heutzutage ist das problemlos möglich, da moderne Putze und Spachtelmassen eine glatte und rissfreie Oberfläche auf die Innenwände zaubern. Der größte Vorteil hierbei liegt darin, sich die Arbeit des Tapezierens zu ersparen. Zudem werden niemals unsaubere Kanten ober sich ablösende Ecken das Auge verärgern.

Auf der anderen Seite: Tapeten bringen Struktur auf die Wände. Es gibt tausende und abertausende von Mustern, Farben und Motiven. Der Wandbelag ist eine ideale Grundlage für alle Farben und überdeckt gnädig viele Fehler, die dem Putzer im Eifer des Geschehens passiert sind.

Damit würden wir die Frage "Tapezieren oder streichen?" als Geschmacksfrage verorten. Das gilt aber nicht für alle Untergründe! Details dazu im folgenden Artikel:

Beitrag: Tapezieren oder streichen?

Tapezieren oder streichen?

Farbrollen orange rot blau grün

Tapezieren oder streichen? Es hängt (auch) vom Untergrund ab

Mit der Frage „tapezieren oder streichen?“ sind viele Leute beschäftigt, die eine neue Wohnung oder ein neues Haus beziehen. Die Antwort darauf ist nicht immer eindeutig und von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Neben allen objektiven Kriterien ist es darüber hinaus auch immer eine Frage des persönlichen Geschmacks, welcher Variante der Vorzug gegeben wird. Wir haben das Thema ein wenig näher analysiert und versucht, die wichtigsten Fragen zu beantworten.

schlafzimmer blauDieser Raum ist tapetenfrei

Punkt 2

Welche Farben für mein Schlafzimmer?

Nicht nur auf Putz, auch die meisten Tapeten brauchen einen zusätzlichen Anstrich. Doch welche Farbe wirkt wie im Schlafzimmer? 

Ziele

Was wollen wir eigentlich mit der Farbgestaltung im Schlafzimmer erreichen? Ruhe? Intimität? Gemütlichkeit? Geborgenheit? Oder einen Mix aus allen diesen Gemütszuständen, auch "Wohlfühlen" genannt? Sollte möglich sein, aber das bieten nur ganz bestimmte Farben.

Regel Nummer 1: Keine dunklen Farben

Manch einer soll sein Schlafzimmer sogar in Schwarz halten. Finger weg! Dunkle Farben auf großen Flächen deprimieren und bedrücken. Das genaue Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen.

schlafzimmer orange 564Orange kann mit dunklen Farben kombiniert werden

Regel Nummer 2: Favorisieren Sie warme Farben

Sandfarben oder ein Sonnengelb sorgen morgens bei Einfall der ersten Lichtstrahlen für eine wohlige Mittelmeeratmosphäre rund um das Bett herum. Auch ein warmes Orange verzaubert mit anheimelnder Sonnenatmosphäre im Schlafzimmer.

Regel Nummer 3: Je kleiner das Zimmer, desto heller die Farben

Hierbei muss aber bedacht werden, dass weiß nicht gerade für wohlige Gemütlichkeit steht. Wenn Sie die Wände weissen, sollten Sie auf einen Ausgleich in Form einer warmen Fußbodenfarbe oder in der Verwendung von Holzmöbeln achten. Probieren Sie alternativ ein helles Grün oder einen hellen Braunton.

Schlafen in der Aula

Tipp: Schlafen Sie in sehr hohen Räumen? Bordüren in halber Höhe lassen die Decke optisch niedriger erscheinen.

 Farbbeispiele

schlafzimmer harmonie 564Harmonische Farbkombination

schlafzimmer dunkel 564Zu dunkel

schlafzimmer old 564

Alt, aber farblich geschickt zusammengestellt

 

schlafzimmer holz dach 564Bei solch einem Fenster gehen natürlich auch dunkle Farben

Weitere Farbwirkungen im Artikel:

Farbwirkung

Farbwirkung gelb rot blau schwarz

Farbwirkung: Was Farben beim Menschen bewirken und wie sie unser Raumempfinden beeinflussen

Farben haben schon immer eine sehr große Bedeutung für den Menschen und dessen Wohlbefinden, oft unbewusst, aber für manch einen auch bewusst. Das beginnt bei der groben Klassifizierung der Farben zwischen warmen und kalten Farbtönen. 

Wir haben die Farbwirkung für die Hauptwirkungen zusammengestellt und unterscheiden dabei zwischen der Wirkung auf den Menschen und der Wirkung des Raumes durch die Farbe.

Punkt 3

Beliebte Beiträge: Wand streichen

Punkt 4

Beliebte Beiträge: Tapezieren

tapezieren thema 250

➨ Zur Kategorien "Tapezieren" mit allen Beiträgen

Weitere Beiträge Tapezieren

Im Forum:

  • Tapete ja oder nein?
    Hallo, wir bauen im nächsten Jahr unser lang ersehntes Eigenheim. Nun stehen wir vor der Frage: Tapete ja oder nein. Viele streichen heutzutage ja...
  • Wie lange nach tapezieren Fenster geschlossen halten?
    Wie lange müssen nach dem Tapezieren die Fenster geschlossen bleiben. Die Fenster sind ja schon angelaufen. Gibt es da einen Richtwert? 24 Stunden? O...
 

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant