Die Heißklebepistole - Funktionsweise, Tipps und Anwendungsbeispiele

Heissklebepistole

Die Heißklebepistole findet in Hobby- und Heimwerkerbereich häufig Anwendung. Ihr Einsatzgebiet ist äußerst breit: Modellieren, Fixieren, Reparieren, Abdichten und Verfugen. Mit Heißkleber bzw. Schmelzkleber kann fast alles mit allem verklebt werden. Holz, Kunststoff, Metall, Keramik, Glas, Textilien, Leder und vieles mehr.

Inhaltsverzeichnis aus-/einklappen

1. Funktionsweise einer Heißklebepistole

Der stangenförmige Schmelzkleber wird in der Maschine erhitzt. Bei Drücken des Abzuges wird die Klebestange (auch Klebekerze genannt) in den Schmelzraum gedrückt. Dabei sorgen elektronisch geregelte Heizelemente dafür, dass der Schmelzkleber in Form von Klebesticks bis zum Schmelzpunkt erwärmt wird und auf die zu verklebenden Werkstücke aufgebracht werden kann. Der durch die Erhitzung verflüssigte Kleber wird vorne aus der Düse gedrückt. Manchmal wird der Klebestick auch einfach mit dem Daumen nach vorne geschoben. Am anderen Ende der Preisstange finden sich Heißklebepistolen, die den Schmelzkleber per Luftdruck nach vorne pressen. Bei manchen ist sogar die Klebetemperatur einstellbar.

Gratis: Hier Hausbau Kataloge für deine Region anfordern

- Anzeige -

Hier kannst du kostenlos Hausbau-Kataloge passend zu deinen Vorstellungen anfordern. Du musst nur auswählen, welche Art von Immobilie du in welcher Region bauen willst. Am Ende werden dir dann die dazu passenden Hausbau-Kataloge aufgelistet. Du kannst diese dann auswählen und bestellen.

2. Vorbereitung des Heißklebens

Die Klebestellen sollten trocken, staub- und fettfrei sein. Glatte Oberflächen können zwecks höherer Klebekraft aufgeraut werden. Nach Auftragen des Klebers sollten die Werkstücke sofort zusammengepresst werden, bis der Kleber erstarrt ist. Nach ca. 5 Minuten ist die Klebestelle belastbar.

2.1. Wichtig beim Gebrauch der Heißklebe: Verbrennungsgefahr!

Der Klebstoff und die Düsenspitze werden 200 °C heiß. Heißen Klebstoff nie auf Personen oder Tiere gelangen lassen. Wenn heißer Klebstoff die Haut berührt, sofort die Stelle einige Minuten unter einen kalten Wasserstrahl halten. Nicht versuchen, den Klebstoff von der Haut zu entfernen. Besser, Sie lassen das von einem Arzt machen!

3. Vor- und Nachteile des Schmelzklebers

Schmelzkleber wird schon seit 45.000 Jahren in Form von Birkenpech verwendet. Auch Ötzi hat seine Pfeilspitzen damit an den Pfeilschäften geklebt. Birkenpech wurde aus Birkenrinde durch Trockendestillation gewonnen.

Moderne Kleber überzeugen durch eine Reihe von Vorzügen:

  • Sie sind lösungsmittelfrei und doch viele Jahre verwendbar. Es gibt sogar polyamide Schmelzklebstoffe, die theoretisch kompostierbar wären.
  • Die Verarbeitung gelingt schnell.
  • Sie sind vielseitig einsetzbar, kleben unterschiedlichste Materialien.
  • Die Klebefuge ist elastisch und der Kleber vermag kleine Unebenheiten auszubügeln.
  • Der Kleber kann später durch Erhitzen in der Regel rückstandsfrei entfernt werden.

Doch wo Licht ist, gibt es auch Schatten. Zu den Nachteilen des Klebens mit der Heißklebepistole gehört die erwähnte Verletzungsgefahr. Zudem neigen Schmelzklebestoffe zum Aufgeben bei Kontakt mit einigen Chemikalien. Sie sind "chemikalisch wenig beständig".

4. Videos

4.1. Video: Die Funktionsweise einer Heißklebepistole

4.2. Tutorial: Figuren mit der Heißklebepistole

5. Ergänzungen und Fragen von Lesern

Hast du eine Frage zum Beitrag oder etwas zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

6. Weiterlesen

Dinge befestigen, ohne zu bohren – bewährte und neue Systeme

Viele Heimwerker müssen in die unterschiedlichsten Untergründe bohren, damit man die Gegenstände aufhängen kann, die man heutzutage so in den eigenen vier Wänden benutzen möchte. Aber es geht auch anders: Befestigen ohne Bohren ist heutzutage kein Hexenwerk mehr.

Aufgrund dessen schauen wir uns zu diesem Thema genauer an, welche Utensilien es gibt, damit das Heimwerken in dieser Hinsicht erleichtert werden kann.

Hier weiterlesen

bett selber bauen gi

Ein Bett selber bauen: Anleitungen & Tipps für verschiedene Materialien und Bauformen

Zwar dient ein Bett vornehmlich dazu, dass man nachts darin liegt, um zu schlafen, aber deswegen soll es ja trotzdem nicht irgendein Bett sein. Man möchte sich schließlich auch darin besonders wohl und geborgen fühlen. Darum sollte das Bett zum eigenen Geschmack und dem Stil passen, den man zuhause gerne hat.

Ein Bett kann man in vielen Geschäften und selbst beim Discounter Aldi bekommen. Manchmal ist es jedoch so, dass die heute üblichen Standardmaße für Betten nicht in das eigene Schlafzimmer passen. Viele Betten-Modelle entsprechen auch nicht den eigenen individuellen Bedürfnissen oder man findet nur Modelle, die in der Anschaffung der gewünschten Form zu teuer wären.

Eine gute Alternative zum Kauf eines fertigen Bettes kann es sein, sich die Schlafstätte einfach selbst zu bauen. Der Gedanke daran muss einen gar nicht abschrecken, weil man meint, als Laie dafür nicht in der Lage zu sein. Wer die richtigen Materialien und das entsprechende Werkzeug verwendet, kann sich das passende Bett für die eigenen Bedürfnisse problemlos selbst bauen. Dafür kann man unterschiedliche Herangehensweisen wählen.

Hier weiterlesen

Bohrerarten - Welcher Bohrer für welches Material? 

Egal ob Holz, Metall oder Stein: Bohrer sind ein essenzielles Mittel zur Werkstoffbearbeitung. Doch welche Bohrertypen gibt es überhaupt? Welchen Bohrer verwendet man für welchen Werkstoff? Und wie erkenne ich die verschiedenen Bohrer? Selbst die winzigsten Unterschiede beim Bohrer können nämlich für erhebliche Unterschiede im Ergebnis sorgen.

In diesem Artikel stellen wir die wichtigsten Bohrerarten, ihre typischen Anwendungsgebiete und die jeweiligen Vorteile & Nachteile vor. Außerdem zeigen wir dir, wie die unterschiedlichen Bohrertypen aussehen, damit du den richtigen Bohrer für dein Vorhaben findest. 

Hier weiterlesen

Geschrieben von

CA

Christian (Tischlermeister)

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.