Pferd aus Blech

Arbeiten bzw. Heimwerken mit Blech – was beachten?

Heimwerken mit Blech ist nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Kunst mit vielen Möglichkeiten. Wer damit beginnen möchte, sollte zunächst einige grundlegende Dinge beachten.

So gelingt das Basteln und Heimwerken mit Blech ► Welche Eigenschaften von Blech sind relevant? ► Blech schweißen ► Blech biegen & kanten ► Blech schneiden ► Wo Blech kaufen? ► Blech entsorgen oder upcyceln

Punkt 1

1. Welche Eigenschaften von Blech sind wichtig für den Heimwerker-Bereich?

Blech ist ein Metall, das in verschiedenen Formen gefertigt werden kann und verschiedene Eigenschaften aufweist. In Bezug auf den Heimwerker-Bereich ist es besonders wichtig, dass das Blech genügend Festigkeit besitzt, um es bearbeiten zu können. Außerdem sollte es nicht zu korrosiv sein, sodass es nicht zu Veränderungen des Materials kommt. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass das Blech einen hohen Schmelzpunkt aufweist, damit es beim Schweißen nicht verformt wird.

  • Das Blech sollte sauber und frei von Rost sein.
  • Vor dem Schneiden muss es abgeschmirgelt werden, damit es nicht verhakt.
  • Bei großen Blechstücken ist es sinnvoll, diese zu vernieten oder zu verschrauben.
  • Bei Ecken und Kanten sollte man Abstände von ca. zwei Millimeter lassen, damit die Verformung gleichmäßig erfolgt.
  • Beim Biegen muss darauf geachtet werden, dass das Material nicht überdehnt wird.
  • Bei Verschweißungen sollte die Hitze so gering wie möglich gehalten werden, damit das Material nicht schmilzt.

Damit das Heimwerken mit Blech auch wirklich Spaß macht, ist es wichtig, die verschiedenen Arbeitsschritte zu beherrschen. Wer sich erst einmal mit den Grundlagen auseinandersetzt, ist auf einem guten Weg, tolle Arbeiten zu erstellen.

Punkt 2

2. Welches Blech ist das richtige für Heimwerker?

Es gibt verschiedene Arten von Blechen, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden.

Hier die wichtigsten Arten:

  • Flachblech
    Flachblech ist ein Material, das in der Regel aus Stahl produziert wird. Es ist sehr widerstandsfähig und lässt sich gut für die Blechbearbeitung verwenden. Flachblech eignet sich besonders gut für Heimwerker, die Metallschilder, -kästen oder -gehäuse bauen möchten.
  • Wellblech
    Wellblech ist ein mit Wellen versehenes Blech, das sich besonders gut für gekrümmte Oberflächen eignet. Es ist reißfest und wasserabweisend, sodass es sich für Dächer, Fassaden oder Abdeckungen eignet.
  • Hartblech
    Hartblech ist ein sehr hartes und robustes Blech, das gut verarbeitet werden kann. Es ist ideal für den Bau von Geräten und Möbeln aus Metall.
  • Aluminiumblech
    Aluminiumblech ist sehr leicht und gleichzeitig sehr stabil. Es eignet sich besonders gut für den Bau von Fahrradrahmen oder -gehäusen.
  • Zinkblech
    Zinkblech ist ein sehr widerstandsfähiges Blech, das gut verarbeitet werden kann. Es eignet sich besonders gut für den Bau von Dachrinnen, Abdeckungen oder Verkleidungen.
  • Kupferblech
    Kupferblech ist ein sehr edles Material, das gut verarbeitet werden kann. Es eignet sich besonders gut für den Bau von Schildern, Briefkästen oder Lampenhalterungen.

Punkt 3

3. Welche Eigenschaften von Blech sind wichtig für den Heimwerker-Bereich?

Blech ist aus vielen Gründen ein wichtiges Material im Heimwerker-Bereich. Zum einen ist es stabil und robust, zum anderen lässt es sich einfach bearbeiten.

Welche Eigenschaften von Blech für den Heimwerker und somit für die Blechbearbeitung besonders wichtig sind, wird im Folgenden erklärt:

Zunächst einmal ist Blech sehr stabil. Es verformt sich kaum, wenn es belastet wird, und ist daher ideal für die Blechbearbeitung und Herstellung von stabilen Konstruktionen. Deshalb wird es gerne für Heimwerker-Projekte genutzt, bei denen es auf Stabilität ankommt, zum Beispiel bei der Herstellung von Regalen oder Gartenhäusern.

Auch die Werkstoffeigenschaften von Blech sind für viele Heimwerker-Aufgaben wichtig. Es lässt sich sehr gut schneiden, bohren und anderweitig bearbeiten. Damit lassen sich beispielsweise leicht Maße abnehmen oder Löcher bohren. Auch in anderen Aspekten ist Blech flexibler als andere Materialien, zum Beispiel beim Schweißen oder Kleben.

Zuletzt ist Blech auch relativ günstig. Für viele Heimwerker-Projekte ist es daher die ideale Wahl. Natürlich muss immer die Verarbeitungsfähigkeit des jeweiligen Bleches berücksichtigt werden, aber grundsätzlich ist es ein sehr vielseitig einsetzbares Material.

Punkt 4

4. Wofür kann ich Blech alles verwenden?

4.1. Heimwerken mit Blech

Nicht nur in der Branche der Automobilindustrie kommt Blech zum Einsatz, auch im Handwerk spielt es eine wichtige Rolle. So kann Blech beispielsweise zu vielen verschiedenen Produkten verarbeitet werden. Man unterscheidet zwischen drei verschiedenen Blecharten: strukturiertem Stahlblech, verzinktem Stahlblech und Aluminiumblech. Welches Blech am besten für welchen Zweck eingesetzt wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

4.2. Blech als Bastelmaterial

Aluminiumblech eignet sich besonders gut für Bastelarbeiten, da es leicht für die Blechbearbeitung ist und eine schöne glänzende Oberfläche hat. Mit Blech lassen sich beispielsweise schöne Schachteln herstellen. Aus verzinktem Stahlblech kann man Zaunpfosten, Vogelhäuschen oder Garagen selbst bauen. Das strukturierte Stahlblech ist besonders robust und eignet sich gut für Gartenzäune oder Carport-Konstruktionen

Punkt 5

5. Die Bearbeitung von Blech

Bei der Blechbearbeitung sollte man unbedingt darauf achten, dass entsprechende Schutzmaßnahmen vorgenommen werden. Beispielsweise das Tragen von Schutzbrille, Gehörschutz und Handschuhe, um sich vor Verletzungen zu schützen. Die Werkzeuge sollten ebenfalls gut geschützt werden, indem sie zum Beispiel in Holzkisten aufbewahrt werden.

5.1. Blech schneiden

Blech sollte mit einer Metallsäge geschnitten werden. Man sollte darauf achten, dass die Säge richtig eingestellt ist und der Schnitt langsam und kraftvoll ausgeführt wird.

Video: Blech leichter schneiden

Länge: 13 Minuten

5.2. Blech biegen

Zum Biegen von Blech sollte man einen Biegehammer verwenden. Außerdem ist darauf zu achten, dass das Blech in die richtige Richtung gebogen wird, sonst kann es zu Verformungen kommen.

Video: So biegt man Blech

Länge: 21 Minuten

5.3. Blech schweißen

Blech sollte mit einem Schweißgerät zusammengeschweißt werden. Hierbei sollte man besonders vorsichtig sein, da Schweißarbeiten mit Blech gefährlich sein können.

Video: WIG-Schweißen von Blech

Länge: 16 Minuten

5.4. Blech abkanten - Anleitung für Heimwerker

Das Abkanten von Blech ist eine Kunst für sich. Mit ein wenig Übung ist es jedoch auch für Heimwerker kein Problem, die notwendigen Bögen in das Blech zu ziehen.

Zunächst wird das Blech auf der richtigen Länge zugeschnitten. Hierbei ist darauf zu achten, dass das Blech an den gekanteten Stellen etwas dicker ist, da es sonst beim Biegen leichter reißen kann.

Anschließend wird das Blech auf einem passenden Werkzeugteil platziert. Um einen Bogen in das Blech zu ziehen, wird das Werkzeugteil mit beiden Händen festgehalten und mit einer schnellen Bewegung nach vorne gezogen. Dabei ist darauf zu achten, dass das Blech an den gekanteten Stellen die Form des Werkzeugteils annimmt.

Punkt 6

6. Wo kann ich Blech kaufen?

Blech ist ein Material, das sich perfekt für Heimwerker eignet. Es lässt sich gut verarbeiten und ist relativ günstig zu kaufen. Allerdings gibt es verschiedene Arten von Blech, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden. Das bedeutet, dass Heimwerker bei der Auswahl genau hinschauen sollten, um das passende Blech für ihre Projekte zu finden.

Blech kann in Baumärkten, im Metallhandel oder online gekauft werden. Es gibt verschiedene Formen und Größen von Blechen, sodass Heimwerker für ihre Projekte das passende Material finden sollten.

Punkt 7

7. Wo entsorge ich Blech?

Egal ob das Blech in reiner Form vorliegt oder in Form einer Legierung: in aller Regel wird es einen hohen Recyclinggrad aufweisen. Darum kann es gratis in Wertstoffhöfen oder bei gewerblichen und privaten Schrotthändlern entsorgt werden.

Aber du kannst das Blech an vielen Stellen weiterverwenden. Da es leicht formbar und witterungsbeständig ist, kann es an vielen Stellen als Schutz vor Regen oder als kreative Figur verwendet werden. Wie wäre es z. B. mit einem Blechhäubchen über dem Zaunpfahl? Oder mit einem Blechpferd im Garten, siehe Bild oben?

Punkt 8

8. Was muss ich bei der Arbeit mit Blech noch beachten?

Vorab sollte man natürlich wissen, was genau Blech ist. Blech ist ein Eisen-Kupfer-Legierung, welches aufgrund seiner mechanischen und optischen Eigenschaften in vielen Bereichen eingesetzt wird. Vor allem im Bereich der Metallverarbeitung findet Blech Verwendung.

Zunächst einmal ist es wichtig, das richtige Werkzeug für die Blechbearbeitung auszuwählen. Dabei ist vor allem auf die Qualität des Tools zu achten. Schlechte Qualität kann schnell zu Beschädigungen an Blech führen. Außerdem ist es wichtig, das passende Werkzeug zu wählen. Zu großes Werkzeug kann das Blech beschädigen, zu kleines Werkzeug führt zu schlechten Ergebnissen.

Bei der Arbeit mit Blech ist es wichtig, dass es gut bearbeitet wird. Das bedeutet, dass man das Blech möglichst glattschleifen sollte. Im Anschluss kann man das Blech verschweißen, biegen oder kanten. Je nachdem, was man mit dem Blech vorhat. Bei der Verarbeitung von Blech ist es wichtig, dass alle Sicherheitsvorkehrungen beachtet werden. So sollte man zum Beispiel Schutzbrille und Handschuhe tragen, um Verletzungen zu vermeiden.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es bei der Arbeit mit Blech wichtig ist, auf die Qualität des Materials zu achten und das passende Werkzeug auszuwählen. Außerdem sollte man die Sicherheitsvorkehrungen beachten, um Verletzungen zu vermeiden.

Hast du etwas an diesem Beitrag nicht verstanden oder zu ergänzen bzw. zu korrigieren?

Jeder kleine Hinweis/Frage bringt uns weiter und wird in den Text eingearbeitet.

 

Die Seite wird zum Absenden NICHT neu geladen (die Antwort wird im Hintergrund abgesendet).

Punkt 8

9. Weiterlesen

Was ist Mikrozement?

Treppe Mikrozement

Was ist Mikrozement? Einsatzgebiete, Vorteile, Nachteile, Verarbeitung, Kosten

Jeder hat es schon einmal erlebt: Man wollte dem Wohnzimmer etwas mehr Farbe geben, kaufte einige Rollen Raufaser und klebte sie mit Freunden an die Wand. Kaum hatte man sich bei einem Bier über das Werk gegenseitig beglückwünscht, fielen die Tapeten wieder ab.

Eine Wohnung oder gleich das ganze Haus neu zu streichen ist ein nicht unerheblicher Aufwand. Tapetenreste abkratzen, Bohrlöcher verschließen, Ungleichheiten im Putz glätten – und dabei hat man noch gar nicht mit der eigentlich Arbeit der Wandverschönerung begonnen.

Hilfe bei der Hausrenovierung kommt jetzt von einem neuen Stoff, der einen Großteil der Mühe abnimmt: Mikrozement. Was zunächst nach Beton und grauen Außenwänden klingt, ist ein neuer Werkstoff, der mit Stabilität, Farbe und sogar Textur überzeugen will. Mikrozement kann sowohl an Wänden als auch an Decken und Fußböden fugenlos verwendet werden. Es gibt ihn in verschiedenen Farben und mit unterschiedlichem Finish.

Warum Rhombusleisten?

Rhombusleisten als Fassade

Warum Rhombusleisten? Die elegante Lösung für Fassade & Co.

Rhombusformteile werden hauptsächlich als Außenverkleidung von Gebäuden verwendet. Sie werden so installiert, dass die Seite nach oben zeigt, welche die abgeschrägte ist. Damit wird eine gute Wasserableitung gewährleistet. Heutzutage kommen die formschönen Rhombusleisten an vielen Stellen zum Einsatz. Wir zeigen, warum das eine gute Sache ist.

GFK laminieren: Anleitung zum Pool selber bauen

Pool Liegen

Ein selbst gebauter Pool als Highlight des Gartens!

Pool selber bauen – was ist zu beachten? GFK laminieren Anleitung

Glasfaserverstärkte Kunststoffbeschichtungen bieten viele Optionen

Es ist der heimliche Traum eines jeden Eigenheimbesitzers. Der eigene Pool im Garten! In den Sommermonaten der Hitze entfliehen und kurz ins kühle Nass hüpfen, dass gilt in unseren Breiten als eine hohe Form von Luxus. Manche träumen auch davon, im eigenen Keller einen Whirl-Pool bauen zu lassen, am besten direkt neben der eigenen Sauna. Viele liebäugeln damit einen Teich anzulegen, um dem eigenen Garten ein natürliches Ambiente zu verschaffen. Dabei schrecken manche Hausbesitzer im ersten Moment vor den hohen Kosten zurück. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, um selbst einen Pool oder einen Teich zu bauen. Wir erläutern das Laminieren mit GFK.

Der Beitrag ist eingeordnet unter:

Auch interessant