seecontainer fenster uz 564

Ein Seecontainer zum Gartenhaus in 3 Schritten

Auf der Erde gibt es über eine halbe Milliarde Seecontainer. Rund 20 Jahre dienen diese Lagerboxen als Transporthülle für Güter und Waren unterschiedlichster Art. Die Stahlboxen sind äußerst robust und wasserdicht. Am Ende ihrer normalen Nutzungszeit können Seecontainer günstig erworben und umgenutzt werden. Zum Beispiel als Gartenhaus. Wir zeigen in diesem Artikel, welche Schritte dafür notwendig sind und was Sie bei der Umsetzung beachten müssen.

1

Schritt 1: Informieren

Seecontainer gibt es in unterschiedlichen Größen. Standardgrößen sind 20, 40 und 45 Fuß. Ein 20 Fuß-Seecontainer ist ca. sechs Meter lang und zweieinhalb Meter breit und ebenso hoch. Dies entspricht rund 37,5 Kubikmetern Rauminhalt (oder 3.500 Schuhkartons) bei 15 Quadratmetern Grundfläche. Dies entspricht ungefähr einem geräumigen Gartenhäuschen.

Ein 40 Fuß-Container ist doppelt so lang, es gibt aber auch 6-Fuß große Seecontainer.

70 Gartenhauspläne zum Selberbau

- Anzeige -

Gartenhaus selber bauen!

gartenhaus fachwerk 1 564

Wie Sie Ihr Gartenhaus ganz einfach selber bauen.

Mehr als 70 Gartenhaus-Baupläne!

Sparen Sie sich teure Handwerkerkosten und erledigen die Arbeiten einfach selbst.

Die Baupläne (Abbundpläne) sind professionell, vom Zimmermann erstellt.

Sie erhalten komplette, detaillierte Abbundpläne als PDF-Datei für den Bau Ihres Projektes.

Was enthält ein solcher Abbundplan?

  • Ansichten, zum Beispiel Draufsicht und Querschnitte
  • 3D-Zeichnungen, um beispielsweise das  Endprodukt Ihres Gartenhauses nachvollziehen zu können.
  • detaillierte Einzelzeichnungen mit Maßangaben sämtlicher Hölzer in Seitenansicht, Draufsicht und Querschnitt (jedes verbaute Holz auf einer DIN A4 Seite in 3 Ansichten)
  • Holzliste mit aufgelisteten Material
  • Massenermittlug für Dachflächen, Dachkanten und Balkenabschnitte

Hier informieren

 

Baugenehmigung erforderlich?

Seecontainer sind von der Landesbauverordnung als zweckentfremdete bauliche Anlage oder fliegender Bau definiert und stehen damit unter Genehmigungspflicht. Eine Baugenehmigung ist erforderlich. 

Einzelheiten und Ausgestaltung der Baugenehmigung sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich. Darum sollte sich vor dem Kauf mit den Bestimmungen vor Ort vertraut gemacht werden. Lassen Sie sich die Aussagen schriftlich bestätigen.
container bogen u7 564

Was spricht für einen Seecontainer als Gartenhaus

Seecontainer sind nutzungsbedingt extrem robust. Ein normaler Container kann – vollbeladen – bis zu 6-fach gestapelt werden. Bedingt durch die Verwendung auf rauer See sind sie sehr gut gegen Wasser und Korrosion geschützt, teilweise sogar luftdicht verschließbar. Alles in allem eine gute Basis für ein robustes und einbruchsicheres Gartenhäuschen.

2

Schritt 2: Entscheiden und kaufen

Wenn man sich einmal für einen Containertyp entschieden hat lassen sich diese im Internet erwerben. Sie können Seecontainer auf mehreren darauf spezialisierten Portalen gebraucht kaufen, alternativ lassen sich Schnäppchen bei eBay oder anderen Kleinanzeigeportalen im Internet machen. Für einen gebrauchten Seecontainer müssen 1.000 bis 5.000 Euro veranschlagt werden.

Hinzu kommen die Kosten für den Transport des Seecontainers. Der vorgesehene Stellplatz muss für den LKW zugänglich sein.

Tipp: Sie können Seecontainer auch nebeneinander oder übereinander aufstellen und somit ein seeeehhhrrr großes Gartenhaus daraus bauen.

3

Schritt 3: Umbau des Seecontainers zum Gartenhaus

Ein Seecontainer ist aus Stahl und entsprechend schwer. Sie werden ein solides Fundament für das künftige Gartenhaus aus Stahl in das Erdreich bringen müssen. Hier bietet sich ein solches Punktfundament an:

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Steht der Container erst einmal auf seinem stabilen Platz, kann mit dem Umbau begonnen werden.

Zunächst werden die Öffnungen für Fenster, Türen und Zuleitungen in den Stahl geschnitten. Diese Arbeiten sowie die anschließende Dämmung und die Qualität von Fenstern, Fußboden und Türen hängen von den individuellen Ansprüchen und Wünschen ab. Dies gilt ebenso für Zuleitung für Strom und eventuell sogar Wasser. Siehe dazu den Beitrag "Gartenhaus - was beachten?".

Schutzmaßnahmen

Generell sollten aber die folgenden Arbeiten vorgenommen werden:

  • Den Seecontainer vor der Witterung schützen. Dies gelingt am besten durch ein zusätzliches Dach über dem Container. Vielleicht können Sie gleich eine Solaranlage auf dem Container aufstellen?
  • Vorhandenen Rost abschleifen und den gesamten Container mit entsprechender Farbe vor Rost schützen. 
  • Mittels einer Abluftanlage für die notwendige Belüftung des Containers sorgen, so dass sich kein Kondenswasser/Schimmel im Inneren bilden kann.

Beispielumbau im Video

Die folgende Youtube-Serie zeigt solch einen Umbau zur Wohnung. Dieser Aufwand muss sicherlich nicht betrieben werden. Aber die Umbaumaßnahmen können leicht für ein Gartenhaus abgewandelt werden:

Teil 1

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Teil 2

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Teil 3

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Teil 4

Youtube-Video

Mit Klick auf dem Button wird eine Verbindung zu Youtube hergestellt und die bei Youtube üblichen Daten erhoben und Cookies gesetzt.

Weiterlesen

Sauna im Gartenhaus einbauen bzw. nachrüsten: was beachten? Tipps & Anleitung

Wenn du der Besitzer eines wunderschönen Gartens bist, suchst du vielleicht nach einer Möglichkeit, das Gartenhäuschen durch eine Außensauna weiter aufzuwerten. Damit schaffst du eine Oase der Entspannung, die dir sicher viel Freude bereiten wird. Und es ist gar nicht so schwer, wie du vielleicht denkst.

Eine Sauna im eigenen Gartenhaus hat viele Vorteile. Eine Sauna dient zur Verbesserung der Gesundheit und Kondition. Besonders nach einem harten Arbeitstag ist der Aufenthalt in der Sauna zu empfehlen. Das fördert die Durchblutung und du wirst dich frisch und belebt fühlen. Eine Sauna ist nicht nur ein hervorragendes Mittel zur Entgiftung von Körper und Geist, sie gibt dem Gartenhaus auch ein ganz neues Aussehen.

Für Saunen im Freien gibt es fertige Bausätze. Aber auch eine Sauna im Gartenhaus ist eine tolle Idee.

Bevor du jedoch mit dem Einbauen bzw. Nachrüsten des Gartenhauses beginnst, sind noch ein paar Fragen zu klären: ► Welches Gartenhaus ist geeignet? ► Wann brauche ich eine Genehmigung? ► Womit fange ich an? ► Wie gehe ich am besten beim Einbau der Sauna vor? ►Hier findest du Antworten und Tipps.

Hier weiterlesen

Untergrund vom Gartenhaus: Fundament-Möglichkeiten, Holz, Steine & Platten

Wer über ausreichend Platz im Garten verfügt, denkt meist automatisch irgendwann an den Bau eines Gartenhauses. Doch dass das Gartenhaus nicht einfach auf den unvorbereiteten Untergrund aufgestellt werden kann, wird spätestens mit dem zweiten Gedanken bewusst.

Welcher Untergrund kommt eigentlich unter so ein Gartenhaus? Die Antwort darauf und viele weitere wichtige Fakten gibt es im nachfolgenden Ratgeber. ► Betonfundament ► Streifenfundament ► Punktfundament ► Holzfundament ► Fundamentsteine ► Gehwegplatten 

Hier weiterlesen

gartenhaus beachten 95 564

Gartenhaus – was muss ich beim Kauf und Bau beachten? 10 Empfehlungen

Ein Gartenhaus gehört in jeden Garten und dient vielen Zwecken. Einer nutzt es zum Unterstellen von Möbeln und Gartengeräten, andere bauen es mit Ofen und isolierten Wänden zum Zweithaus aus. Auch eine Sauna wäre möglich, die Nutzung als Holzschuppen, als Atelier, Werkstatt usw.

Wer es sich einfach macht, kauft einen fertigen Bausatz. Ambitionierte Heimwerker bauen selbst. Beide Gruppen sollten die folgenden 10 Tipps bei Auswahl oder Aufbau beachten.

Hier weiterlesen

gartenhaus schnee rot 564

Gartenhaus aus Holz selber machen – Ratgeber und Selber-bauen-Anleitung

Ein Gartenhaus aus Holz wertet die heimische Gartenwelt nachhaltig auf. Je nach Ausführung finden die Gartengeräte einen Abstellplatz mit rascher Zugriffsmöglichkeit oder die Herren der Gartenanlage gewinnen einen gemütlichen Raum zum Genießen der eigenen Gartenpracht. Damit Sie beim Kauf eines Bausatzes oder dem Selber-Bauen von Anfang an die wichtigen Punkte berücksichtigen, haben wir eine Checkliste an Fragen und zu klärenden Punkten zusammengestellt.

Hier weiterlesen

Baumischabfall – Was ist das und was darf rein?

Bei jeder größeren Renovierung und auf jeder Baustelle fallen erhebliche Mengen Schutt an, die nicht mehr in der schwarzen Tonne beseitigt werden können bzw. dürfen. Bei der Entsorgung gilt es dann einige Dinge zu beachten, besonders wenn es um die Unterscheidung zwischen Bauschutt und Baumischabfall geht.

Wir erklären dir in diesem Artikel, was Baumischabfall ist, was in diesen rein darf und wie du bei der Entsorgung eine Menge Geld sparen und sogar Geld verdienen kannst. Mit Download.

Hier weiterlesen

Der Traum vom eigenen Tiny House mit einem Containerhaus

Die Nachfrage nach einem Eigenheim steigt seit einigen Jahren kontinuierlich an. Der Platz in den meisten Ländern ist jedoch begrenzt und so können sich immer weniger junge Menschen tatsächlich ein eigenes Haus leisten. Aus diesem Grund werden sogenannte Tiny Houses immer beliebter. Sie kosten viel weniger, brauchen weniger Platz und sind zudem oftmals nachhaltig gestaltet.

Die einfachste Art und Weise eines Tiny Houses ist das sogenannte Containerhaus. Bis vor einiger Zeit waren Container häufig die Behausung der finanziell Schwächeren. Dies hat sich jedoch verändert. Dank dem Tiny House Boom sind alte Schiffscontainer beliebter denn je.

Container als Tiny House – was beachten? ► Vorteile ► Verwendungsmöglichkeiten ► Kosten ► weitere wichtige Punkte ► Erfahrungsberichte (im Video)

Hier weiterlesen

Werkzeug lässt sich auch im Seecontainer unterbringenWer zuhause eine kleine Werkstatt betreiben, viele Materialien und sonstige Gegenstände lagert oder einen Handwerksbetrieb aufbauen / betreiben möchte, der hat eventuell Bedarf an günstigem, solidem und flexiblem Stauraum. Klassische Lösungen wären hier etwa ein Verschlag, eine Gartenhütte oder eine Garage. Eine interessante und vor allem mobile Alternative dazu, stellt jedoch der Seecontainer dar.

Hier weiterlesen

Geschrieben von

Bauen-und-Heimwerken.de
Bauen und Heimwerken

Bauen-und-Heimwerken.de Team

https://www.bauen-und-heimwerken.de

Schlagworte zum Artikel

Anbieterlinks / Sternchen

* Was das Sternchen neben einigen Verlinkungen bedeutet:

Die Inhalte auf dieser Website sind kostenlos im Internet verfügbar und das soll auch so bleiben. Unsere redaktionelle Arbeit finanzieren wir über Werbung. Links, die mit einem * gekennzeichnet sind, können bei Kauf/Abschluss auf der jeweiligen Website hinter dem Link zu einer Provision an uns führen, weil wir für den Link ein sogenanntes Affiliate-Programm nutzen. Dies beeinflusst aber die Redaktionsarbeit nicht, der Hinweis wäre stets auch ohne den Affiliate-Link erfolgt. Für den Kauf/Abschluss über den Link sind wir natürlich dankbar.